27.07.10 09:10 Uhr
 2.856
 

Dell: Keine PC-Systeme mit Linux Ubuntu mehr im Online-Verkauf

Der Computerhersteller Dell hat jetzt angekündigt, dass im Online-Verkauf keine PCs mehr angeboten werden, auf dem sich Linux Ubuntu befindet.

Ein Sprecher von Dell sagte: "Der Grund, warum sie nicht mehr auf unseren Seiten zu finden sind, ist, dass Ubuntu-Systeme sich vor allem an erfahrene Nutzer und Liebhaber richten."

Die meisten Kunden entscheiden sich beim Kauf eines PCs von Dell für ein vorinstalliertes Windows-Betriebssystem. Interessenten könnten aber immer noch ein Gerät mit Linux bei Dell bestellen. Allerdings nur noch über das Telefon.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Online, Verkauf, PC, Linux, Dell, Ubuntu
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2010 09:34 Uhr von kingoftf
 
+15 | -14
 
ANZEIGEN
Schwachsinn: gerade Ubuntu ist ja wohl noch einsteigerfreundlicher als Windows.
Da gab es wohl nur Druck von MS
Kommentar ansehen
27.07.2010 09:37 Uhr von eyez
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Es stimmt aber leider: das Ubuntu vor allem von Profis benutzt wird und nur selten von Einsteigern. Trotzdem finde ich es nicht in Ordnung Ubuntu als Option völlig zu streichen, zumal es nichts kostet.
Kommentar ansehen
27.07.2010 09:51 Uhr von Rookster
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Ich würde mal behaupten, dass jeder der Ubuntu nutzen will, sich das dann einfach installiert...
Ob das Vorinstalliert ist oder nicht ist doch fast wurscht...

Allerdings finde ich es nicht gut, dass die einzige Alternative dann Windoof ist.... Dann müssten sie PC-Systeme ganz ohne Betriebssystem anbieten.. dann kann sich jeder Käufer das BS installieren, das ihm/ihr gefällt....
Diesen grundsätzlichen Zwang zu WIndows halte ich für nicht akzeptabel!
Kommentar ansehen
27.07.2010 09:53 Uhr von b0mb
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Warum bin ich nicht erstaunt? Ubuntu ist mit Sicherheit eine der anwenderfreundlichsten Linux-Distributionen, aber mal ganz im ernst.

Der typische Dell Kunde ist mit Sicherheit kein Linuxuser oder der typische Linuxuser ist mit Sicherheit kein Kunde bei Dell. ;)
Kommentar ansehen
27.07.2010 10:06 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Lol: Wenn ich kein Windows auf meinem Rechner will ruf ich bei Dell an und sagen denen die sollen mir ien nacktes Notebook schicken und installier mir ein BS meiner Wahl

Im internet soll es einfach nur schneller gehen für user die Wissen was sie wollen. Glaube sogar dass es im Internet möglich ist, Windows abzuwählen.

Von Zwang Windows zu nutzen kann gar keine Rede sein
Kommentar ansehen
27.07.2010 10:07 Uhr von owii
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Dell ... lol: Die typischen Dell-Käufer sind Idioten!

Habe ich mich doch fast vom Gelaber überzeugen lassen über ICQ dass DELL Computer doch so gut sind und was bla bla bla sind die so viele besser ...

Gehe ich auf die Dell-Seite und war SO kurz davor mir einen Rechner zu kaufen auf der US-Seite wo ich als Deutscher leider nicht bestellen kann.

Preis ca. 2.700 US-Dollar ... Jetzt ist es ja die Regel (obwohl 1,00 Euro ca. 1,30 Dollar sind) dass Unternehmen die Preise 1:1 Übernehmen also einfach 2.700 Euro nehmen obwohl dass dann ca. 3.500 Dolar wären ...

Aber nein, NICHT DELL !!! Dell haut beim Euro-Preis sogar noch extra was drauf da lag der Preis bei ca. 3.000 Euro !!! (~3.900$) Also sagenhafte 44% mehr gegenüber dem Dollar-Preis.

