29.07.10 13:46 Uhr
 2.281
 

"Stendahl"-Syndrom: Gibt es die psychische Störung nach Anblick eines Kunstwerks?

Italienische Kunstpsychologen sind dem so genannten "Stendhal-Syndrom" auf der Spur. Sie wollen erforschen, wie diese psychische Störung wirkt und wie oft sie vorkommt. Menschen erleben dabei ein Wechselbad der Gefühle, die zwischen Allmachtsfantasien und Panikattacken schwanken können.

Benannt wurde das Syndrom nach dem französischen Autor Stendahl, der 1817 beim Betrachten der Fresken in Florenz zunächst ekstatisch wurde, dann völlig depressiv. Auslöser der psychischen Wahrnehmungsstörung ist bei dem Syndrom immer ein Kunstwerk.

Um das Syndrom zu beobachten, haben die Forscher einen multisensorischen Weg durch mehrere Kunstwerke und Klanginstallationen eingerichtet. Hier werden die Besucher mit mehreren Kunstwerken konfrontiert, wobei ihr Blutdruck und Puls gemessen werden.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Kunstwerk, Störung, Syndrom, Anblick, Stendahl
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2010 14:10 Uhr von Haecceitas
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
heftig habe ich noch nie auf ein kunstwerk reagiert, aber ich kenn es durchaus, dass ein bild, wie zb der schrei, unwohlsein hervorrufen kann - wieso also sollte es bei anderen nicht heftigere symptome auslösen?
Kommentar ansehen
29.07.2010 17:38 Uhr von Dorfjung
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
klar: Das haben viele Teenies. Bei einem Bild von Tokio Hotel fangen sie an hysterisch zu kreischen!
Kommentar ansehen
29.07.2010 19:59 Uhr von AnotherHater
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Klaus Ch. Wein: Meines Wissens nach wurde das Bild von einer Putzfrau geputzt - keine "Fettecke" mehr! :D

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geblitzt: Andere Person angeben
Berlin: Schon wieder Tier in Streichelzoo geschlachtet - Täter erwischt
Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?