29.07.10 16:34 Uhr
 9.406
 

Taskforce 47: Deutsches "Killerkommando" in Afghanistan

Durch die Veröffentlichung geheimer US-Militärdokumente rücken auch deutsche Elitesoldaten des Kommandos Spezialkräfte (KSK) und Mitarbeiter des Nachrichtendienstes in das Licht der Öffentlichkeit. Demnach sollen deutsche Kommandos in Afghanistan anhand einer Liste gezielte Tötungen zum Auftrag haben.

Brisant dabei ist die Tatsache, dass der deutsche Bundestag als Kontrollgremium für Einsätze der Bundeswehr vollständig außen vor gelassen wird, so dass der Bundestag lediglich gerüchteweise über die Vorgänge und Einsätze dieser ominösen "Taskforce 47" informiert ist.

Anfragen von Bundestagsabgeordneten zu diesem Thema verlaufen bisher grundsätzlich im Sande. Christian Dienst, Sprecher des Bundesverteidigungsministeriums, erklärte, dass bei gegebener Notwendigkeit "auch die gezielte Tötung im Einklang mit dem Völkerrecht" stehen würde.


WebReporter: :raven:
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Afghanistan, Soldat, Bundesregierung, Killerkommando
Quelle: www.tagesanzeiger.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Atomkonflikt: US-Präsident Trump droht Nordkorea mit Eskalation und Phase zwei
Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

48 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2010 16:39 Uhr von ZzaiH
 
+70 | -12
 
ANZEIGEN
aha: ich dachte wir bauen da nur auf und führen kein.... KRIEG
Kommentar ansehen
29.07.2010 16:52 Uhr von strausbertigen
 
+37 | -17
 
ANZEIGEN
Lustig oder? und wir Idioten bezahlen das alles sogar noch und frage uns wofür wir 50% für diesen sch.... Staat arbeiten gehen und weshalb wir uns nur noch das minimalste leisten können!
Diese Regierung gehört hinter Schloss und Riegel! Oder am besten gleich........ ich schreibs besser nicht!
Kommentar ansehen
29.07.2010 17:01 Uhr von lopad
 
+19 | -8
 
ANZEIGEN
Ja und? Dachte ernsthaft jemand das KSK baut da unten Schulen und bohrt Brunnen? Zumal das KSK da im Rahmen der "Operation Enduring Freedom" operiert und somit den Amis unterstellt ist.
Kommentar ansehen
29.07.2010 17:05 Uhr von NemesisPG
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
Laut Guttenberg Interview: in der Tageschau werden keine solchen Kommandos durch die BW durchgeführt .
Kommentar ansehen
29.07.2010 17:05 Uhr von n0rg
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Hallo? News? Das ist alles andere als eine Neuigkeit und nicht erst seit der Veröffentlichung der Geheimakten bei Wikileaks bekannt.

Über diese Truppe, was sie tut und wofür sie da ist, weiß jeder Rekrut der BW bescheid...
Desweiteren wurde im Spiegel, im Zusammenhang mit dem damaligen Bombenangriff auf die Benzintransporter, schon einiges zu dem Thema gebracht.
Unterstehen dem direkten Befehl der Verteidigungsministeriums und agieren da drüben quasi als "Vogelfreie Terroristenjäger".
Bei den Amis heißt das ganze dann Taskforce 373.

Naiv wer bei sowas überrascht ist^^
Kommentar ansehen
29.07.2010 18:07 Uhr von Wotan1987
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Der Name ist aber sehr passend.
Hitman - Nr. 47 (Auftragskiller)
Kommentar ansehen
29.07.2010 18:42 Uhr von smile2
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
"auch die gezielte Tötung im Einklang mit dem Völkerrecht"


