27.07.10 12:19 Uhr
 16.966
 

Loveparade: Twitter-User machten Witze während Menschen starben

"Wieviel Leute passen auf die Loveparade?" - "So ´ne Million und ein paar Zerquetschte." Wie ein Bericht mit Beweisbildern jetzt aufdeckte, häuften sich am vergangenen Samstag derartige Kommentare beim Kurznachrichtenportal Twitter, während auf der Loveparade Menschen starben.

Die pietätlosen Beiträge stammten zum Teil von Twitter-Usern, die der Loveparade und der dort gespielten Musikrichtung abgeneigt waren. Ein Kommentar besagte beispielsweise: "Man wird also doch für seinen scheiß Musikgeschmack bestraft. ;-))) #loveparade".

Ein weiterer schockierender Tweet bagatellisierte die bis zu dem Zeitpunkt noch 18 Verunglückten: "Mein Gott. Sind 18 Tote wirklich so schlimm?! Irgendwann muss jeder sterben -_-* #loveparade". Eine weitere User-Gruppe fiel durch Werbe-Tweets mit Hilfe des "#loveparade"-Hashtags negativ auf.


WebReporter: GodChi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Twitter, User, Toter, Unglück, Loveparade, Witz
Quelle: www.spielefilmetechnik.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei
Todesraser tötet zwei Buben - nur 6 Monaten Bewährung!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

75 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2010 12:19 Uhr von GodChi
 
+18 | -69
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.07.2010 12:26 Uhr von OppaKowallek
 
+52 | -4
 
ANZEIGEN
LOL: Zitat Autor "In der Quelle sind Beweisbilder"

Erstens würde ich dieser Müllseite niemals einen Visit zukommen lassen.
Zweitens: Ein Bild beweist einen Sch*dreck. (Vor allem von unseriösen Seiten). Mit Photoshop kann jeder Depp (wahrscheinlich selbst die von "spielfilmetechnik.de") jeden gewünschten Fake produzieren.
Kommentar ansehen
27.07.2010 12:32 Uhr von Dennis112
 
+54 | -4
 
ANZEIGEN
Tja: Twitter ist doch nur dazu da uninteressante Meinungen von Leuten die sonst nix zu tun haben zu verbreiten. Klar dass sich dort die hirnlosen tummeln.
Kommentar ansehen
27.07.2010 12:32 Uhr von GodChi
 
+13 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.07.2010 12:36 Uhr von Todtenhausen
 
+38 | -15
 
ANZEIGEN
Wayne? Was ist denn daran so schlimm?
Ich mag bitterbösen Humor und die Sprüche sind noch fröhlich im Gegensatz zu denen, über die ich gerne lache. :)
Kommentar ansehen
27.07.2010 12:39 Uhr von 100g_Gehacktes
 
+16 | -12
 
ANZEIGEN
Im endeffekt werden immer Witze gemacht egal was passiert, manche Leute reagieren auch anders auf aktuelle Situationen um mit ihnen klar zu kommen. Es sind jetzt 20 Menschen gestorben das ist ... schade, aber he es geht mir nicht nahe und der Witz mit den zerquetschten war wirklich nicht schlecht... Im Endeffekt kann man noch gehacktes drauß machen. ;-)

[ nachträglich editiert von 100g_Gehacktes ]
Kommentar ansehen
27.07.2010 12:48 Uhr von atrocity
 
+20 | -11
 
ANZEIGEN
Da gibt es viel unpassendes trotzdem stimmt es:
Die Mortalität in Deutschland (Tote je Jahr) beträgt ca. 10 Leute je 1000 Einwohner.

Rechnet man das auf 1,4mio Menschen und auf einen Tag um kommt raus das von den 1,4mio Menschen so oder so, rein statistisch, ca. 40 an dem Tag gestorben wären.

So gesehen war es auf der Loveparade ziemlich sicher im Vergleich zum Rest Deutschlands... ;-)
Kommentar ansehen
27.07.2010 12:50 Uhr von Haruhi-Chan
 
+19 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.07.2010 12:53 Uhr von 100g_Gehacktes
 
+18 | -11
 
ANZEIGEN
@ Haruhi: Zitat Haruhi_Chan: Aber lacht ihr nur, irgendwann werdet ihr WItzfiguren nichts mehr zu lachen haben.
Echt ekelhaft, wirklich...

Ich lach so gut wie immer eigentlich, das ist halt meine Art Probleme zu überstehen. Ich finde es echt unfair das du meine Art dadurch so kritisierst.
Kommentar ansehen
27.07.2010 12:54 Uhr von Mathew595
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
es gibt: immer das Gruppen Arsc****och, seis in der Schule, im Berufsleben oder bei solchen aktionen.

Das sind dann die, die dir die Vorfahrt steheln und sich danach bei dir beschweren.

