28.07.10 20:42 Uhr
 448
 

Die Schwarz-gelbe-Gesundheitsreform - was ändert sich?

Ist es das Ende der Solidarität? Nach der Sommerpause will sich das Kabinett nochmals mit der Gesundheitsreform befassen. Denn noch muss der Gesetzentwurf formuliert werden. Während die FDP ihrem Parteifreund Philipp Rösler zur Seite steht, hält die SPD von seinen Plänen nichts.

Da den gesetzlichen Kassen nächstes Jahr elf Milliarden Euro fehlen werden, soll die Reform zum 1.1.2011 in Kraft treten. Das Kieler Institut für Weltwirtschaft allerdings schätzt das mögliche Defizit im nächsten Jahr nur auf 3,4 Milliarden.

Nach den Plänen der FDP soll in Zukunft jeder einzelne für sich einen festen Betrag zahlen, bekannt als Kopfpauschale. Auch sollen die Lohnabhängigen Beiträge auf 15,5 Prozent erhöht werden, der Arbeitnehmerbeitrag steigt demnach auf 8,2 Prozent.


WebReporter: Klassenfeind
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Philipp Rösler, Gesundheitsreform
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Vizekanzler Philipp Rösler arbeitet nun für chinesischen HNA-Konzern
Nach Bundestagsrausflug: Ex-FDP-Chef Philipp Rösler hat nun einen Pilotenschein
Ex-FDP-Chef Philipp Rösler: "Ich brauche die Politik nicht mehr"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2010 20:42 Uhr von Klassenfeind
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Zusätzlich möchte ich anmerken, das der Arbeitgeberbeitrag eingefroren wird und damit alle weiteren Erhöhungen allein von den Arbeitnehmern zu tragen sind. Und dann der Zusatzbeitrag, den die Krankenkassen bemessen können, wie sie wollen. Ich frage mich nur, wohin das ganze Geld dauernd verschwindet. Selbst die Zigarettenpreise wurden in den letzten Jahren immer wieder erhöht, mit der Begründung, das Geld geht zu den Krankenkassen...Wirklich ???
Kommentar ansehen
28.07.2010 21:05 Uhr von SXMPanther
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Den: gesetzlichen Krankenkassen fehlen 11 Mrd € und jedes Jahr machen sie mehrere Millionen Gewinn!

Wer entdeckt den Widerspruch???
Kommentar ansehen
28.07.2010 21:31 Uhr von kidneybohne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann: Schuften, schuften, schuften...
Kommentar ansehen
28.07.2010 22:02 Uhr von daughterofthebeast
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Tja wurde jemand die PKV abschaffen, so das jeder (auch die nutzlosen Beamten und Politiker) in die Gesetzliche einzahlen muss, dann hätten wir auch keine Probleme mehr!
Kommentar ansehen
28.07.2010 22:07 Uhr von Zack_die_Bohne
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
So So: Und wie viel Fehlt dann 2012, 2013, 2014 ?? nochmal 15 Milliarden dann 20 dann 25 und wir zahlen dann 30% Plus 100€ Pauschale oder wie?? für mich ist das ein Gegantischer Versicherungs Betrug..
Kommentar ansehen
31.07.2010 00:39 Uhr von hofn4rr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fehlen: >> Da den gesetzlichen Kassen nächstes Jahr elf Milliarden Euro fehlen werden ...<<

der betrag fehlt den pharmaheinis, nicht den kassen.

konzerne die 40% für marketing verprassen können und bei den herstellungskosten nur 1% aufbringen müssen, haben jeden anspruch auf glaubwürdigkeit und dem solidarischen opferstock verwirkt.
Kommentar ansehen
08.08.2010 17:08 Uhr von Jummi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@SXMPanther: "Den ges. Kassen fehlen 11 Mrd. € und jedes Jahr machen sie mehrere Millionen Gewinn!
Wer entdeckt den Widerspruch???"

http://www.durchblick-gesundheit.de/...

Die Vorstände streichen große Gehälter ein, die Ärzte können auch nicht klagen, die Apotheker werden stinkreich, die Pharmaindustrie kassiert auch mit ab.
Die normalen Beitragszahler, die Arbeiter mit normalem Lohn, die durch die vielen Billigjobs und Arbeitslosen immer weniger werden und, weil dadurch weniger Beiträge gezahlt werden können, müssen deshalb immer tiefer in die Tasche greifen um das "Manko" auszugleichen.

Also man sieht, es gibt viele Ursachen für Beitragsteigerungen, aber klagen können die Bosse der Kassen gewiß nicht!

Vorschlag:

Den gesetzl. Mindestlohn einführen, dazu die Arbeitszeitverkürzung-damit man die Arbeitslosigkeit weg bekommt, und eine Bügerversicherung einführen, in die alle Menschen mit Einkommen einzahlen.
Private Kassen bräuchte es nur noch als freiwillige Zusatzversicherung geben!

[ nachträglich editiert von Jummi ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Vizekanzler Philipp Rösler arbeitet nun für chinesischen HNA-Konzern
Nach Bundestagsrausflug: Ex-FDP-Chef Philipp Rösler hat nun einen Pilotenschein
Ex-FDP-Chef Philipp Rösler: "Ich brauche die Politik nicht mehr"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?