02.08.10 06:48 Uhr
 1.619
 

Torgau: Kind (13) vergewaltigt - zwei verdächtige Männer in Untersuchungshaft

Ein 13-jähriges Kind wurde im westsächsischen Torgau von zwei Männern in einer Wohnung sexuell missbraucht.

Die Polizei konnte jetzt zwei Tatverdächtige festnehmen, nachdem zuvor ein anderer wieder freigelassen werden musste.

Gegen die 24- und 38-jährigen Männer wurden Haftbefehle erlassen. Sie stehen im Verdacht, sich an dem 13-jährigen Jungen vergangen zu haben.


WebReporter: penetrada
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Kind, Untersuchungshaft
Quelle: nachrichten.lvz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chemnitz: "Kraftklub"-Bassist mit Crystal in Auto erwischt
Universität Trier: Student nach Amoklaufdrohung festgenommen
Rosenheim: Paar zwingt Bulgarin, sich zu prostituieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2010 07:10 Uhr von KamalaKurt
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
Was geht denn in den Köpfen dieser dummen Menschen vor? Gründlich psychologisch untersuchen!! Besteht nur der geringste Verdacht der Rückfälligkeit, entmannen.
Kommentar ansehen
02.08.2010 08:55 Uhr von PeterLustig2009
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Wenn du aus einer ausführlichen Quelle nen schmöden Dreizeiler machst, und dass bei solch einer News, dann solltest du vielleicht überlegen diese gar nciht einzuliefern!!

Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um einen Pakistani und einen Inder. Warum der Junge mit den beiden Männern in deren Wohnung ging ist bisher nicht geklärt.

Der zuvor freigelassene hatte den 13jährigen in der Pizzeria angesprochen, der Verdacht dass dieser inhn mit in seine Wohnung nahm konnte aber nciht bestätigt werden.


Ich hab nur wenige Teile der News in meinen Kommentar gepackt und komme auf mehr Wörter als du in deiner Wiedergabe der Quelle


@KamalaKurt
Bei solchen Vergehen besteht immer die Möglichkeit der Rückfälligkeit. Die Frage ist wie gut die Therapie und wie stark der Betroffene ist diesen Trieb zu unterdrücken. Abstellen geht leider nie.

Deswegen ist es auch meistens so dass resozialisierte Straftäter aus dem Bereich Sexualdelikte keinen Alkohol trinken oder Drogen nehmen, da es die Hemmschwelle herabsetzt und es ein unnötiges Risiko darstellt
Kommentar ansehen
02.08.2010 09:08 Uhr von penetrada
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.08.2010 09:26 Uhr von PeterLustig2009
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@penetrada: Sicherlich ist die Nationalität der Täter nur zweitrangig aber nciht gänzlich irrelevant. Auch wenn du jetzt gleich damit kommst dass ich rechtsradikal bin, aber wenn ich hier lese was man sich als Deutscher alles gefallen lassen muss, gerade bei solchen News, dann denke ich sollte man schon nach Möglichkeit die Herkunft angeben.

Denn nicht nur wir Deutsche haben ein Problem mit Kindesmißbrauch und es sind auch nciht immer Deutsche die Kinder mißbrauchen. Die Täter habend ie verschiedenste ethnische Herkunft, von daher...
Kommentar ansehen
02.08.2010 10:05 Uhr von PeterLustig2009
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@penetrada: Wenn ich so deine andere News von heute lese (komischerweise hast du dich dort nciht an den Leitsatz "Shortnews ist für Kurznachrichten" gehalten) ist mir schon klar wieso du die Nationalität "vergessen" hast.

Mein erster Eindruck ist eher dass da ziemlichr Hass auf die Deutschen sein muss
Kommentar ansehen
02.08.2010 10:12 Uhr von theG8
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009: Genau, Du hast es erfasst: "Denn nicht nur wir Deutsche haben ein Problem mit Kindesmißbrauch und es sind auch nicht immer die Deutschen, die Kinder mißbrauchen. Die Täter haben ie verschiedenste ethnische Herkunft, von daher..." ... kann man also abschließend schlußvolgern, dass Kindesmißbrauch (genau wie andere Verbrechen, welcher Art auch immer) ein allgemein Menschliches Problem ist, welches selbstverständlich nicht dazu dient, objektiv über eine bestimmte Volksgruppe zu urteilen.
Also soweit reicht´s ja mit der Logik sogar. Schade wiederum finde ich nur, dass hier so viele Menschen nicht mal so weit nachdenken können (wenn sie ja die Antwort eigentlich wissen müssten).
In der News ist m.M. nach das nennen der Herkunft total überflüssig. Fakt ist, der Junge wurde irgendwie in die Wohnung gelockt. Und ob das jetzt ein Deutscher war, der ihn mit ´nem Wurf Welpen gelockt hat, oder ein Japaner mit Origamifiguren, oder auch ein Pakistani mit ´ner Tasse Tee... Am Ende (also jetzt) ändert das nichts.
Kommentar ansehen
02.08.2010 10:34 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@theG8: Oh ich bin ja fast schon beruhigt dass du mir soviel Logik zutraust dass ich die richtige Schlussfolgerungen ziehe :)

Natürlich ist es faktisch ein menschlcihes Problem und somit Nationaitäten neutral zu bewerten. Fakt ist aber auch dass seit einiger Zeit hier immer wieder geschrieben wird

Deutsche Kinderficker, nur die machen sowas. Türken, Araber, Juden, oder sontige Nationalitäten wäürden sowas nicht machen.

