30.07.10 21:42 Uhr
 668
 

Sechs Tote bei Absturz von israelischem Hubschrauber bei Iran-Angriffstraining

In den rumänischen Karpaten sind sechs israelische Soldaten bei einem Hubschrauberabsturz, möglicherweise eines "Yasour" CH-53, ums Leben gekommen. Dies soll bei einem Manöver geschehen sein, bei dem der Angriff auf verschlungene Höhlensysteme im Iran trainiert wurden.

Ziel der Übung sollen Langstreckenflüge und der Angriff im extremen Tiefflug gewesen sein, was ein schnelles Reaktionsvermögen erfordert. Spezielle Raketen sollen in der Lage sein, Höhlenverläufen zu folgen und erst bei positiver Identifikation des Ziels zu explodieren.

Neben Rumänien sollen auch Griechenland und Bulgarien sowie ein Flugzeugträger der USA in die Angriffsmanöver der Israelis verstrickt sein.


WebReporter: penetrada
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Israel, Iran, Absturz, Hubschrauber, Übung
Quelle: www.debka.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

7.000 Euro-Bescheid für Flüchtlinge - Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Frankfurt: "Lasermann" wegen Mordes im Jahr 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2010 21:42 Uhr von penetrada
 
+12 | -14
 
ANZEIGEN
Ich halte diese Höhlen-Wunderwaffen für Schwachsinn. Spätestens am ersten Aufzug wird die Rakete ins Grübeln kommen, wie sie den Knopf drücken kann, ohne zu explodieren. Die Militäranlagen des fortschrittlichen Iran werden kaum so einfach zu knacken sein.
Kommentar ansehen
30.07.2010 21:52 Uhr von penetrada
 
+4 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.07.2010 22:35 Uhr von RickJames
 
+19 | -6
 
ANZEIGEN
"Cameron bezeichnete Gaza als Gefängnis, weil Israel nicht zulassen will, dass in Gaza Waffenfreiheit besteht, ungehindert Waffen ins Land geschmuggelt werden dürfen, mit denen Israelis ermordet werden sollen."

Eine "tolle" Quelle hast du da penetrada.

Laut Herren Lachenmaier, dem Autor dieses Kunstwerkes an Journalistischer Objektivität sind wir Deutschen übrigens alle Nazis. Lest euch mal seine anderen Artikel durch, der Typ hat einen Vollschaden.
Kommentar ansehen
31.07.2010 01:04 Uhr von Johnny Cache
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Sauber: Jetzt brauchen sie noch nicht mal mehr Feinde um ins Gras zu beißen... das ist doch mal ein Fortschritt.
Aber irgendwie werden sie das schon noch dem Iran anhängen, da bin ich mir sicher.
Kommentar ansehen
31.07.2010 07:38 Uhr von erichmiller
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
alles: nur eine frage der zeit. natürlich wird der angriff geübt. sage dieses völlig wertfrei.
Kommentar ansehen
31.07.2010 10:42 Uhr von Kaan71
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ach..wer weiss schon was alles: in israelischen Köpfen rumspinnt.

Die haben über 300 Atombomben. Denke mir die haben sicher schon auch an Plänen rumgearbeitet, wohin sie diese schicken, wenn sie Israel nimmer halten können..Und ich bin mir sicher das sie nicht alle nach Iran schicken würden

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
7.000 Euro-Bescheid für Flüchtlinge - Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Frankfurt: "Lasermann" wegen Mordes im Jahr 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?