EDIT: So und wer mir nen Minus gibt darf sich angesprochen füllen :)

[ nachträglich editiert von Mathew595 ]
Kommentar ansehen
27.07.2010 12:55 Uhr von Haruhi-Chan
 
+8 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.07.2010 12:58 Uhr von 100g_Gehacktes
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
@ Haruhi-Chan: Mein Schwester hat mich mal Wochenlang dafür gehasst, weil ich nicht geweint hatte, als unser Meerschweinchen gestorben war. Innerlich geht mir so etwas nahe und ich war sicherlich traurich, im Endeffekt kann man es nicht ändern... In der Nacht als es gestorben war, hab ich mich trotz des Verbotes meiner Eltern runtergeschlichen und habe das letzte mal in seinem Leben mit ihm geksuchelt, am Morgen war es Tod. Tod vom alter. Ich habe es begraben. Danach ging mein Leben so normal weiter wie sonst auch immer. Ich bin eine frohnatur, jeder der mich kennt weiß das auch.
Kommentar ansehen
27.07.2010 12:59 Uhr von Lacoone
 
+22 | -5
 
ANZEIGEN
Jeden Tag: sterben weltweit tausende und wir ignorieren dies mehr oder weniger während es uns gut geht.

Bitte keine Loveparadenews mehr...
Kommentar ansehen
27.07.2010 13:00 Uhr von Schwertträger
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
Völlig logisch: Jede Sekunde sterben jede Menge Menschen irgendwo auf der Welt.
Wenn man mit all denen mitleiden müsste, wäre man innerhalb kürzester Zeit depressiv. Warum also sollten diese 20 etwas Besonderes sein?

Deren Tod ist bitter für diejenigen, die sie kannten und sie mochten.
Für alle anderen ist er - von Natur aus - völlig bedeutungslos. Das muss auch so sein, weil wir ansonsten psychisch durchdrehen würden.

Wie unreflektiert und ahnungslos gegenüber den Mechanismen der Natur und des Menschen müssen Leute sein, um sich über sowas zu wundern?


Die wären wahrscheinlich auch noch überrascht, wenn anlässlich ihres eigenen Todes ein paar Leute erfreut wären, die sie ihren Lebtag lang nicht leiden konnten.
Kommentar ansehen
27.07.2010 13:01 Uhr von Haruhi-Chan
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
@100g_Gehacktes: Das mag ja sein.
Ich finde diese Art von Einstellung auch sehr gut.
Aber es ging darum Witze über die Toten zu machen.
Und ich glaube nicht, dass du das wirklich bringst in deinem Privatleben. Hier im Internet kann man ja drüber lachen, da ist man anonym. Aber geh mal zur Beerdigung der Opfer und bring die WItze von oben mal.
Deswegen denke ich, dass es eben unangebracht ist.

[ nachträglich editiert von Haruhi-Chan ]
Kommentar ansehen
27.07.2010 13:06 Uhr von atrocity
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
@Haruhi-Chan: Auf der Beerdigung bringt das keiner. Da ist es ja auch nicht witzig, da sind Betroffene anwesend sind.
Wenn man aber seinen Freunden, die wie man selbst, komplett unbetroffen sind, Witze darüber erzählt ist das in Ordnung.

Warum sollte einem ein Toter nahe gehen den man nicht mal über Ecken kennt? Das ist genauso tragisch wie tote Kinder in Afghanistan. Trotzdem heul ich darüber nicht oder mach mir näher Gedanken darüber.

Das einzige was nun passieren muss, ist wie bei jedem tragischen Unfall, die Überlegung was man in Zukunft besser machen muss.
Kommentar ansehen
27.07.2010 13:07 Uhr von NGen
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ 27.07.2010 12:54 Uhr von Todtenhausen: es ist aber immer noch ein kleiner unterschied ob du den witz hier erzählst, oder deiner freundin die schreiend im kinderzimmer sitzt.
und für die erkenntnis muss man gar nicht mal weit denken.
Kommentar ansehen
27.07.2010 13:11 Uhr von U.R.Wankers
 
+9 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.07.2010 13:12 Uhr von 100g_Gehacktes
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@ Haruhi-Chan: Das ist allerdings ein wesentlicher Unterschied. Bei einer Beerdigung ist ein völlig anderes Verhalten an den Tag zu legen. Es wäre nicht angemessen. Allerdings betrifft mich die ganze Sache nicht ... man muss immer das positive sehen. Wenn der Tote ein lustiger und positiver Mensch war, dann wären sogar witze eine Art und weiße ihn zu würdigen. Seinen Lebensstil zu würdigen. Ich will nicht das auf meiner Beerdigung die Leute scharenweise Heulen, ich will das sie trauern wie immer das auch aussehen mag.

