31.07.10 12:29 Uhr
 241
 

Der Vorsitzende des Grimme-Institut kritisiert das TV-Programm im Sommer

Wegen dem schlechten Fernseh-Programmen bei den meisten TV-Sendern über die Sommermonate, meldete sich jetzt Grimme-Institut-Chef Uwe Kammann zu Wort und kritisierte die Sendeanstalten.

Dabei missfällt ihm, das im Sommer immer nur die zweite Wahl gesendet wird. Er meinte, dass im Sommer "wichtige Formate einfach ausfallen, so als ob im Sommer das Bedürfnis nach Kultur und Debatte plötzlich verschwände".

Er wies auch darauf hin, dass im Sommer viele Moderatoren nicht auf dem Bildschirm präsent sind. Festgestellt wurde, dass Maybrit Illner am schnellsten wieder auf dem Bildschirm ist. Harald Schmidt macht am längsten Pause.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Sommer, Programm, Institut, Vorsitzender
Quelle: www.open-report.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.07.2010 12:39 Uhr von bpd_oliver
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Was: denn, nur im Sommer ist das Fernsehprogramm schlechter? Kammann sollte sich vielleicht auch mal den Rotz ansehen, den die Fernsehanstalten das übrige Jahr als "gutes Fernsehprogramm" anpreisen, dann überdenkt er seine Aussage nochmal.
Kommentar ansehen
31.07.2010 14:46 Uhr von blade31
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: verstehe nicht was er kritisiert es gibt halt im Fernsehen auch Sommerpause und Moderatoren gehen auch mal in Urlaub...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?