28.07.10 08:30 Uhr
 5.018
 

Fußball: FC Barcelona hat Rekordschulden von 442 Millionen Euro

Der spanische Meister FC Barcelona hat mit einem Rekordschuldenstand zu kämpfen. Laut Angaben von Vizepräsident Javier Faus haben sich beim Fußballklub derzeit Schulden in Höhe von 442 Millionen Euro angehäuft.

Faus musste ferner bekannt geben, dass entgegen ersten Veröffentlichungen Barcelona auch in der letzten Saison keinen Gewinn erwirtschaftet hat. Dies hatte zuvor der Ex-Präsident Joan Laporta behauptet. Statt 11,1 Millionen Euro Gewinn standen tatsächlich 77,1 Millionen Euro Schulden zu Buche.

Dennoch möchte Barcelona an der Verpflichtung von Cesc Fábregas festhalten. Dieser Transfer würde die Spanier rund 45 Millionen Euro kosten.


WebReporter: AMIO
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Schulden, FC Barcelona, Cesc Fabregas, Joan Laporta, Javier Faus
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Barcelona bietet wohl 100 Millionen Euro für Antoine Griezmann
Fußball/ FC Barcelona: Andres Iniesta hat lebenslangen Vertrag unterschrieben
Fußball: Ousmane Dembélé soll auf Anweisung von FC Barcelona streiken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2010 08:37 Uhr von fuxxa
 
+26 | -0
 
ANZEIGEN
Ob die auch: so wie Mallorca vom internationalen Wettbewerb aufgrund ihrer Schulden ausgeschlossen werden?
Kommentar ansehen
28.07.2010 08:58 Uhr von Hubeydubey
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Fußballvereine sind schon was Tolles.

Man kann sie so herunterwirtschaften und trotzdem noch mehr Geld ausgeben und erfolgreich sein ...
Kommentar ansehen
28.07.2010 09:00 Uhr von Rambo123
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
das ist krass: Da wird doch eindeutig Fehlgewirtschaftet!

Die holen eine Meisterschaft nach der anderen, gewinnen die Championsleague mehrfach, in den letzten Jahren....

Holen einen Topstar nach dem anderen, und verkacken es dann so krass, das sie schulden haben...

Sollten sich mal ein Beispiel an den meisten Deutschen Vereinen nehmen...
Kommentar ansehen
28.07.2010 09:02 Uhr von Cola69
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Irreführende Überschrift: "Laut Vizepräsident Javier Faus standen vor Steuern Einnahmen von 408,9 Millionen Euro Kosten von 477,9 Millionen gegenüber."

Das ist für mich ein Saldo von 69 Mio. und daher auch nur 69 Mio schulden für mich. Dennoch muss man hier sagen, dass die Spanier hier eine falsche Richtung einschlagen. Im vergangenen Mai hatte eine Studie für die 20 Erstliga-Clubs zum Ende der Saison 2008/09 Verbindlichkeiten von 3,53 Milliarden Euro ausgewiesen.
Kommentar ansehen
28.07.2010 09:19 Uhr von Shin_Chan
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Müssen sie dann die ganzen Stars nach Deutschland verkaufen^^. Ne Spass, wie Vorposter schon sagte, so hoch sind die Schulden jetzt auch nicht, das erwirtschaften die doch locker durch Fanartikel, Sponsoren, Eintrittskartn usw rein. Man muss auch sehen wen bzw für wieviel sie letztes Jahr und dieses Jahr eingekauft haben
Kommentar ansehen
28.07.2010 10:14 Uhr von tobe2006
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
tzz es wird zeit das solche clubs nicht in der cl zugelassen werden!

in deutschland hätten die nichtmal die lizenz für die erste liga erhalten! bzw. wenn dann nur mit rießen auflagen z.b. keine transfers! vorallem sonen 45mio transfers, einfach nur DUMM. ich glaube die ham alle nie buchhaltung und kalkulation gelernt, die da schaffen! ist doch nicht normal!

