29.07.10 13:14 Uhr
 472
 

Schermbeck (NRW): 33-Jährige wurde offenbar ermordet

Eine 33 Jahre alte Frau, die am gestrigen Mittwochabend in Schermbeck in NRW tot aufgefunden wurde, ist nach ersten Informationen einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen.

Nachdem sie die Frau mehrere Tage nicht mehr gesehen hatten, informierten Nachbarn die Polizei. Diese fanden dann die Frau tot in ihrer Wohnung auf.

Die Tote stammt aus Kamerun und war bei ihren Bekannten sehr beliebt. Die Ermittlungen zur Todesursache laufen noch. Die Mordkommission hat die Arbeit aufgenommen.


WebReporter: vijesti
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Mord, Nordrhein-Westfalen, Gewaltverbrechen
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2010 15:17 Uhr von Seyhanovic
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ich geh in schermbeck zur schule!! bitte nicht die frau, die ich denke!! :-(

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?