Leute, lasst euch nur von DELL abzocken, ich werde jedenfalls NIE MEHR etwas kaufen wo DELL drauf steht kaufen....

[ nachträglich editiert von owii ]
Kommentar ansehen
27.07.2010 10:08 Uhr von Askeria
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
wer jemals mit dem dell-support linux basierte probleme eruieren durfte, weiss dass diese entscheidung wohl das beste ist... .
Kommentar ansehen
27.07.2010 10:38 Uhr von botcherO
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Sack Reis: Er fiel gerade um.
Kommentar ansehen
27.07.2010 10:57 Uhr von Prutus
 
+1 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.07.2010 11:05 Uhr von monky
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Windows - Dell: @Prutus
du hast wie schon so oft, den Nagel wieder mal auf den Kopf getroffen. Windows ist zu 70% nur mehr ein Spionage Betriebssystem, welches der Anwender auch noch schön teuer kaufen muss. Wenn ich früher Windows installierte, hatte ich in kürzester Zeit Viren und Trojaner am PC, mehr als normale Dateien trotz besten gekauften Virenschutz. Seit ich auf Linux umgestiegen bin (vor 5Jahren) ist auch dieses Problem Geschichte und spioniert wird auch nix mehr.
Kommentar ansehen
27.07.2010 11:23 Uhr von miyoko
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Prutus: You made my day *g*

Dell wird sich wundern, bestimmt... Ohne Ubuntu auf den Rechnern werden sie nichts mehr verkaufen. Weil JEDER, wirklich JEDER (und damit meine ich immerhin ca. 3% der Desktopuser) ein Pinguin haben will...

Und Windows... die spioneren alles, aber wirklich ALLES. Kaum machste nen Klick und BAM! => landet er schon auf einem Server von Microsoft. Schrecklich. Und erst die Kosten. Wieviele mussten schon ihr Haus verkaufen, weil sie das neue Windows wollten. Es ist schrecklich die Zustände in Haushalten mit Computern.

Dann ist Windows zudem noch so unsicher. Du bist nichtmal im Internet hast du sofort nen Virus. Jedes Baby hackt ja inzwischen Windows-Systeme...
Kommentar ansehen
27.07.2010 11:28 Uhr von mobock
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@Prutus: Der größte Luhser bist wohl DUH! Hasst kain Ahnunck von Rächtsschreihbunk, ahber ainen auf dikke hose (trouser, louser) maschen.

du lausert, du
Kommentar ansehen
27.07.2010 11:32 Uhr von datenfehler
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
mal wieder MS-Bullsh*** "Ein Sprecher von Dell sagte: "Der Grund, warum sie nicht mehr auf unseren Seiten zu finden sind, ist, dass Ubuntu-Systeme sich vor allem an erfahrene Nutzer und Liebhaber richten."
Der Grund, warum sie nicht mehr auf ihren Seiten zu finden sind, ist der, dass Microsoft mal wieder Druck gemacht hat.

Ubuntu ist in Sachen Benutzerfreundlichkeit mittlerweile locker auf dem Niveau von Windows 7... sicher nicht ganz so gut wie Apple, aber Ubuntu richtet sich an Mainstream-Nutzer und Anfänger. Für "erfahrene Nutzer" gibts andere Linux-Distributionen, die tatsächlich nicht für jedermann sind...

