29.07.10 09:53 Uhr
 1.316
 

Loveparade: OB Adolf Sauerland soll keine einzige Genehmigung unterzeichnet haben

Der Oberbürgermeister von Duisburg, Adolf Sauerland, behauptet, die Loveparade nicht mit seiner Unterschrift genehmigt zu haben.

Sauerland sagte, "Das ist gar nicht der Job des Oberbürgermeisters, Genehmigungen zu unterschreiben." Er erklärte, dass einer der besten Mitarbeiter der Verwaltung die Genehmigung unterzeichnet habe.

Es müsse nun geklärt werden, ob die Verwaltung falsch gehandelt hat, oder ob ihr falsche Informationen vorlagen.


WebReporter: KurtsNachrichten
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Loveparade, Unterschrift, Genehmigung, Oberbürgermeister
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Bonn/Troisdorf: Mann veruntreut 300.000 Euro für Bordellbesuche und Luxusleben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2010 09:58 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Des kam heute bereits in den Nachrichten: So etwas kann doch nicht sein.
Er lässt sich erst als Held feiern und nach dieser Katastrophe wieß er von nichts?!?
Entschuldigt, aber da fallen mir nur noch Worte ein, die hier zügig editiert würden.
Kommentar ansehen
29.07.2010 10:10 Uhr von Menthanar
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
als held? wann hat er sich als held feiern lassen? muss mir entgangen sein.
Kommentar ansehen
29.07.2010 10:18 Uhr von Extron
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
@Hexenmeisterchen: ich weiß auch nicht wo du gesehen haben willst, das er als Held gefeiert wurde.
Kommentar ansehen
29.07.2010 10:25 Uhr von KamalaKurt
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Dieser Verbrecher Sauerland hat sich 2 Stunden vor der Katastrophe über die 1,4 Mio Menschen über die Medien geäussert. Wer sich damit aufplustert, will doch Anerkennung, will zum Helden gemacht werden? Oder sehe ich das verkehrt.

Esw müßte doch eine Kleinigkeit sein, um in Erfahrung zu bringen ob er unterschrieben hat oder nicht.
Kommentar ansehen
29.07.2010 10:27 Uhr von UICC
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Weg mit dem: Der Typ soll endlich abdanken. Unglaublich, dass man solch Leute nicht formal los werden kann. Der Typ wird sowieso nie wieder gewählt. Er hat die politische Verantwortung und muss deshalb gehen. Wenn er davon nichts gewusst haben will stellt sich die Frage wozu der überhaupt da ist.

[ nachträglich editiert von UICC ]
Kommentar ansehen
29.07.2010 10:31 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Kurt: Danke, genau des meine ich.
@Menthanar: Scheint so, oder wir verstehen uns einfach falsch. Selbstverständlich lässt er sich nach der Tragödie nicht als Held feiern, dies geschah eher im Vorfeld...
Kommentar ansehen
29.07.2010 10:42 Uhr von BuFu
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
man hat doch wunderbar den charakter von Herrn Sauerland nach der tragödie gesehen. sofort hat er die schuld bei Loverparadebesucher gesucht, obwohl die eher am wenigsten dafür können
Kommentar ansehen
29.07.2010 10:44 Uhr von Azureon
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ich glaub dem Typen muss man mal die Beine brechen und im nächsten Tümpel ersaufen lassen.
Kommentar ansehen
29.07.2010 10:46 Uhr von Menthanar
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@hexenmeisterchen: sorry, auch das habe ich nicht mitbekommen. schön wäre hierzu ein link oder ähnliches, wo er sagt, dass es sein verdienst wäre oder dass er sonst irgendwie sagt, dass er derjenige ist, dem das alles zu verdanken ist.

wenn du keine solche quelle hast, frage ich mich echt, wie du auf die idee kommst, dass er sich als held hat feiern lasen.

dass der OB vor die presse tritt ist doch ganz normal und hat nichts damit zu tun, dass er sich als held feiern lässt, sondern, dass er OB ist.

@BuFu

du musst immer bedenken, welche information den leuten vorlagen. und zu dem zeitpunkt als die erste aussage dieser art getroffen wurde, lagen nunmal die informationen zu, dass leute beim absturz von absperrungen und bauzäunen gestorben sind. was hätte er da bitte sagen sollen? sich für ein verbot von bauzäunen aussprechen oder was?