Das ist der wohl beste Satz, den ich je gehört habe .... irgendwie scheint was in seiner Bimmel nicht rund zu laufen.
Kommentar ansehen
29.07.2010 19:12 Uhr von Ich_denke_erst
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Es ist Krieg: was in Afghanistan herrscht nur sind unsere Politiker vor lauter Rücksicht auf die Wählergunst nicht in der Lage das klar zu sagen und die Soldaten - denen im übrigen mein vollster Respekt gilt - richtig auszustatten.
Die Versorgungsstellen glauben immer noch die sind im Manöver und es kommt der Nachschub nach Vorschrift. Und wie in jedem Krieg geht es darum spezielle Leute des Feindes auszuschalten. Und jeder, der von dieser Einheit da unten eleminiert wird kann unseren Soldaten schon nichts mehr antun.
Und für die Gutmenschen unter uns verweise ich auf die heutige Nachricht aus dem Gaza-Streifen:
Die Hamas verbietet das Zurschaustellen von Damenunterwäsche, die Läden, die DUW anbieten müssen die Türen offenlassen, Sicherheitskameras müssen abgeschaltet werden und die Polizei wacht darüber dass Verkäufer und Kundinnen sich sittlich betragen.
Wenn sowas zu uns kommt ist es aber aus mit unserer Spasgesellschaft. Man kann nunmal nicht beides wollen - Frieden mit fanatischen Islamisten und Spassgesellschaft.

[ nachträglich editiert von Ich_denke_erst ]
Kommentar ansehen
29.07.2010 19:27 Uhr von invis
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
Verschwindet: aus dem nahen Osten ihr wahren Terroristen
Kommentar ansehen
29.07.2010 19:27 Uhr von meks3478
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Was haben unsere Soldaten da überhaupt verloren? Sollen die Amis ihren dreckigen Krieg alleine Kämpfen. Damit bekommen sie eh nich genug Kohle in die Kassen. Die sind abgebrannt bis zum geht-nicht-mehr.

Keine Soldaten kein Krieg!?!
Kommentar ansehen
29.07.2010 19:29 Uhr von steeeep
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
meks3478: nein wohl eher keine menschen kein krieg! wo menschen sind gibt es auch streit...das wird sich niemals aendern
Kommentar ansehen
29.07.2010 19:54 Uhr von DeeRow
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Die Tötung von Politikern: ist demnach auch abgesichert durch das Völkerrecht, da sie allesamt Verrat am Deutschen Volk begehen durch Lug und Trug.

Aber wenn auch nur einer von diesen Soldaten zufällig durch einen "Querschläger" oder "Verkehrsunfall" getötet wird, dann stehen sie wieder alle da mit betretener Miene.
Kommentar ansehen
29.07.2010 20:40 Uhr von roffelo
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
der name: ksk sagt doch schon alles: SPEZIAL!
diese leute, die dort unten handeln sichern die leben der aufbauenden und der einheimischen. man erkennt es schon an ihrem training, wofür sie eingesetzt werden, denn darunter fällt nicht nur der normale häuserkampf, der von jeder anderen infanterie auch trainiert wird, sondern auch simulierte verhörmaßnahmen unter realbedingungen... allein dass die sich damit abfinden sowas zu machen verdienen sie respekt, weil sie auch indirekt leben retten.
es ist krieg und diese leute tragen zur sicherheit bei, obwohl es nicht auf dem ersten blick sichtbar erscheint, aber ich bin froh, dass es leute gibt, die sich freiwillig für diese truppe melden!
Kommentar ansehen
29.07.2010 20:41 Uhr von flireflox
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Sorry für den Vergleich: denn mir ist absolut klar, dass dieser Geschmacklos ist, aber leider trifft er zu.

Mir wird schlecht bei dem Gedanken an deutsche Killerkommandos im Ausland und ich muss da zwangsläufig an die SS denken.

Was soll das bitte sein, wenn es kein Krieg ist wenn wir Mordkommandos beschäftigen die Menschen ohne Prozess oder Beweise einfach so ermorden dürfen?!

Wenn ich sowas lese, dann schähme ich mich für mein Land!
Kommentar ansehen
29.07.2010 21:31 Uhr von ElChefo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Dachte ernsthaft jemand das KSK baut da unten Schulen und bohrt Brunnen? Zumal das KSK da im Rahmen der "Operation Enduring Freedom" operiert und somit den Amis unterstellt ist."

