27.07.10 12:24 Uhr
 381
 

Smartphone-Integration: Mit dem Handy das Auto fernsteuern

Die US-amerikanische Firma OnStar hat angekündigt, innerhalb der nächsten Monate eine Smartphone-Applikation zur Fernsteuerung der Bordelektronik von Autos herauszubringen.

Mit der Anwendung könne man die Elektronik des Autos starten, auf- und abschließen, sowie sämtliche Informationen aus dem Boardcomputer wie Öl- und Benzinstand etc. auf dem Display anzeigen lassen. Dafür müsse man sich nicht in der Nähe des Fahrzeugs aufhalten.

Vorausgesetzt man verfügt über eine Mobilfunkverbindung und entsprechende Elektronik in seinem Auto, kann man die Elektronik seines Fahrzeugs von überall dort bedienen, wo es Handyempfang gibt. So kann man sich auch aus dem Urlaub vergewissern, dass das Auto zu Hause auch wirklich abgeschlossen ist.


WebReporter: handymcde
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Handy, Smartphone, Integration
Quelle: www.handy-mc.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Porsches neuer Straßenrennwagen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour
Richtgeschwindigkeit auf Autobahnen: Das gilt wirklich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2010 15:29 Uhr von iamrefused
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
weil: autoelektronik einem ja auch die vielfalt bietet....
Kommentar ansehen
28.07.2010 02:47 Uhr von leCauchemar
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"fernsteuern": Und welche dieser Funktionen kann man als "steuern" bezeichnen, wenn ich fragen darf?
Das "starten, auf- und abschließen" geht mit dem Autoschlüssel 50 mal schneller, ist sinnvoller und teils auch aus der Ferne möglich.
Und wenn ich sowieso in der Nähe des Autos sein muss, kann ich Benzinstand etc. auch direkt dort ablesen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Porsches neuer Straßenrennwagen
Köln: Toter Polizist - Verdächtiger S-Bahn-Schubser wieder frei
Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?