[ nachträglich editiert von Menthanar ]
Kommentar ansehen
29.07.2010 10:47 Uhr von sirana
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
oh mann langsam nervt diese hexenjagt und vorallem die ganzen loveparade news nerven langsam... aber das gestern 152 leute in pakistan bei einem flugzeug absturz gestorben sind ist ja jedem egal hier
Kommentar ansehen
29.07.2010 10:57 Uhr von rolf.w
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Witz: ist das Szenario, welches die Verantwortlichen, die Staatsanwaltschaft und die Presse hier abliefern.
Die Verantwortlichen reden mit Hinweis auf staatsanwaltliche Ermittlungen um alles herum, in der Presse heißt es "sollte, angeblich, möglicherweise, vielleicht, könnte sein, etc und von der Staatsanwaltschaft werden nur die Zahlen der Opfer korrigiert.
Dabei würde ein einziger fähiger Staatsanwalt innerhalb weniger Stunden herausfinden, wer welche Genehmigung unterschrieben hat und es würde auch nur wenig Zeit in Anspruch nehmen, herauszufinden, auf welcher Grundlage diese Genehmigungen erteilt wurden.
Hier wird solange herumgedoktort, bis man sich endlich mal auf einen Sündenbock einigen kann. Und es wird alles solange herumgedreht, bis das Bauernopfer selbst glaubt, der Schuldige zu sein.
Es ist, wie bei einem Sandkastenspiel, jeder weist die Schuld dem Anderen zu, übernimmt für nichts die Verantwortung und den Letzten beißen dann die Hunde.
Am Ende werden sie alle der Reihe nach abdanken.
Kommentar ansehen
29.07.2010 11:04 Uhr von BuFu
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Menthanar: er hätte es ganz einfach machen könn und somit wahre größe gezeigt.

er stellt sich der presse und bedauert die tragödie. verweist aber gleichzeitig auf untersuchung im fall, daher kann er nix genaues sagen.

so hat er nur versucht die schuld auf andere abzuschieben und sich damit selbst verdächtig gemacht. ich könnte glatt wetten (bestimmt nicht nur ich), das er bzw. das ordnungsamt (arbeit in seinen auftrag) dreck am stecken hat
Kommentar ansehen
29.07.2010 11:13 Uhr von Menthanar
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
@BuFu: und ich könnte wetten, dass du außer dummen, haltlosen anschuldigungen nichts zu bieten hast.
Kommentar ansehen
29.07.2010 11:21 Uhr von DeeRow
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der OB: ist doch politisch eh nicht mehr tragbar. Seinen Namen kennt nun jeder, die CDU stellt den nirgends mehr auf. Ich denke mal, der hat schon oder wird noch einen Anruf der Angela erhalten.

Jedenfalls muss er sicherlich auch wegziehen. Denn seine miesen Äusserungen kann man sich gut merken. Und er wird ja sicherlich nicht ewig Polizeischutz haben können... Er lebt also gefährlich.

Ich fänds auch cool, wenn McFit Umsatzeinbußen bekäme. Von dem Typen (Rainer Schaller) hab ich nichts gehört, sein FB-Profil ist jedenfalls unkenntlich gemacht.

Hat der schon was gesagt dazu? Ausser die Schuld von sich zu weisen?
Kommentar ansehen
29.07.2010 12:06 Uhr von calfin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hallo: wer trägt denn die verantwortung für die verwaltung? wer ist deren oberster dienstherr? nicht mehr der oberbürgermeister??
Kommentar ansehen
29.07.2010 12:10 Uhr von pippin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich orakel jetzt mal dass Herr Sauerland im September doch noch seinen Rücktritt bekannt gibt!

Woher ich das weiß??
Dann müsste er lange genug im Amt gewesen sein, um seine vollen Bezüge zu erhalten!!

Ein Schelm, wer Übles dabei denkt.
Kommentar ansehen
29.07.2010 12:10 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Menthanar: Hier z.b. unter Februar 2010
http://www.derwesten.de/...

Suche aber weiter! ;)
Kommentar ansehen
29.07.2010 12:55 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@BuFu: Als er das Interview auf welches du anspielst gegeben hat, sah es noch so aus als wenn das Unglück durch mutwillige Zerstörung von Bauzäunen und abstüruzen beim Versuch Treppenaufgänge hochzuklettern passiert ist

Aber naja bei solchen Unglücken kann man seinem Hass auf Politiker ja schön freien Lauf lassen :)
Kommentar ansehen
29.07.2010 13:49 Uhr von UICC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ pippin: Genau das habe ich mir auch gedacht, er macht einfach genau diesen Eindruck. Ich war aber zu faul um mal ein wenig zu recherchieren, gut, dass das wer anderes nun gemacht hat^^.
Kommentar ansehen
29.07.2010 14:04 Uhr von BuFu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ PeterLustig2009: ich habe gar kein hass auf politiker. die sind mir egal, weil sie ey nur in ihre eigene tasche wirtschaften. politiker arbeiten nicht für mich sondern eher gegen mich. ich gehe arbeiten und bezahle brav meine steuern. bin zwar starker raucher aber gehe selten zum arzt so das die KK bei mir gut wirtschaften kann. warum soll ich also hass auf politiker haben, die sich noch nicht mal um mein stimmrecht bemühen (ausser flyer in briefkasten^^)??? mehr als dumme phrasen kannst du auch nicht bringen !

was is aber daran so schwer, mal diese untersuchung ab zu warten und nicht gleich den schwarzen peter irgen wer in die schuhe zu schieben??? vorallem nicht gleich nach den unglück & LP besucher, den die könn an wenigsten dafür. schön aber zu sehen, das du sowas noch verteidigt.