[ nachträglich editiert von 100g_Gehacktes ]
Kommentar ansehen
27.07.2010 13:14 Uhr von Bierkeule
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Was ist das denn: für eine scheiss News? Bald schreibe ich auch bei Twitter rein damit ich Aufmerksamkeit bekomme. Da haben die Autoren dieser Beiträge (wenn sie denn echt sind) ihr Ziel ja erreicht. Du bist dir anscheinend nichtmal dumm dabei vorgekommen denjenigen dabei zu helfen GodChi. Herzlichen Glückwunsch. Achja, und wenn du nochmal was zu berichten hast nutze bitte eine Quelle die SERIÖS ist! Shortnews wird immer schlechter, erst liest man über einen Laptop den die Polizei sucht und nun soll man sich noch reinziehen was bei TWITTER drin steht? Ist das ein schlechter Witz? Diese Puffseite!
Kommentar ansehen
27.07.2010 13:25 Uhr von Schwertträger
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@Harushi_Chan: >Wenn von dir ein naher Verwandter stirbt, lachst du den dann auch aus, um dich wieder besser zu fühlen?<

In direkter Gegenwart wird man es nicht tun, weil man ja höflich ist und in dem Augenblick(!) von Angesicht zu Angesicht mitleidet. (Auch das ist von der Natur so eingerichtet).

Auf Twitter aber haben Betroffene nichts zu suchen, jedenfalls nicht bei dem sie betreffenden Thema. Wenn sie dort auftauchen, müssen sie damit rechnen, Dinge zu lesen, die sie verletzen.
Das passiert auf SN auch immer wieder, wenn Angehörige oder Freunde Threads zu Verkehrsunfällen junger Leute oder von Selbstmorden besuchen und sich dann wundern, dass Leute, die die Toten nicht kannten, ohne Hemmungen die negativen Seiten ausleuchten, die derjenige, der die Toten kannte, natürlich respektlos findet.

Dieses "über Tote sagt man nichts Schlechtes" ist eh unsinnig, denn bei Prominenten Toten a´la Stalin, Nero, Mao Tse Tung finden es pötzlich alle in Ordnung.


Tatsache ist nun mal, dass einem Tote, die man nicht kennt, völlig gleichgültig lassen. Das ist von der Natur weisermaßen so eingerichtet.
Ihr Schicksal lässt uns dagegen nicht gleichgültig, weil wir die Fantasie besitzen uns auszumalen, dass uns das ja auch selber betreffen könnte. (In diesem Fall: Niemand will zerquetscht werden oder ersticken). Also werden zwecks Bewältigung Witze gerissen.

Um zu Deinem Beispiel oben zurückzukommen:
Warum, denkst Du, meiden die Leute die Gegenwart von Leuten, die einen Verlust zu betrauern haben?
Weil es sie selbst runterzieht und sie im angesicht des Leidenden keine Möglichkeit haben, das Geschehen beiseite zu schieben oder in eine beherrschbare Ecke zu schieben.


Aber dennoch:
Mal eine kleine Anekdote. Ich habe einen Trauernden innerhalb der ersten Woche wieder zum Lachen gebracht, in dem ich ihm, als ich ihn gerade an ein paar Dinge aus dem Leben des Verstorbenen erinnerte, sagte "im Grunde war er schon ein ziemlicher Arsch, daran ändert auch sein Tod nichts".
Kommentar ansehen
27.07.2010 13:30 Uhr von Schwertträger
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
@100g_Gehacktes: >Ich will nicht das auf meiner Beerdigung die Leute scharenweise Heulen, ich will das sie trauern wie immer das auch aussehen mag.<


Ich gehe da sogar noch weiter.
Ich will nicht beerdigt werden. Meine Asche soll anonym und ohne Zeugen aus meinem Bekanntenkreis auf dem Meer verstreut werden. Alternativ kann sie meine Frau in den Blumengarten mischen.

Was ich aber will, ist ein großes Fest mit guten Klamotten, Band, Wein und guter Laune, wie ich sie auch zu Lebzeiten gerne veranstaltet habe (testamentarisch festgelegt). Da kann dann der eine oder andere auch mal Tränen vergiessen, aber im Wesentlichen sollen die Leute sich an die positiven Dinge erinnern und die Dinge weiterführen, die mir wichtig waren.
Das reicht eigentlich.

Und auf der Party sollen jede Menge übler Witze gerissen werden, denn die Gelegenheit ist günstig, schliesslich bin ich nicht da.
Kommentar ansehen
27.07.2010 13:33 Uhr von 100g_Gehacktes
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ich mag dich Schwertträger.

Das ist eine sehr gute Einstellung. Du sparst an Beerdigungskosten und machst daraus eine Party, in der jeder seinen spaß haben kann. So wird man sich erst recht daran erinnern (Oder auch nicht wenn man zu viel getrunken hat.).
Kommentar ansehen
27.07.2010 13:34 Uhr von Todtenhausen
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Schwertträger: "Und auf der Party sollen jede Menge übler Witze gerissen werden, denn die Gelegenheit ist günstig, schliesslich bin ich nicht da."

Top Einstellung, Schwertträger!
Kommentar ansehen
27.07.2010 13:56 Uhr von michael.ist.schwul
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
@ Harushi_Chan, 100g_Gehacktes und Schwertträger: könnt Ihr Euren Privatkrieg nicht intern, per persönliche Nachrichten, regeln? Ist wirklich unerträglich



[ nachträglich editiert von michael.ist.schwul ]

Refresh |<-- <-   1-25/75   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?