27.07.10 16:40 Uhr
 92
 

Deutsche sind immer öfter aber auch kürzer im Krankenhaus

Die Auswertung des "Krankhausreports 2010" der Barmer Krankenkasse ergab, dass die Deutschen immer öfter ins Krankenhaus eingewiesen werden, sich der Aufenthalt im Krankenhaus aber verkürzt hat.

Im Vorjahr lag ein durchschnittlicher Krankenhausaufenthalt noch bei 8,6 Tagen, dieses Jahr nur noch 8,48 Tagen. Die häufigsten Gründe für eine Einlieferung ins Krankenhaus, sind mit 17,6 Prozent psychische Störungen.

Gestiegen ist vor allem die Zahl der Klinikaufenthalte von Männern mittleren Alters, welche Depressionen in Verbindung mit Alkohol haben.


WebReporter: Pacman44
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, Deutsche, Krankenhaus, Bericht
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2010 08:12 Uhr von xlibellexx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja das Stimmt: aber nur , weil die Krankenkassen behandlungen so bezahlen bzw. Leistungen erbringen , das Krankenhäuser die Patienten vorzeitig entlassen müssen , weil sich dies nicht mehr auszahlt ! es gibt schon gewisse Packetpreise , die so berrechnet werden , das es für Krankenhäuser zu Riskant wäre ,die Patienten für 1-3 Tage länger zu behalten , kosten die dann die Kasse nicht übernimmt . Und so ist der Arzt gezwungen , meistens!!..... die Patienten an den behandelnden Haus-oder Fach- Arzt........ zur weiteren beobachtung ......zu .Überweisen !

[ nachträglich editiert von xlibellexx ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?