01.08.10 18:56 Uhr
 170
 

Karstadt: Sollte Berggruen scheitern, will Borletti mit 100 Millionen Euro einspringen

Noch immer nicht ist über die Zukunft des Warenhauskonzerns Karstadt endgültig entschieden.

Der Investor Berggruen muss sich in den nächsten sieben Tagen mit dem Vermieter Highstreet einigen. Erst dann kann er die Übernahme von Karstadt erfolgreich beenden.

Sollte dies nicht klappen, hat sich der Italiener Borletti ins Spiel gebracht. Falls Berggruen Karstadt nicht übernehmen kann, will Borletti 100 Millionen Euro für die Warenhauskette zahlen. Borletti, besitzt schon zwei zwei Luxus-Kaufhausketten in Italien und Frankreich.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, 100, Investor, Karstadt, Berggruen
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?