28.07.10 16:04 Uhr
 8.107
 

Schwuler "American Idol"-Bewerber fordert 300 Millionen US-Dollar Schadenersatz

Ian Benardo, ein ehemaliger Bewerber der US-amerikanischen Fernsehshow "American Idol", verklagt jetzt die Macher der Show auf 300 Millionen US-Dollar Schadenersatz, weil er behauptet, seine sexuelle Orientierung wäre medienwirksam vermarktet worden.

Dem homosexuellen Bernardo wurde angeblich bereits beim Casting seitens der Produzenten mitgeteilt, dass sie seine sexuelle Orientierung in der Show hervorheben wollten.

Er erhielt eine Einladung zum Finale der Show 2010, wo er dem Komiker Dane Cook das Mikrofon klaute und sich bei einem peinlichen Auftritt als Schwuler outete. Er fordert 300 Millionen als Ausgleich für seine emotionalen Verletzungen und dem Image-Verlust bei etwaigen potenziellen Arbeitgebern.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Schadensersatz, Bewerber, Homosexueller, American Idol
Quelle: slashgossip.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2010 16:20 Uhr von blade31
 
+53 | -2
 
ANZEIGEN
hat gewusst das es ausgeschlachtet wird macht sich dann auch noch mit voller Absicht zum Vollhorst und verklagt dann die Produzenten...

wow ohne Worte
Kommentar ansehen
28.07.2010 16:24 Uhr von Menthanar
 
+34 | -2
 
ANZEIGEN
hehe: Phase 1: sich bei American Idol für den Rest seines Lebens lächerlich machen.

Phase 2: .....................

Phase 3: Profit
Kommentar ansehen
28.07.2010 16:39 Uhr von BeaconHamster
 
+40 | -1
 
ANZEIGEN
Er selber hat: das Mikro beim Finale geklaut und reingebölkt das er schwul ist? Ein mediengeiler, klischeehafter Spinner beschwert sich darüber in den Medien verramscht worden zu sein und will noch Geld dafür. Klasse Ding. :D
Kommentar ansehen
28.07.2010 16:54 Uhr von kingoftf
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Der: entspricht doch allen Klischees, selbst Schuld.
Was für ein Vollpfosten.
Kommentar ansehen
28.07.2010 17:26 Uhr von erichmiller
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
aua: Is das ein Depp.!!!!
Kommentar ansehen
28.07.2010 17:41 Uhr von Azureon
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Und trotzdem wird er das Geld kriegen.... :<
Kommentar ansehen
28.07.2010 18:11 Uhr von Götterspötter
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Ich verklage jetzt auch meinen Arbeitgeber auf 2.256.256,99 Euro, weil ich morgens nicht auschlafen kann.

Was eine Pappnase !
:)
Kommentar ansehen
28.07.2010 18:44 Uhr von Briefmarkenanlecker
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Was für ein schwuler Dummbatz: Der Typ ist doch eine Beleidigung für alle schwulen.
Kommentar ansehen
28.07.2010 18:58 Uhr von Götterspötter
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Briefmarkenanlecker: Oh ja - ist er .......

Ich bastel gerade ein NO-GO-GAY-Plakat für den seinem Bild für den CSD am WE :)
Kommentar ansehen
28.07.2010 19:02 Uhr von farm666
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Azureon: Neidisch? Na klar!
Kommentar ansehen
28.07.2010 20:58 Uhr von DeeRow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Menthanar! PLUS!

Hehe, ich weiss, woher es kam.

Zur News: Kein Kommentar.
Kommentar ansehen
28.07.2010 21:33 Uhr von kidneybohne
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Oh je: Das Geld kriegt der auch nur weils in den USA ist. Eigentlich dürfte er es nicht kriegen, da er es bewusst aus eigenem Willen getan hat. Selbst Schuld!
Kommentar ansehen
28.07.2010 21:53 Uhr von Moepjunge
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Echt nicht: Echt nicht wert!
Er zieht die ganzen Homosexuellen in den Schmutz. Nicht alle Schwulen sind Klischee behaftet und wollen ihr Würstchen in Pfarrer stecken!

Minus time!
Kommentar ansehen
28.07.2010 22:49 Uhr von gowron0030
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tztz: wie bescheuert ! die kriegt er nie und nimmer ! aber vorsicht is ja die usa da kommt man mit den blödesten klagen durch und bekommt millionen
Kommentar ansehen
28.07.2010 23:03 Uhr von Adina
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das kann nicht sein Ernst sein Was für ein Trottel .....
Kommentar ansehen
28.07.2010 23:15 Uhr von michael.ist.schwul
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Also: ich selbst habe überhaupt nichts dagegen, dass alle wissen das ich schwul bin, daher habe ich auch so einen Usernamen hier gewählt

Zur news:

Typisch amerikanisch überzogene Forderung
Kommentar ansehen
29.07.2010 00:57 Uhr von AnotherHater
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube ja dass es sich bei dem Kerl um einen real life Zweitaccount von Pottschalk handelt. Ich weis auch nicht warum..
Kommentar ansehen
29.07.2010 07:32 Uhr von wordbux
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
American Idol: American Idol ist DSDS in Deutschland.
Können wir DSDS-Geschädigten denn auch klagen ?
Kommentar ansehen
29.07.2010 07:34 Uhr von Deejah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich lebe vollkommen gewaltfrei aber bei solchen gierigen Typen wünscht sich meine Faust doch schon mal mehr Arbeit

Schade der Ultimative Test hätte eine Choreografie auf einem Minenfeld sein müssen ... dann wäre er mit einem riesen rumms gegangen und würde heute nicht rumnerven ^^
Kommentar ansehen
30.07.2010 11:54 Uhr von m.a.i.s.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn der: damit durchkommt, wir wohl Daniel Küblböck demnächst auch seinen Anwalt anheuern...
:-)
Kommentar ansehen
03.08.2010 05:04 Uhr von hackepeter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in den usa: kann man ja sowas einklagen... allerdings kommt er damit sicherlich dort auchnicht durch ;)
in D wäre das ja ein klarer Fall: der hat nen knebelvertrag unterschrieben, da kommt man nicht soleicht raus... ich weis ja nicht, wie das in den USA ist, aber der IQ um einen Sender überhaupt einzuschalten, liegt nicht über unterem Hauptschulniveau außer man will nur Unterhaltung auf Kosten von solchen Personen... dazu zähle ich mich auch und auch wenn es ein wenig assozial ist lach ich gerne über Flachzangen die sich lächerlich machen um einfach nur ins Fernsehen zu dürfen oder ihren 400 Euro Job aufzubessern.
Kommentar ansehen
28.09.2010 16:50 Uhr von Schwanenkoenig
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@michael.ist.schwul: *Off topic*: >ich selbst habe überhaupt nichts dagegen, dass alle wissen das ich schwul bin, daher habe ich auch so einen Usernamen hier gewählt<

Jaja Michael. Das ist schon okay.

Nur, bei dir merkt man eben doch sehr, dass du damit richtig hausieren gehst.
Das wiederum ist selbst für „weltoffene“ Menschen etwas peinlich.

Warum haben Heteros diese Arten nicht?

Sie stehen zu sich selbst und brauchen den Beifall anderer nicht um sich selbst etwas

(ja was eigentlich??)

zu beweisen.

Sie SIND etwas!! Sie stehen zu sich!!

Nichts für ungut. Es fiel mir nur auf.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?