31.07.10 15:09 Uhr
 1.303
 

BlackBerry bringt im November einen Tablet-PC

Nach Informationen von Bloomberg will BlackBerry im Herbst einen Tablet-PC mit dem Namen Blackpad auf den Markt bringen.

Das Gerät soll mit einem 9,7-Zoll-Touchscreen-Display ausgestattet und dem iPad von Apple sehr ähnlich sein.

Der Einstiegspreis wird wohl bei 499 Euro liegen. Ein Feature soll sein, dass man mit dem so genanntem Tethering das BlackBerry-3G-Internet mit dem neuem Blackpad teilen kann. Wahrscheinlich wird es bei der Vorstellung des BlackBerry 9800 Slider, am 3. August, mehr Informationen geben.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: PC, November, Tablet-PC, BlackBerry
Quelle: de.engadget.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde
Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.07.2010 15:24 Uhr von bimmelicous
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
hmmm: der hersteller heisst RIM und nicht blackberry...
Kommentar ansehen
31.07.2010 15:56 Uhr von leCauchemar
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Tjoa Apple kann den unnötigsten Mist auf dem Markt bringen - und plötzlich will jeder das selbe entwickeln.
Ich finde die Dinger immernoch sinnfrei, egal ob sie nun von Apple für 700€ oder von Microsoft/BlackBerry/etc. für 500€ verkauft werden.

[ nachträglich editiert von leCauchemar ]
Kommentar ansehen
31.07.2010 15:57 Uhr von bimmelicous
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
das ipad gibts auch ab 499€...
Kommentar ansehen
31.07.2010 17:29 Uhr von don_vito_corleone
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
yippie: noch ein tablet....
Kommentar ansehen
31.07.2010 17:52 Uhr von Didatus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Konkurrenz belebt das Geschäft: Finde ich gut. RIM könnte wirklich einen ernsthaften Konkurrenten zum iPad rausbringen. Gerade im business Breich sind BlackBerrys schon relativ häufiger anzutreffen. In den USA zwar noch deutlich mehr, als in Deutschland, aber es wird. Und bei den Preisen für die Tablet PC´s sind das auch eher die Kunden die angesprochen werden.
Allerdings muss ich anmerken, dass das iPhone theoretisch auch Tethering kann und daher das iPad über das iPhone online gehen könnte. Nur leider wird es anders vermarktet und das Tethering Softwareseitig gesperrt und muss dann durch eine Providerkonfiguration freigeschaltet werden, was diese sich natürlich gut bezahlen lassen. Das gleiche könnte auch beim BlackBerry Tablet passieren.

Aber insgesamt finde ich das BackBerry Tablet schon aus den gesichtspunkt gut, dass es gute Chancen hat eine gute Konkurrenz zum iPad zu werden.
Kommentar ansehen
31.07.2010 18:30 Uhr von Bruno2.0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was: Ist an den Dingern Schlecht?

OK der Preis ist gerade bei Apple einfach nur ..... aber wenn die dinger so Funktionieren würden wie ich es mir wünsche Würde ich mir so ein Teil SOFORT kaufen denn es wäre richtig geil ein Tablet zu haben mit dem man von der Couch aus sein Komplettes Heimkino Steuern kann + (PC) dann würde ich es mir auch überlegen ob ich mir so ein Teil kaufe doch das geht ja leider nicht :(
Kommentar ansehen
31.07.2010 18:48 Uhr von Haggart
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Geile Sache, nur das Teil wird mal wieder unglaublich teuer sein :D
Kommentar ansehen
31.07.2010 20:39 Uhr von Johnny Blaze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bruno2.0: Warum nicht? Ich hab nen iPod Touch und kann damit mein Media Center steuern wenn ich will. Wenn ich das mit dem Touch kann geht das mit dem iPad schon lange.
Kommentar ansehen
31.07.2010 22:59 Uhr von hori
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nochmehr unnützer Kram.
Kommentar ansehen
31.07.2010 23:52 Uhr von Blackrain87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: Alle bashen Apple aber machen ihnen dennoch alles nach..

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stuttgart: Zu müde für den Raubzug - Einbrecher schläft während der Tat ein
Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei
Sicherheitslage in Syrien: AfD verlangt Rückreise syrischer Flüchtlinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?