einfach lachhaft... kein wunder dat die so gut spielen wenn die sich hunz und kunz kaufen und dabei einfach nur minus machen!!

ich freu mich schon wenn die regeln für die cl gelten, nächstes jahr soll die doch kommen, wenn ich mich nicht irre und die das nicht schon wider übern haufen geschmissen haben...

dann werden real barca chelsea manu und wie sie alle heißen mal schauen was sie machen damit sie international mitspielen dürfen...

was ich auch gut fände wenn das finanzergebniss mit in die 5jahres wertung einbezogen wird. dann wär deutschland mitsicherheit gannnz weit vorhne!
Kommentar ansehen
28.07.2010 10:18 Uhr von tobe2006
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
shin_chan: ich frag mich grad ob du die news überhaupt gelesen hast?
EBEN GENAU das geld holen sie NICHT durch merchandising rein. wenn die letzte saison keine plus darin gemacht haben wirds dieses jahr kaum viel besser laufen wenn die nicht mal kräftig was an ihrer politik ändern!
das ist ja genau das, die gewinnen hier und da und trotzdem machen sie minus ohne ende und es wird sich eben auch nichts dran ändern das sie minus machen wennse nichts ändern!
das einzige das was ändern koennte ist wie ich oben schon geschrieben hab, das man nur mit nem positiven ergebniss zur cl zugelassen wird, weil dann alle clubs aus spanien, italien, england etc. mal nachdenken und einiges ändern müssen!
Kommentar ansehen
28.07.2010 10:46 Uhr von logistiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nichts neues: das weiß man schon seit etlichen wochen.

die haben nen kredit über 120Mio aufgenommen
Kommentar ansehen
28.07.2010 10:59 Uhr von SpEeDy235
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
der fc barcelona: ist aber nicht der einzigste verein der schulden hat. anderen vereinen geht es da viel schlimmer (madrid zum beispiel). barcelona wird es aber sicher gelingen dort wieder raus zu kommen.
Kommentar ansehen
28.07.2010 11:14 Uhr von HBeene
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Real Madrid hatte mal 800 Mio Schulden, dann haben sie ihr Traningsgelände in der Mitte von Madrid an die Stadt verkauft...für 1 Mrd! Schon waren sie Schuldenfrei!

Ist schon länger her, die sind schon wieder im Minus...(und die stillen Reserven weg!)

Denke Barca hat auch noch solche stillen Reserven, wenn nicht müssen halt Spieler verkauft werden!

@Cola69
Ja 69 Mio VOR STEUERN! Rechne Umsatzsteuer, Gewerbesteuer und weiß ich was drauf, dann haste die 77,1 Mio! (falls die in Spanien Steuern zahlen u das net ist wie in Griechenland!)
Kommentar ansehen
28.07.2010 11:34 Uhr von Hans-Peter2009
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Halb so schlimm: Bilanz = Vermögen - Schulden.

In den Medien werden oft nur die Schulden erwähnt, um einen dramatischen Eindruck zu erwecken.

Der FC Barcelona hat ein eigenes Stadion, in dem fast 100.000 Leute Platz finden und das einen Wert von wohl weit über 100. Mio. Euro hat. Dann die Spieler...das dann Vereinsvermögen das in 111 Jahren zusammen gekommen ist etc...

Das Vermögen übersteigt den Wert der Schulden bei weitem.

In wirklich schwimmt der FC Barcelona also in Geld, aber das wäre dann wiederum keine Meldung wert gewesen....

Das gilt auch für andere Clubs.
Kommentar ansehen
28.07.2010 12:11 Uhr von Hans-Peter2009
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Halb so schlimm: Reinvermögen = Vermögen - Schulden

In den Medien werden oft nur die Schulden erwähnt, die 442 Mio. betragen.

Über das Vermögen (Stadion, Spieler, Vereinsvermögen der letzten 111 Jahre) wird nicht berichtet.