Die TF47 besteht erstens nicht ausschliesslich aus KSK-Soldaten, sondern auch aus Spezialisten aus anderen Bereichen.
Zweitens ist TF47 ein Führungsinstrument des Kommandeurs eines PRT und der deutschen Kontingentführung unterstellt - des ISAF-Kontingents - in Masar-e-Sharif, Camp Marmal.

Halbwissen ist so giftig.
Kommentar ansehen
29.07.2010 22:10 Uhr von mario_o
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Worüber beschwert ihr euch? Besser auf diesem Wege als wenn die Amis wieder einen ganzen Häuserblock in Schutt und Asche legen um einen Taliban zu erwischen...
Kommentar ansehen
29.07.2010 22:13 Uhr von Jacques_Mesrine
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
bald gibts wohl ein video, wo ein deutscher um sein leben bettelt und am ende das messer seine kehle.....
Kommentar ansehen
29.07.2010 22:16 Uhr von ElChefo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@jaques: Und dann wird es wieder mysteriöses Verschwinden von Gesichtern aus dem Täterkreis geben, ich mach mir n Bier auf und feier. So wie die Woche nach Karfreitag
Kommentar ansehen
29.07.2010 22:56 Uhr von Patreo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
das KSK: Das wirklich neue dabei ist, dass erst jetzt der Verdacht aufkommt, seitens der Zivilbevölkerung
In Kasernen weiß man sowas schon mindestens seit 2004
Kommentar ansehen
29.07.2010 23:04 Uhr von ElChefo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch einfach:
Man wollte das, was vor den eigenen Augen passiert, nicht wissen und wahrhaben. Da hat man lieber an seinem Saubermannimage poliert.
Jetzt ists natürlich total "in" und "hipp" überrascht zu sein.
Kommentar ansehen
29.07.2010 23:27 Uhr von Moepjunge
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
wenigstens besser: Als halbgare Rekruten nach Afgahnistan zu schicken und sich dann wundern wenn ein paar sterben (mein Beileid).

Ich würde auch lieber Profis mit richtiger uptodate Ausrüstung hinschicken und anstatt 10 toten Rekruten lieber 1 toten TF47 haben.
Kommentar ansehen
29.07.2010 23:49 Uhr von pantherchen1
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Noch immer hat mir kein: Regierungsmitglied erklären können. warum die Bundeswehr überhaupt in Afghanistan tätig ist.
Wenn ich das richtig beurteile, steht hier kein Nato-Verteidigungsfall an, da weder uns, noch einem anderen Nato-Staat der Krieg erklärt wurde. Wir unterstützen in diesem Fall einen Angriffskrieg eines unserer Nato-Partners. Und dazu sind wir weder verpflichtet, noch gemäß unseres Grundgesetzes überhaupt ermächtigt.
Wenn ich hier falsch liege bitte ich um Erklärung.
Ansonsten....holt unsere Soldaten endlich aus diesem Land raus und lasst die Amis selbst Ihre wirtschaftlichen Scharmützel ausfechten !
Kommentar ansehen
30.07.2010 00:12 Uhr von Bleifuss88
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.07.2010 00:39 Uhr von ElChefo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@pantherchen1: Anscheinend hast du geurteilt, bevor du weit genug recherchiert hast. Auf den Internetpräsenzen des Bundestages, des BMVg sowie wikipedia, UN und was weiss ich noch ist auch für den Laien nachvollziehbar dargelegt, wer was wann und warum entschieden hat und warum absolut legitim ist, mit der Resolution 1368 ff. in Afghanistan aktiv zu sein.
Kommentar ansehen
30.07.2010 01:06 Uhr von neukoellner40
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
ephemuch: kann dir nur voll und ganz zustimmen.
ist so einheit da wird geheult wegen steuern und so passiert etwas dann wird geschrien warum haben wir nicht so etwas.

Refresh |<-- <-   1-25/48   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?