01.08.10 10:29 Uhr
 4.354
 

Skurriles aus Japan: Appetitanregende iPhone-Hüllen

Die Japaner sind bekannt für ihre ausgefallenen Ideen. Ein neuer Einfall betrifft nun die Verpackung des iPhone.

In Japan ist es üblich, imitierte Speisen aus Plastik in den Restaurants auszustellen. Der Nachbau von Essen ist dort eine Kunstform. Jetzt ist ein Trend aufgetaucht, das iPhone in eine Schutzhülle zu packen, die den angesagtesten japanischen Speisen nachempfunden ist.

Aber auch wenn die Smartphones hinterher noch so lecker aussehen, essen kann man sie nicht.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Japan, iPhone, Essen, Verpackung, Appetit, Schutzhülle
Quelle: de.engadget.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erfurt: 16-Jährige bewirft Baumpflegearbeiter mit Eiern
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sei Lottogewinn
Frankfurt: 76-Jähriger findet nach 20 Jahren sein irgendwo geparktes Auto wieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2010 11:13 Uhr von Haggart
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Ich glaube für mich wär das nichts :D Ich würd das nächste mal wenn ich Hunger hätte, wahrscheinlich reinbeissen :D
Kommentar ansehen
01.08.2010 13:37 Uhr von Josch93
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
wie dumm ist das denn? -.-
Kommentar ansehen
01.08.2010 17:54 Uhr von LhJ
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ha ha xD
Dieses knusprige Ding da kriegt man nie wieder aus der Hosentasche, wenn es einmal drin ist ^^
Kommentar ansehen
01.08.2010 17:55 Uhr von Gelber-Engel
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Aber auch wenn die Smartphones hinterher noch so lecker aussehen, essen kann man sie nicht. - ach nein, wirklich? O.o^^
Kommentar ansehen
02.08.2010 11:29 Uhr von Gameralive
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und was passiert: aus der Kamera wenn da so nen Sushi-Röllchen drauf klebt?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?