30.07.10 12:51 Uhr
 179
 

Russland: 90.000 Hektar brennender Wald fordern Todesopfer

Unter anderem zwei Feuerwehrleute befinden sich unter den sieben Opfern, die Waldbrände in Russland forderten.

Die südrussische Stadt Woronesch wurde von den Flammen eingekreist. In der Nähe der fünftgrößten Stadt Russlands, Nischni Nowgorod, brennen mehrere Wälder. Im Dorf Werchnjaja Wereja, dem Wladimir Putin heute einen Besuch abstattete, brannten 341 Häuser vollständig aus.

Die Waldbrände wurden durch die seit Wochen andauernde Hitzewelle in Russland ausgelöst. Schätzungen zu Folge stehen im Moment circa 90.000 Hektar Wald in Flammen.


WebReporter: Huhnhut
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Todesopfer, Wald
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.
Flugzeug im Iran abgestürzt - 66 Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2010 13:01 Uhr von Klassenfeind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm die Hitzewelle alleine löst keine Waldbrände aus, Menschen waren daran sicherlich nicht ganz unschuldig..
Kommentar ansehen
30.07.2010 13:56 Uhr von gruenesQuadrat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
furchtbare bilder in den medien... man kann nur hoffen, dass sie alles in griff bekommen

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?