Das Vermögen des FC Barcelona liegt bei 418 Mio. Euro (Quelle: http://www.rp-online.de/...)

Man kommt zum Schluss, dass der FC Barcelona so gesehen fast eine schwarze 0 in der Bilanz stehen hat.

Das wäre dann aber keine Meldung Wert gewesen und der kleine Mann könnte sich nicht aufregen...
Kommentar ansehen
28.07.2010 13:30 Uhr von ernesto61
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hab mal vor etwa einem halben jahr einen fernsehbeitrag, ich glaub bei frontal 21 dazu gesehen; da haben sie (das zdf) mal einen wirtschaftswissenschaftler beauftragt, sich die finanzlage der vereine anzuschauen, und was kam heraus:

madrid stand vor barcelona auf 1.
die bayern waren glaub ich hinter man united, obwohl bayern ja immer als der inbegriff der wirtschaftlichkeit gilt bzw sich darstellt. und das schlusslicht unter all diesen vereinen die sich der wissenschaftler angeschaut hat, war schalke.

wie die vorredner richtig erwähnt haben fließen halt auch so dinge wie vereinvermögen mit ein. dann verkaufen sie mal eben ein gelände und haben die kohle für andere zwecke übrig.
Kommentar ansehen
28.07.2010 14:09 Uhr von ernesto61
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
so hier ist der beitrag. hab den doch noch irgendwie gefunden. aber ich sollte mal an meinem gedächnis arbeiten=D

http://frontal21.zdf.de/...
Kommentar ansehen
29.07.2010 03:41 Uhr von Bierkeule
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na und? Nahezu jeder grössere Fussballclub in Europa ist verschuldet. Der EINZIGE Club der finanziel gut gestellt ist, ist der FC Bayern.. noch dazu unabhängig von irgendwelchen Geldsäcken die das finanzieren. Bayern hat schon immer gut gewirtschaftet. Hat nichts mit der News zu tun, soll aber zeigen wie es richtig funktioniert.
Kommentar ansehen
18.08.2011 21:32 Uhr von skoda
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das Bei Dynamo Dresden anders? Dynamo Dresden macht seit 1990 Schulden. Aktuell wird der Schuldenmacher mit 3,6 Mio € jährlich von der Stadt Dresden am "Leben" gehalten. Trotzdem erhielt die Truppe die Lizenz für die 2. Liga und will weitere Spieler kaufen.
Auch in Deutschland ist der Steuerzahler gefordert um den Profifußball am Leben zu halten.
Und Vereine wie z. B. Bayern und Aue die ihre Rechnugen selbst bezahlen sind unterm Strich die blöden!
Wir sollten uns um unsere eigenen Probleme kümmern. Damit haben wir genug zu tun, bis dahin ist Barcelona wahrscheinlich wieder schuldenfrei!
Kommentar ansehen
18.08.2011 21:32 Uhr von skoda
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das Bei Dynamo Dresden anders? Dynamo Dresden macht seit 1990 Schulden. Aktuell wird der Schuldenmacher mit 3,6 Mio € jährlich von der Stadt Dresden am "Leben" gehalten. Trotzdem erhielt die Truppe die Lizenz für die 2. Liga und will weitere Spieler kaufen.
Auch in Deutschland ist der Steuerzahler gefordert um den Profifußball am Leben zu halten.
Und Vereine wie z. B. Bayern und Aue die ihre Rechnugen selbst bezahlen sind unterm Strich die blöden!
Wir sollten uns um unsere eigenen Probleme kümmern. Damit haben wir genug zu tun, bis dahin ist Barcelona wahrscheinlich wieder schuldenfrei!

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Barcelona bietet wohl 100 Millionen Euro für Antoine Griezmann
Fußball/ FC Barcelona: Andres Iniesta hat lebenslangen Vertrag unterschrieben
Fußball: Ousmane Dembélé soll auf Anweisung von FC Barcelona streiken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?