28.07.10 19:41 Uhr
 802
 

Neonazis hacken Internetseite von KZ Buchenwald

Am heutigen Mittwochmorgen wurde der Internetauftritt der Gedenkstätte Buchenwald von bislang unbekannten Hackern zerstört.

Die Tat hatte offensichtlich neonazistischen Hintergrund, da die Täter anstatt der Startseite rechtsradikale Parolen und Symbole einstellten. Auch Links auf Internetseiten von Holocaust-Leugnern wurden auf die Buchenwald-Homepage gesetzt.

Bis zum Mittag konnte der ursprüngliche Seitenaufbau wieder hergestellt werden. Das Totenbuch des KZ und die Seite über das Konzentrationslager Dora konnten dagegen bis jetzt noch nicht gerettet werden. Es handele sich um den ersten Angriff dieser Art auf die Gedenkstätte, sagte der Stiftungsdirektor.


WebReporter: Huhnhut
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Neonazi, KZ, Internetseite, Buchenwald
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet
Dortmund: Tödlicher Streit - 16-Jährige attackiert Mädchen mit dem Messer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2010 19:58 Uhr von Spafi
 
+6 | -14
 
ANZEIGEN
Minus: für "zerstört".
Kommentar ansehen
28.07.2010 20:16 Uhr von hertle
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
@Spafi: Und deine Begeisterung für die Tat wolltest Du garnicht kund tun? Schade eigentlich.
Kommentar ansehen
28.07.2010 20:27 Uhr von Spafi
 
+11 | -11
 
ANZEIGEN
@hertle: da wurde ne Seite gehackt, ja und? Kommt doch niemand zu Schaden. Aber Homepages können eben nur zerstört werden, indem man alle BackUps vernichtet und am besten noch den Vertrag mit Denic kündigt. Zumindest in Deutschland. Ansonsten kann man höchstens von modifizieren bzw verändern sprechen.

Und nur, weil ich solche Formulierungen für absolut falsch halte, soll ich die Tat gutheißen? Armer Irrer...
Kommentar ansehen
28.07.2010 22:36 Uhr von hertle
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@spafi: Ich habe die Frage eigentlich weniger wegen des Inhaltes deines Kommentares gestellt.
Kannst dir ja mal Gedanken machen, wie ich darauf kommeund warum ich für diese Frage auch noch positive Bewertungen bekomme.

Naaa macht es Klick?
Kommentar ansehen
28.07.2010 22:39 Uhr von Schwertträger
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Spafi: Du weisst aber schon, dass es keine Verpflichtung gibt, eine Sicherheitskopie einer Webseite vorzuhalten, ja?!
Wenn es also, aus welchen Gründen oder aus welcher Dummheit heraus, für Teile der Seite keine Sicherheitskopie gab, dann wurden sie in der Tat zerstört.


Und eigentlich wurden mathematisch logisch auch die Teile der Webseite zerstört, für die es eine Sicherung gibt.
Das man die zerstörten Inhalte mit Hilfe einer Sicherheitskopie wieder aufbauen kann, so dass es aussieht wie vorher, ändert nichts an der Tatsache, dass die Original Bits und Bytes zerstört wurden.

Wenn Du also schon klugsch**en willst, dann sei sorgfältiger.
:-)


Und das "kam doch niemand zu Schaden" stimmt ebenfalls nicht.
Auch die Rück-Einspielung einer Sicherungskopie kostet Arbeitszeit, die irgendjemand bezahlen muss. Und diese Bezahlung stellt einen ganz konkreten, in Euro bzw. Sloty zu messenden Schaden dar.



Diesem lapidaren "da wurde ´ne Seite gehackt, ja und?" kannich nichts abgewinnen. Ich vergleiche das eher mit dem Beschmieren von Häuserwänden und sehe es als Straftatsbestand.
Immerhin ist der immaterielle Schaden recht hoch, wenn Leute die Seite besuchen und mit rechtsradikalen Inhalten belästigt oder sogar geschockt werden.
Kommentar ansehen
28.07.2010 23:06 Uhr von muppler5
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Daten: kann man nicht "zerstören". Und deine Vorwürfe, hertl, sind unter aller Sau. Fass dir mal lieber an die eigene Nase und belästige keine User die neutral News bewerten und den Inhalt nicht weiter kommentieren. Danke!
Kommentar ansehen
29.07.2010 00:32 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@muppler5: Ach ja? Wieso kann man keine Daten zerstören?
Zerstörst Du einen Datenträger, zerstörst Du auch die darauf befindlichen Dateninformationen.

Worauf willst Du genau hinaus?
Kommentar ansehen
29.07.2010 00:53 Uhr von mr.jac
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Unabhängig von der ganzen Diskussion hier finde ich die Tat einfach nur zum Kotzen. Das ist echt mies!
Kommentar ansehen
29.07.2010 10:08 Uhr von arta86
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da die Seite noch nicht: wieder vollständig verfügbar ist, glaube ich nicht das eine 1:1 Sicherung existiert.

Das halte ich für grob Fahrlässig.

Sicher muss nicht jeder, der sich seine Homepage hochläd zwingend eine Sicherungskopie auf einem (oder mehreren) Datenträger anlegen (wohlgemerkt muss - nicht zu verwechseln mit sollte),aber Webseiten wie diese, die zu jeder Zeit ein hohes Risiko haben das Ziel solcher Attacken zuwerden, darf man diese Einschätzung von den Zuständigen "Fachleuten" schon voraussetzen.

Ich hoffe, dass die Daten und Listen noch digital vorliegen und hoffe das andere Webseiten daraus lernen.

Die Tat an sich ist der letzte Mist - leider wird sich sowas nun wo es in Buchenwald geklappt hat wohl häufen.
Kommentar ansehen
29.07.2010 13:09 Uhr von hertle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@muppler5: "Und deine Vorwürfe, hertl, sind unter aller Sau. Fass dir mal lieber an die eigene Nase und belästige keine User die neutral News bewerten und den Inhalt nicht weiter kommentieren. Danke! "

Ok Robin Hood, wenn Du meinst, Spafi auch noch verteidigen zu müssen, obwohl dieser seinen Fremdenhass hier auf SN immer wieder zur Schau stellt, dann mach das. Ich für meinen Teil, werde aber nicht aufhören mich zu äußern, nur weil Du meinst, dass das "unter aller Sau" wäre.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?