du immer mit dein zerstörrung von bauzaun usw. kommst immer mit der gleichen leier. würde dich gerne mal erleben, wenn du in so einer massenpanik bist??? würdes garantiert genauso handeln und versuchen dein leben zu retten. nix anderes haben diese personen auch gemacht.
Kommentar ansehen
29.07.2010 14:34 Uhr von sophia_kathi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz klarer Fall für mich...die Hauptschuld trägt die Stadt Duisburg...denn...jeder Veranstalter kann doch grundsätlich daher kommen, und irgend eine Party realisieren wollen, die wirklich bedenklich ist....das heisst, die Stadt hat doch hier das letzte Wort, ob so eine Veranstaltung genehmigt werden soll oder nicht....desweiteren tragen Veranstalter und Polizei eine Teilschuld...der Veranstalter hätte von vornherein diesen Veranstaltungsort nicht wählen sollen...diese Tunnel mit kaum Fluchtwegen waren von Anfang einfach sehr bedenklich....doch man wollte diese Party...also dachte sich der Veranstalter, mit mehreren Auflagen könnte man diesen Weg umsetzen...und dabei sollte dann die Polizei helfen, diese Auflagen auch tatsächlich umzusetzen...jedoch hat die Polizei hier versagt...sie wollte und konnte keine eigenständigen Entscheidubngen treffen...bzw. wurden sie auch überrannt...sie hätten aber sofort reagieren bzw. handeln müssen....und nicht auf "Befehle" warten...Schlimm das Ganze....
Kommentar ansehen
29.07.2010 14:55 Uhr von pippin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@UICC: Der Vollständigkeit halber noch:

http://www.im.nrw.de/...
Kommentar ansehen
29.07.2010 14:56 Uhr von CardiBa75
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich sowas lese: Es ist totaler Quatsch, zu erwarten, der OB einer Stadt unterzeichne eine einizige Genehmigung, die im Zuge einer solchen Veranstaltung ausgestellt werden muss. Auch bei einer solch grossen Veranstaltung wird er das nicht tun, und zwar nicht, weil er auf Nummer sicher gehen will und im Falles des Scheiterns der Veranstaltung fein raus zu sein, sondern es ist schlicht nicht seine Aufgabe. Dafür sind die Angestellten und Beamten im Verwaltungswesen zuständig. Da gibt es auch verschiedene Zuständigkeiten, sollten Fachleute sitzen, die sich mit der Materie auskennen. Der OB ist aber aber oberster Dienstherr dieser Behörden. Das heisst nicht das er Experte in allen anfallenden Fragen einer Grossveranstaltung ist, lediglich das er deligiert. Und als Chef dieser Verwaltung trägt er eben letztlich die Verantwortung. Wie weit diese Verantwortung in diesem Fall geht, wird sich zeigen. Die Entlohnung eines solchen Postens wird aber fast immer mit der gehobenen Postion und eben dieser Verantwortung begründet. Im Umkehrschluss heisst das also, wenn ich mich auf Grund meiner Verantwortung und meinem leitenden Posten in meinem Job "fürstlich" entlohnen lasse, muss ich eben auch die Verantwortung übernehmen, auch wenn ich an dem Geschehen nicht direkt beteiligt bin oder war.
Kommentar ansehen
29.07.2010 14:57 Uhr von realsatire
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer unterzeichnet hat ist egal, der OB wollte unbedingt die LP haben, zumal ist es eher unüblich das bei solchen Sachen er unterschreiben muß.
Politisch gesehen hat er selbst sich ins Abseits gestellt, jeder Politiker weiß das man viel spricht, aber wenig sagt, so klar und kurz nach der Katastrophe die Schuld zuzuweisen war mehr als nur daneben.
Ich rechne damit das er irgendwann gehen wird, der Veranstalter verknackt wird, einige in der Verwaltung Ärger bekommen werden.
Egal welche Gruppierung, jede schiebt die Schuld auf den anderen, leider wird das wohl auch klappen.
Belastende Papiere sind bestimmt inzwischen verschwunden, vielleicht deswegen auch das Verweigern die politische Verantwortung zu übernehmen. Als Ex-OB wäre es schwerer mal eben einen Ordner unauffällig zu entsorgen.
Kommentar ansehen
29.07.2010 15:04 Uhr von pippin
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@CardiBa75: Du hast durchaus Recht mit der Aussage, dass der OB nicht selber unterschreibt. Dafür sind die Fachämter zuständig.

In diesem speziellen Fall hätte man allerdings davon ausgehen können, dass sich Herr Sauerland eingehend über die Abläufe rund um das Genehmigungsverfahren informieren würde.
Er war es schließlich, der nach außen hin immer verkündet hat, dass die Love Parade nach Duisburg kommt und Duisburg durchaus in der Lage ist, diese Großveranstaltung zu stemmen.
Um solche Aussagen zu machen, setze ich voraus, dass er weiß wovon er redet. Das scheint aber offensichtlich nicht der Fall zu sein.
Obwohl ich persönlich eher davon ausgehe, dass er jetzt versucht sich herauszureden und Zeit schindet.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?