"Die meisten Kunden entscheiden sich beim Kauf eines PCs von Dell für ein vorinstalliertes Windows-Betriebssystem."
Die meisten Kunden, die sich einen Dell kaufen, haben ja auch keine Ahnung von PCs... *g*
Kommentar ansehen
27.07.2010 12:26 Uhr von Marco Werner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@datenfehler: >Die meisten Kunden, die sich einen Dell kaufen, haben ja auch keine Ahnung von PCs... *g*

Da muss ich dir ausnahmsweise mal zustimmen. Auch wenn´s etwas pauschalisiert klingt,aber:Wer Linux (egal welche Distribution) nutzen will,hat in der Regel genug Grips,um die überteuerten Dell-Preise zu meiden und sich einen Rechner zu einem akzeptableren Preis selbst zusammenzuschrauben.
Kommentar ansehen
27.07.2010 13:19 Uhr von phal0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solange bei der Installation vn Ubuntu: alles glatt läuft, ist es sicher ziemlich anwenderfreundlich. Trotzdem muss man sich mit dem Sicherheitskonzept beschäftigen.

Aber wehe dem, die Hardware ist nicht richtig installiert, da gehört schon Einiges an Fachwissen dazu um solche Probleme zu lösen.
Kommentar ansehen
27.07.2010 13:27 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@marco Werner @monky @prutus: Ja stimmt die Einzelteile für ein Dell Latitude E5400 kann man bestimmt auch viel billiger selber einkaufen und dann zusammensetzen.

@monky
Ich würde mal sagen da sitzt das Problem eher vor dem Rechner. Viren und Trojaner installieren sich nicht mal eben von selber. Aber man muss sich nicht wundern wenn man immer geile.chicas.avi.exe ausführt.

@Prutus
Jo alles Lauser. Linux ist so einfach zu begreifen. Besonders wenn Probleme auftreten ist Linux so einfach. Einfach mal Stundenlang in Foren oder Newsgroups suchen für einen Workaround

Und dann die sagenhafte Geschwindigkeit der Spiele, achne die kann man ja garnicht so einfach installieren. Mein Fehler.
Kommentar ansehen
27.07.2010 13:49 Uhr von Voltanius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@owii: Owii, du bist ja mal schön blöd, sry das ich das so sage. Dell bietet dir den Service das sie DIREKT die Zollgebühren und Steuern draufrechnen und damit KEINE Versteckten Kosten haben zur Überraschung wie es bei anderen Herstellern der Fall ist. Das der PC von 2700 Dollar nur 3000 Euro kosten soll wundert mich weil es sehr günstig ist, die Zollgebühren und Versandkosten sind normalerweise viel höher.

Es gibt in meinen Augen keinen Hersteller bei dem man Notebooks und Pcs günstiger bekommt, zumindest wenn man Telefonisch bestellt kriegt man riesige Rabatte. Habe bisher 5 Notebooks bei Dell besessen, alles ohne Probleme und nichtmal annähernd ein Konkurrenzmodel mit der Hardware gefunden.
Kommentar ansehen
27.07.2010 13:51 Uhr von Voltanius
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sicherheit: und von wegen Sicherheit. Ubuntu bietet euch ein Sicherheitskonzept an das keine Pflege und Wissen benötigt. Nichts kann kaputt gehen wenn man es nicht EXPLIZIT dem System sagt, und das machen und können nur Fortgeschrittene.
Kommentar ansehen
27.07.2010 14:36 Uhr von miyoko
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Nichts kann kaputt gehen wenn man es nicht EXPLIZIT dem System sagt, und das machen und können nur Fortgeschrittene. "
Was bei Windows ebenfalls der Fall ist.

"Windows ist nichts weiteres als ein GameLoader.
Im Internet hat das Teil eigentlich gar nichts verloren."

Sag mir doch mal bitte genau, warum man Windows nicht im Internet verwenden sollte.
Und nur weil du unter Windows nur Games starten kannst, gilt das nicht für die Anderen.
Kommentar ansehen
27.07.2010 14:44 Uhr von Baran
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hehehe Dell hat die nächste klage am hals: denke ich, wieder monopolisierung die antitrust kommission sollte sich damit befassen, man sollte hersteller zwingen windowsloses zeug zu verkaufen darum kaufe ich nur bei http://www.ONE.DE da kann man wählen ob man windows haben will oder nicht jedenfalls bei one geräten habe damals 90 € euro beim laptop kauf gespart, habe Linux draufgemacht. Da gibts modelle mit linux vorinstalliert.

