02.08.10 12:20 Uhr
 1.460
 

London: Erfolgreiche Krebsbehandlung durch genetisch veränderte Herpes-Viren

Herpes-Viren, die gentechnisch verändert wurden, haben bei Testpersonen dazu geführt, dass Krebszellen im Kopf- und Nackenbereich absterben.

Forscher des Institute of Cancer Research haben diese Viren zusammen mit einer Chemotherapie sowie auch mit einer Strahlenbehandlung angewandt.

Bei den meisten der 17 Testteilnehmer konnten die Krebszellen in Mund und Rachen sowie auf der Zunge abgetötet werden. Dabei zerstören die Viren die Krebszellen von innen her. Diesbezüglich sind in diesem Jahr noch weitere Tests geplant.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: London, Krebs, Krankheit, Virus, Viren, Heilung, Herpes
Quelle: pressetext.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert
"GJ273b": Wissenschaftler senden Botschaft an erdähnlichen Planeten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2010 13:11 Uhr von Nickman_83
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
wtf ? genial.
damit schlägt man den krebs ja quasi mit seinen eigene waffen. erst eindringen und dann von innern herraus durchstarten. im groben jedenfalls...
freut mich echt zu hören, dass man damit wieder etwas optimismus verbreiten konnte.
thumbs up.
Kommentar ansehen
02.08.2010 13:15 Uhr von HuxHux
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gentechnik: Und da soll noch mal einer was gegen Gentechnik sagen... hoffentlich hat diese Methode eine Zukunft und bietet in der weiteren Entwicklung eine nebenwirkungsfreihe Möglichkeit gegen Krebs vorzugehen.
Kommentar ansehen
02.08.2010 14:33 Uhr von ProHunter
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
lol: das erinnert mich an den Film I am legend.. da haben die auch einen Virus gentechnisch verändert damit dieser Krebszellen zerstört... im endeffekt wurden dann alle zu diesen Mutanten xDD
Kommentar ansehen
02.08.2010 16:03 Uhr von glaubenichts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Toll: finde ich auch sehr gut. Allerdings werden nützliche Sachen wie Gentechnik eben auch von der "dunklen Seite" genutzt. Ist ja überall so. Ansonsten würden ja im Internet auch keine Gefahren lauern.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?