28.07.10 15:50 Uhr
 206
 

ESO veröffentlicht neue Aufnahme eines massereichen Wolf-Rayet-Sterns

Die Europäische Südsternwarte (ESO) hat eine neue Aufnahme von einem der massereichsten Wolf-Rayet-Sterne veröffentlicht. Diese Sternklasse zeichnet sich vor allem durch hohe Oberflächentemperaturen und eine enorme Masse aus, was eine extreme Kurzlebigkeit von nur wenigen Millionen Jahren zur Folge hat.

Mit über 70 Sonnenmassen zählt der mit bloßem Auge sichtbare Stern "WR 22" zu den massereichsten Vertretern dieses Typs. Er befindet sich rund 5.000 Lichtjahre entfernt im Carinanebel "NGC 3372", einer ausgedehnten Sternentstehungsregion im südlichen Sternbild Carina (deutscher Name: Schiffskiel).

Auf dem Bild ist der helle Stern etwa in der Mitte zu sehen, umgeben von dichten Gas- und Staubwolken, welche durch die ultraviolette Strahlung zum Leuchten angeregt werden. Die Aufnahme wurde mit dem Wide Field Imager am MPG/ESO 2,2m-Teleskop angefertigt, wofür auch diverse Farbfilter benutzt wurden.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Stern, Aufnahme, ESO
Quelle: www.eso.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller
USA: Experimentelle Krebs-Impfung lässt Tumore bei Mäusen verschwinden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2010 15:50 Uhr von alphanova
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Beeindruckendes Bild. Hier ist es in etwas höherer Auflösung:
http://www.eso.org/...

Solche Aufnahmen halten einem immer wieder vor Augen, wie unbedeutend unser kleiner Platz im Universum ist.
Kommentar ansehen
28.07.2010 15:53 Uhr von NGen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
autorenraten gewonnen: und das mal im positiven sinne, danke

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?