29.07.10 13:49 Uhr
 1.203
 

War Georgiens Wirtschaftsministerin Vera Kobalia eine Stripperin?

In russischen Medien wird derzeit eine anrüchige Story lanciert, die die Wirtschaftsministerin Vera Kobalia und auch den Ministerpräsidenten von Georgien aufs Korn nehmen. So soll Kobalia, die das Ministeramt gerade erst angetreten hat, früher eine Stripperin gewesen sein.

Russische Medien zeigen Fotos von Stripperinnen in einem einschlägigen Lokal, wobei die damals noch junge Kobalia mit anderen Tänzerinnen zu sehen ist. Präsident Saakaschwili habe die 28-Jährige erst im Februar in Vancouver kennengelernt. Erfahrungen hätte sie für das Amt keine, heißt es.

Diese negative Berichterstattung sei vor allem deshalb mit voller Häme von Seiten Russlands erfolgt, da sich seit Jahren zwischen Russland und Georgien gehässige Konflikte abspielen. Die Ministerin dazu: Das Foto sei vor zehn Jahren in Florida entstanden. Es sei ein altes College-Foto, sagt sie.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Russland, Foto, Georgien, Stripper, Vera Kobalia
Quelle: www.oe24.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren
Elton John und Beyonce erarbeiten neuen Song für "Der König der Löwen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2010 14:52 Uhr von borgworld2
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ja und? Wo ist das Problem?
Selbst wenn sie eine war würde es mich nicht stören.
Möchte nicht wissen wieviele Studentinnen sich hier im Land durch Strippen/Telefonsex/div. Sex Webcam Angebote/oder sonstwas ihr Studium finanzieren.
Kommentar ansehen
30.07.2010 08:52 Uhr von pippin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na und? Selbst wenn sie, wovon ich hier eher nicht ausgehe, professionelle Stripperin gewesen sein sollte, dann ist das doch völlig Latte.
Wenn sie das Amt der Wirtschaftsministerin ausfüllen kann, ist das doch völlig unerheblich.

Und in Sachen Qualifikation für einen Ministerposten dürfen wir in Deutschland uns auch nicht beschweren.
Wir haben Tante Guido als Außenministerin oder Herrn Niebel, der einen Ministerposten bekleidet, den er eigentlich selber abschaffen wollte.

Mal ganz abgesehen davon, ist das hier abgebildete Foto ganz offensichtlich eines dieser Fotos, die von jeder College-Party existieren. Da von Strippen zu reden, ist denn doch etwas weit hergeholt.

[ nachträglich editiert von pippin ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?