Dabei wird überall auf der Welt jeden Tag mid. ein Kind vergewaltigt. Nur darauf wollte ich hinaus.

In keinster Weise hatte ich vor zu behaupten es wäre ein Migrantenproblem oder ähnlcihes
Kommentar ansehen
02.08.2010 12:40 Uhr von theG8
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009: Bei dem, was hier aus SN in Richtung der Migranten alles geschrieben wird, und Du weißt ganz genau, welche Art Kommentare ich meine, kann ich durchaus auch verstehen, wenn dann mal versucht wird, den Spieß um zu drehen und zu sagen: "Guckt, hier, die Deutschen wieder!" Wobei das methodisch natürlich auf genau der selben, armen Stufe abläuft: Mit Vorurteilen das Leben erklärt. Weltfremd, aber glücklich.
Denn was uns (meist angeblich!) immer wieder von allen Seiten vorgeworfen wird, nämlich, dass wir alle antisemitische Nationalsozialisten sind, dagegen wettern diese (in´s Besondere der angesprochene Personenkreise) Leute nämlich besonders gern. Nur um bei der nächsten News wieder direkt die Herkunftsfrage zu stellen.
Aber bei der Beurteilung kann man sich wenigstens zwischen Scheinheiligkeit und Naivität/Dummheit entscheiden.
Kommentar ansehen
02.08.2010 12:55 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@theG8: Es geht mir ja nciht darum zu sagen schaut her Migranten oder Fremdländer sind auch nciht besser.

Es besteht aber auch von Seiten der Politik seit Jahren (warum weiß ich nicht) eine Verschleierung der Straftaten.

Deswegen sagte ich auch dass die Nationalität nur sekundär wichtig wäre.

Dass SN hier eh nicht immer ernst zunehemn ist weil einige Kinder meinen sie könnten in der "Anonymität Internet" irgendwelche Floskeln nutzen, ist mir schon lange klar.

Aber gerade bei dem Autor der in einer News von heute den "Nazistaat Deutschland" anprangert und dann in dieser News, wohl bewußt verschweigt dass es Ausländer sind, war es mir wichtig mal zu zeigen dass es Fremdländer waren
Kommentar ansehen
02.08.2010 15:19 Uhr von theG8
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Oh, makaber: und unpassend, zugegeben! Aber ein Glück steht in der Überschrift der News der Bindestrich! ;)
Kommentar ansehen
02.08.2010 16:45 Uhr von Earaendil
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@peterlustig: das stimmt nicht ganz.den trieb ganz "ausstellen" geht sehr wohl...aber das wird den armen beschuldigten ja nicht zugemutet....

mit medikamenten lässt sich der trieb komplett abstellen,allerdings haben diese mittel starke nebenwirkungen..die leute sind oft dann generell sehr aphatisch usw....was mit aber ehrlich gesagt bei wiederholungstätern sehr scheiss egal wäre!!
Kommentar ansehen
04.08.2010 07:16 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Earaendil: Sorry aber alles was nciht dauerhaft ist, sit in meinen Augen unterdrücken.

Und mit den Medikamenten lassen sich die Triebe nur unterdrücken, nicht aber für immer abschalten.

Sehr interessant dass dir ein apathischer und zu nichts zu gebrauchender Vergewaltier(Mensch) der nur noch vor sich hin vegetiert und auf Kosten der Gesellschaft liegt lieber ist als jemand der wenigstens sein eigenes Leben bestreiten kann.

Wußtest du eigentlich dass man davon ausgeht dass ca. 60% aller Wiederholungstäter aufgrund der Tatsache dass ein Verdacht besteht UND weil sie es schoneinmal gemacht haben verurteilt werden

[ nachträglich editiert von PeterLustig2009 ]
Kommentar ansehen
04.08.2010 13:41 Uhr von Earaendil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ich nicht: selber vom töten absehn würde,weil ich mich ansonsten mitschuldig mache,würde ich , bei bewiesener sachlache...das bewiesen ist da sehr wichtig,diesen leute jedes mneschrecht aberkennen!!!!

thema wiederholungstäter:...kennste den:wer einmal lügt,dem glaubt man nicht,und wenn er doch die wahrheit spricht?????

um es mal deutlich zu machen:mir sind die leute,deren seele,deren empfinden VOLLKOMMEN egal , ich empfinde es als gerecht,wenn diese leute in möglichst hohem maße leiden müssen!!

den trieb mit medikamenten zu unterdrücken ist eine notlösung,damit nicht ein "gesunder" mensch zum mörder werden muss,nur weil er seine familie /sein land beschützen will(richter zB)

wusstets du ,daß man davon ausgeht,daß ein vergewaltigungsopfer sein ganzes restliches leben psychologische hilfe oder medikamente braucht?


und du denkst darüber nach wie menschlich/unmenschlich es ist,diese leute chemisch zu kastrieren??

ein vergewaltiger ist kein mensch..sondern ein emotionales monster..ein stück "white trash"...nicht mehr...mit der tat hat er alle rechte bei mir verwirkt!

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?