29.07.10 11:58 Uhr
 485
 

Gebührenverschwendung bei ARD und ZDF? Reporter-Großaufgebot bei Leichtathlektik-EM

Bei der Leichtathletik-EM haben sich ARD und ZDF erneut den größten Mitarbeiterstab aller Länder geleistet. Mit 177 Mitarbeitern kommen fast drei Öffentlich-Rechtliche auf einen deutschen Athleten.

Das ist nicht das erste Mal: Bei mehreren Sport-Großereignissen liefen ARD und ZDF bereits mit einer Mannschaft auf, die sogar international für Aufsehen sorgte.

Begründet wird der erhöhte Personalaufwand unter anderem durch den Mehraufwand für High Definition.


WebReporter: DirkMat
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Mitarbeiter, ARD, ZDF, Gebühr, Verschwendung, Leichtathletik-EM
Quelle: www.dwdl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotlichtkönig Bert Wollersheim hat eine neue Freundin
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2010 11:58 Uhr von DirkMat
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Über 1000 Mitarbeiter bei der Olympiade in Peking, 500 Mitarbeiter bei der Fußball-WM.
Die ÖR-Sender hauen ihre Gebühren raus als wäre Geld gar nicht. Entschuldigung - für die IST Geld gar nichts. Gebührenfinanzierung plus Werbeeinnahme, da gibt es reichlich Klimpergeld zu verbraten...
Kommentar ansehen
29.07.2010 12:21 Uhr von Mathew595
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
mmh: Das mit High Definition mag ja stimmen, aber ich kauf mir auch keinen Full HD Beamer nur weil ich zwar das Geld hab allerdings unterm strich nicht rechnen kann ob ich das nicht für was anderes brauch
Kommentar ansehen
29.07.2010 13:05 Uhr von Muennicks
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gebührenverschwendung: Wann wird diesen Gebührenverschwendern endlich das Handwerk gelegt ?
Die Kette der Ausgaben ist lang : Doppelberichterstattung von
Sportereignissen mit riesigem Tross, Kreieren von "Ereignis-
sen" wie halbseidenen Boxveranstaltungen um dann darüber
"im öffentlichen Interesse " zu berichten, Errichtung eines
neuen teuren Fernsehstudios, das an gähnender Ödniss nicht zu überbieten ist, die Selbstbedienung der öffentlich-rechtlichen
Mitarbeiter (werden eigentlich die geldwerten Vorteile versteu-
ert ?) etc. etc.
Wer kann diesen Wahnsinn stoppen ?
Gibt es rechtliche Möglichkeiten ?
Kommentar ansehen
29.07.2010 13:16 Uhr von goBear
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Aja: Andere Länder senden auch in HD und zwar in richtigem HD und haben da nicht ansatzweise so viele Leute wie die Offentlich Rechtlichen.

Das ist doch nur wieder so ein "Kostenloser Urlaub nebenher für ein paar wohlwollende Mitarbeiter"-Ding
Kommentar ansehen
29.07.2010 13:31 Uhr von br666
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Na also, da werden unsere GEZ-Gebührem ja sinnvoll genutzt :-(
Kommentar ansehen
01.08.2010 02:53 Uhr von olli58
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
DA wird nix verbraten: bzw is das lächerlich im Gegensatz zu dem, was sich die Führungsebene einverleibt.
Wenn mehr Reporter wie not tut hingeschickt werden hat der Zuschauer evt. was davon.
Aber wenn sich die oberen Herrschaften mal wieder ne Gehaltserhöhung von mehren tausend eus im jahr zuschustern hat niemand was davon.
Kommentar ansehen
01.08.2010 18:38 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch überall so: statt bei einem Ereignis ein Team für alle Sender zu schicken stehen da Sendewagen von NDR, MDR, HR, ARD, ZDF, SWR usw.....wird ja alles vom braven GEZ-Abgezockten bezahlt.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage
AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?