28.07.10 09:49 Uhr
 759
 

Neue Ölkatastrophe im Golf von Mexiko - Schiff rammt Bohrinsel

Laut einer Meldung des US-amerikanischen TV-Senders CNN ist es im Golf von Mexiko schon wieder zu einem Zwischenfall mit einer Ölplattform gekommen.

Eine stillgelegte Öl-Bohrinsel, die sich in der Barataria Bucht befindet, wurde von einem Schiff gerammt.

Zwar ist das ausgetretene Öl nicht mit der BP-Katastrophe zu vergleichen, aber es schwimmt bis jetzt auch Öl in einer Länge von 1,6 Kilometern und 50 Metern Breite auf dem Meer.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Öl, Schiff, Golf von Mexiko, Ölkatastrophe, Bohrinsel, Bucht
Quelle: www.express.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2010 09:53 Uhr von Chriz82
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Fällt nicht ins Gewicht alleine in der Nordsee tritt jedes Jahr so viel Öl aus den Plattformen, die einem Tankerunglück entsprechen. JEDES JAHR - SEIT JAHRZEHNTEN ! Aber "glücklicherweise" gibts dort keine Springer-Presse ...

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
28.07.2010 09:58 Uhr von Showtime85
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
KEine Bohrinsel: sondern eine stillgelegte Bohrleitung.
Diese war auch nicht mit Warnlichtern markiert so das der Kapitän des Schiffes der Küstenwache nicht sehen konnte

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?