28.07.10 11:23 Uhr
 11.847
 

Asteroideneinschlag im Jahr 2182 kann nicht ausgeschlossen werden

Wissenschaftler mehrerer Institute und Universitäten haben nun die Flugbahn des bereits seit 1999 bekannten Asteroiden "(101955) 1999 RQ36" neu berechnet. Sie ermittelten für das 560 Meter durchmessende Objekt eine Einschlagswahrscheinlichkeit von annähernd Eins zu Eintausend bis zum Jahr 2182.

Die Neuberechnung seiner Bahn erfolgte mit zwei mathematischen Modellen unter der Einbeziehung des so genannten Jarkowski-Effekts, welcher bis dato außen vorgelassen wurde. Dieser Effekt sorgt für eine geringe aber stetige Änderung der Flugbahn des Asteroiden aufgrund des Strahlungsdrucks der Sonne.

Demnach entfällt über die Hälfte der berechneten Einschlagswahrscheinlichkeit auf das Jahr 2182. Laut einer beteiligten Forscherin könne eine realistische Abwehr des Asteroiden technologiebedingt nur bis zum Jahr 2080 erfolgen, wobei sich dies bis zum Jahr 2060 noch am einfachsten gestalten würde.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Jahr, Asteroid, Einschlag, Wahrscheinlickeit
Quelle: www.scinexx.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller
USA: Experimentelle Krebs-Impfung lässt Tumore bei Mäusen verschwinden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

38 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2010 11:23 Uhr von alphanova
 
+29 | -6
 
ANZEIGEN
Ich nehme mal an, die Forscherin ist pessimistisch und geht richtigerweise davon aus, dass auch in Zukunft keine Technologien entwickelt werden, die eine Abwehr nach dem Jahr 2080 ermöglichen würden.
Natürlich wird der technische Fortschritt auch in den nächsten 70 Jahren nicht Halt machen, aber die Einstellung "Och, da passiert schon nichts, bis dahin haben wir was effektives" ist ein wenig risikofreudig.
Kommentar ansehen
28.07.2010 11:28 Uhr von dasWombat
 
+28 | -44
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.07.2010 11:32 Uhr von jpanse
 
+64 | -1
 
ANZEIGEN
Na nur gut das wir jetzt gewarnt sind Ich versuche vorher zu sterben...
Kommentar ansehen
28.07.2010 11:32 Uhr von clericer
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
verspaetung: da ist nibiru wohl falsch abgebogen und kommt mit verspaetung :P
Kommentar ansehen
28.07.2010 11:35 Uhr von worliwurm
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Na, dann: werde ich die Angelegenheit weiterhin aufmerksam verfolgen und ggf. hier? berichten^^

ciao
ww
Kommentar ansehen
28.07.2010 11:37 Uhr von _zorkez_
 
+12 | -37
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.07.2010 11:45 Uhr von steeeep
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
ist es: eigentlich ausgeschlossen, dass ein asteroid uebersehen wird?
Kommentar ansehen
28.07.2010 12:00 Uhr von Jerryberlin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bin jetzt schon: Gespannt!
Kommentar ansehen
28.07.2010 12:09 Uhr von mobock
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
In dieser Zeit: plane ich meinen wohlverdienten Jahresurlaub auf´m Mars.
Also bitte, keine Störungen!
Kommentar ansehen
28.07.2010 12:11 Uhr von alphanova
 
+35 | -5
 
ANZEIGEN
@Funk-A-Tronic: Titteneinschlag im Jahr 2013 kann nicht ausgeschlossen werden

Wissenschaftler mehrerer Institute und Universitäten haben nun die Titten des bereits seit 1999 bekannten Objekts "Paris Hilton" neu vermessen. Sie ermittelten für die 15 Zentimeter durchmessenden Titten eine Titteneinschlagswahrscheinlichkeit von annähernd Eins zu Eintausend bis zum Jahr 2013.

Die Neuberechnung ihrer Titten erfolgte mit zwei mathematischen Modellen unter der Einbeziehung des so genannten Boah-ey-Effekts, welcher bis dato außen vorgelassen wurde. Dieser Effekt sorgt für eine geringe aber stetige Änderung der Tittengröße von Paris Hilton aufgrund des Sabberdrucks der Gaffer.