LINUX4EVER

http://einfachsaufen.de/...
Kommentar ansehen
27.07.2010 14:46 Uhr von wupfi
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@eyez: Ubuntu wird von den Profis benutzt...
Zeta dann wohl von den absoluten Cracks nehme ich an?

Profis setzen wohl eher auf Slackware und Debian, und keine Einsteiger derivate dieser Linux Distros.
Ubuntu ist ein Einsteigersystem, mehr nicht.


Nebenbei.
Wer Linux möchte kann das doch jederzeit selbst installieren. Windows hindert einen nicht daran.
Ich kann verstehen dass Dell kein Linux mehr ausliefert, und damit auch den Support los sind.

[ nachträglich editiert von wupfi ]
Kommentar ansehen
27.07.2010 14:52 Uhr von wupfi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Prutus: Die schlimmsten Loser (nicht louser, kauf dir bitte mal ein Englischwörterbuch. Oder ist das 1337speak? falls ja hast du dich sowieso disqualifiziert zu diesem Thema etwas sinnvolles beizutragen.) sind aber immernoch verblendete Polemiker wie du. Leute die einfach nachplappern was sie irgendwo gelesen haben, ohne auch nur im geringsten zu verstehen was sie da reden.
Das mit dem Spionieren ist genauso ein schwachsinn wie die angeblich miese Sicherheit von Windows.

Ich denke nur du hast einfach nicht genügend Hirn selbständig zu denken. Danke.

[ nachträglich editiert von wupfi ]
Kommentar ansehen
27.07.2010 15:25 Uhr von b0mb
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Und warum ist Linux so sicher? Weil 95% aller Computerbesitzer Windows nutzen.

Nur aus diesem Grunde sind Linux und Leopard so sicher.

Ich bin im übrigen kein 0815 User und habe mich auch schon intensiv mit Linux auseinandergesetzt, aber dennoch benutze ich weiter Windows.

Auch Ubuntu kann in Punkto Softwareauswahl und Bedienerfreundlichkeit Windows 7 nicht das Wasser reichen.

Dazu fehlt es einfach an Support.

Linux ist bestimmt sicher, aber ich persönlich konnte noch keine Vorteile für meine private Nutzung gewinnen. Eher im Gegenteil.
Kommentar ansehen
27.07.2010 15:54 Uhr von Baran
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
27.07.2010 14:46 Uhr von wupfi: Es geht darum das du für windows blechen musst,

entweder latop für 499€ oder für 589 € mit windows obwohl du es wie ich nicht nutzt=?!?

Jetzt erzähl mir mal das du 90 € für was ausgeben willst das du nicht magst.

27.07.2010 15:25 Uhr von b0mb

Vorteile von linux?

wenn man freunde hat und alte rechner rumliegen? Mach den kindern ne freude nimm die rechner die für windows 7 zu lahm sind und es nicht wert ist windows zu kaufen.

Nimm einfach linux die kinder gehen ins netz und können mit firefox sehr flott ins netz unterschiede von minuten beim start, läuft sauber und flüssig.

Wenn schulen schlau wären würden die einen perfomanten rechner holen und an einem rechner würden 2 benutzer texverarbeitung machen.

[ nachträglich editiert von Baran ]
Kommentar ansehen
27.07.2010 16:53 Uhr von wupfi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Baran: Man kann bei Dell auch ein System ohne Betriebssystem erwerben.
Einfach mal eben anrufen, reicht schon.

Die Vorteile die du gerade aufziehst sind auch nicht wirklich sinnvoll.

Wenn ich eine Kiste hab auf der kein Windows 7 läuft, dann hab ich vermutlich bereits ein anderes OS (zB. Windows XP) für dieses System. Oder wurde der Rechner vorher ohne OS benutzt?

Auserdem kann man , wenn man da linux will, doch wieder downloaden. Fertig.
Was hat Dell denn mit deinen gebrauchten Kisten am Hut? ;)

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?