28.07.10 10:43 Uhr
 939
 

Google Chrome übersetzt Webseiten automatisch

Google hat mit Google Chrome seit einiger Zeit einen eigenen Browser auf dem Markt, der seit kurzem auch über eine Dolmetscher-Funktion verfügt.

Surft man auf eine Seite, die nicht in der eingestellten Sprache des Browser gehalten ist, blendet Google Chrome automatisch die Übersetzungs-Toolbar ein.

Mit einem Klick lässt sich diese Seite dann in die gewünschte Zielsprache übersetzen. Ist man häufiger auf ausländischen Seiten unterwegs, kann man auch Regeln definieren, ob diese übersetzt werden sollen oder nicht.


WebReporter: shorty2009
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Chrome, Übersetzung, Google Chrome
Quelle: www.zehn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen
Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update
Google Chrome-Browser: Flash soll nach und nach abgeschafft werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2010 10:46 Uhr von 100g_Gehacktes
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist nett. Ändert aber nichts daran dass der Browser immer noch ein Google Produkt ist. Außerdem ist das ganze keine neue Erfindung.
Kommentar ansehen
28.07.2010 11:11 Uhr von kingoftf
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@100g Gehacktes: Ach, du nutzt kein Google und läufst wahrscheinlich mit einer Alufolienmütze in der Gegend rum, damit die Aliens nicht Deine Gedanken lesen können und ein Handy hast Du bestimmt auch nicht und Internet geht bei Dir über Lochstreifen...
Kommentar ansehen
28.07.2010 11:17 Uhr von 100g_Gehacktes
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@kingoff: Ich wollte hier keine Werbung machen:

Ich nutze kein Google ich benutze Ixquick.

Mein Handy ist leerund liegt seit Tagen zu Hause.

Im Internet gehe ich ohne NoScript nicht mehr rein. Natürlich wurde dort Google-Analytics (welcher hier auch auf der Seite zu finden ist und gegen die Datenschutzbetimmungen verstöhst) geblockt. Genau wie Google.com und Google-Sydication ... Wenn man weiß, was man im Internet macht, dann kann man auch die meisten Sachen umgehen.

Allerdings ist die Lochstreifenmaschiene kaputt gegangen als ich Hackfleisch durchlaufen hab lassen. :-(
Kommentar ansehen
28.07.2010 12:49 Uhr von -canibal-
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
diese Art von "automatischer Übersetzung" kenn ich mittlerweile....

"....wollen sie Errungenschaften auf Verhältnis gewürdigt in Streifen am Segeltuch..."
Kommentar ansehen
28.07.2010 14:24 Uhr von Cthulol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke wir kennen alle die "hervorragenden" Übersetzungsfunktionen bei Google, die zwar bei einzelnen wörtern ganz brauchbar erscheinen, aber bei zusammenhängenden Texten nur Müll rausgeben.
Kommentar ansehen
28.07.2010 17:34 Uhr von SpEeDy235
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaub nicht: das das funktioniert. ich hab mehrmals den übersetzer von google verwendet und den kann man eigentlich total vergessen. bei einigen sprachen geht er ja noch, aber bei den meisten ist es echt extrem was am ende für ne übersetzung rauskommt.
Kommentar ansehen
28.07.2010 22:15 Uhr von kloppkes
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ 100g_Gehacktes: No script, wenn du wirklich no script benutzen würdest könntest du nicht auf shortnews ;-) einlogen und surfen.

Nur mal so nebenbei oder hast du es etwa deaktiviert ?
Kommentar ansehen
29.07.2010 11:14 Uhr von Schirmherr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kloppkes: Ich verwende es auch. Man kann Ausnahmeregeln für einzelne Seiten definieren.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen
Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update
Google Chrome-Browser: Flash soll nach und nach abgeschafft werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?