Demnach entfällt über die Hälfte der berechneten Titteneinschlagswahrscheinlichkeit auf das Jahr 2013. Laut eines beteiligten Forschers könne eine realistische Abwehr der Titten technologiebedingt nur bis zum Jahr 2012 erfolgen, wobei sich dies bis zum Jahr 2011 noch am einfachsten gestalten würde.


jetzt zufrieden? :-P
Kommentar ansehen
28.07.2010 12:18 Uhr von GrownupLawolf
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@Funk-a-Tronic: Ich weiß, dass gerade Ferien sind, aber vielleicht solltest du lieber mit deinen Freunden rausgehen als deine Grütze hier abzulassen?
Kommentar ansehen
28.07.2010 12:21 Uhr von AnotherHater
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Was solls bis dahin ist die Welt eh nur noch von Idioten bevölkert! Ich stell mir das ungefähr so vor wie in "Idiocracy". :D
Kommentar ansehen
28.07.2010 12:22 Uhr von kingoftf
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was haben: wir davon, 2012 ist eh Schicht.....

Dennoch werd ich das mal im Kalender vermerken, mal gucken, dass ich meine Termine dann dementsprechend so legen, dass ich dann Zeit habe, mir das Spektakel anzuschauen.
Nicht, dass man dann im Büro sitzt und nix davon mitkriegt.
Kommentar ansehen
28.07.2010 12:29 Uhr von Chris9988
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.07.2010 12:57 Uhr von Herkoo
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Funk-a-Tronic: Wen interessiert das? Scheiß Post -.-
Kommentar ansehen
28.07.2010 13:22 Uhr von Jaecko
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Tja Zorkez... nicht geboren werden dürfen sagt sich so leicht.
Bist du etwa gefragt worden, ob du geboren werden willst?
Kommentar ansehen
28.07.2010 13:39 Uhr von Loichtfoier
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Alles klar, ich mache schon mal die Fenster dicht! ^^
Kommentar ansehen
28.07.2010 13:50 Uhr von Asasel
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Schicken wa eben kurz ein Bohrteam hoch und lassen dann dort ein Loch im Asterioden bohren und setzen dann eine Nuklearrakete rein
und sprengen sie dann per Fernzündung!

Wo ist das Problem? :-)
Kommentar ansehen
28.07.2010 14:01 Uhr von Floppy77
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ohne Meteoriteneinschläge hätte: es den Menschen wahrscheinlich nie gegeben, also ist es nur recht und billig, dass ein solcher uns auch eines Tages vom Antlitz der Erde tilgt und für eine neue Spezies Platz schafft.

@Asasel
Hast Dich grad als Freiwilliger gemeldet :p
Kommentar ansehen
28.07.2010 14:23 Uhr von strausbertigen
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Asteroideneinschlag??? Vonwegen....Wir haben Chuck Norris und ER wird vorher auf dem Asteroiden einschlagen......so einfach ist das!
Kommentar ansehen
28.07.2010 15:50 Uhr von darkdaddy09
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Im Jahr 2099 wird es ein neues Universum geben: Mein Windows-Kalender geht nur bis 2099.
Kommentar ansehen
28.07.2010 16:46 Uhr von -canibal-
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich behaupte jetzt: einfach mal, dass bis zum Jahre 2182 (also in 172 Jahren) Technologie soweit vortgeschritten sein wird und sich entwickelt hat, dass man diesem Astroiden etwas entsprechendes entgegenschicken wird, dass ihn in ungefährliche Bruchstücke zerbröseln lässt...und die zukünftigen Erdbewohner sehen davon wohl nur ein spektakuläres Weltraumfeuerwerk mit einem Sternschnuppenregen, der sich sehen lassen kann. Meine Ur-ur-ur-ur-urenkel werden das vielleicht noch mitbekommen, aber ich sicher nicht....
Kommentar ansehen
28.07.2010 17:07 Uhr von hori
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@steeeep: Ich weiß zwar nicht, ob das ne rhetorische Frage war, antworte aber trotzdem mal..

Natürlich nicht.
U.a. aus dem Grund, dass Asteroiden keine selbstleuchtenden Körper sind.
Wenn also ein Asteroid nicht von der Sonne angestrahlt wird, ist er für uns unsichtbar.
Kommentar ansehen
28.07.2010 17:24 Uhr von my_mystery
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh mein Gott was soll ich nur tun ?

*papiertüteüberdenkopfstülp*
Kommentar ansehen
28.07.2010 17:41 Uhr von MisterBull
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nach: mir die sintflut........ :)

Refresh |<-- <-   1-25/38   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen
AfD-Politiker Poggenburg - Anzeige wegen Beleidigung und Volksverhetzung
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?