29.07.10 08:53 Uhr
 242
 

Frankreich: Eltern stehen wegen achtfachem Baby-Mord unter Verdacht

Im Norden Frankreichs, in Villers-au-Tertre, ermittelt die Polizei gegen ein Paar wegen des Verdachts auf achtfachen Babymord.

Nachdem das Haus des Paares den Besitzer gewechselt hat, fanden die neuen Besitzer bei Grabungen im Garten die Knochen von Babys. Daraufhin wurde die Polizei verständigt. Spürhunde der Polizei fanden auf dem Anwesen des Paares weitere Babyleichen.

Die Bewohner des 700-Einwohner-Ortes sind von den Anschuldigungen gegen das Paar geschockt. Das heute etwa 45-jährige Paar hat zwei erwachsene Töchter. Das Paar wurde von den Dorfbewohnern allgemein als "normale Gemeindemitglieder" beschrieben.


WebReporter: ______
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Baby, Leiche, Eltern, Verdacht
Quelle: portal.gmx.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2010 09:06 Uhr von pippin
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Meine Güte Achtfacher Babymord?
Unfassbar!

Wozu gibt es denn Verhütungsmittel?
Und wenn doch mal was "daneben" geht und man keine weiteren Kinder möchte, dann bleibt immer noch Abtreibung oder Adoption möglich.

Aber acht Kinder neun Monate auszutragen und sie dann zu töten, will mir nicht in den Kopf.

[ nachträglich editiert von pippin ]
Kommentar ansehen
29.07.2010 09:14 Uhr von KamalaKurt
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wieder einmal ein beweist wie Menschen achtlos und gedankenlos ihr Dasein fristen. Die Frau war 10 mal schwanger und keiner im Dorf merkt, dass nur 2 Kinder rumspringen. Das ist doch nicht normal.

Das Paar gehört geschlachtet. Soviel menschenverachtendes kann man doch nicht noch auf Staatskosten bis ans Ende ihres Lebens durchfüttern.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?