30.07.10 13:17 Uhr
 300
 

Wien: Krankenhausarzt raubte Wohnungen seiner Patienten aus

Ein Krankenhausarzt aus Wien brach in die Wohnungen seiner Patienten ein, um seine Spielsucht zu finanzieren. Der Vater von zwei Kindern verzockte beim Pokerspiel im Casino seine Ersparnisse und geriet dadurch in eine verzweifelte Situation. Und das obwohl er als Arzt stets gut verdient hatte.

Bei 27 Patienten stahl der "Herr Doktor" die Wohnungsschlüssel. Hier konnte er sicher sein, eine leere Wohnung vorzufinden. Gold, Geld und EC-Karten ließ er mitgehen. Der Gesamtschaden liegt bei 500.000 Euro. Seine Beute verschacherte er zu kleinen Preisen.

Ertappt wurde der Mediziner vom Sohn einer Patientin, die in seiner Abwesenheit verstorben war. Das Urteil des Wiener Straflandesgerichts lautete jetzt: Drei Jahre Haft. Der Mann akzeptierte die Strafe. Drei seiner Opfer muss er jetzt mit insgesamt 75.000 Euro entschädigen.


WebReporter: LadyTitnia
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Arzt, Diebstahl, Wien
Quelle: www.lottox.eu

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2010 18:10 Uhr von StrammerBursche
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
500k? Bei so einem Schaden würde jeder Verbrecher ohne Arzt bzw. Banksterbonus min. sechs Jahre bekommen.
Kommentar ansehen
31.07.2010 06:00 Uhr von Ashert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
500.000 - 75.000 Euro: ist aber noch 425.000 Euro, für die Summe würde der ein oder andere bestimmt auch in 3 Jahre den Knast gehen. Da stimmt doch irgendwas nicht?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?