27.07.10 08:42 Uhr
 343
 

Guido Westerwelle: Türkei ist noch nicht reif für den Beitritt in die EU

Bundesaußenminister Guido Westerwelle äußerte sich vor seiner Türkei-Reise skeptisch gegenüber einem EU-Beitritt. Er hält die Türkei für noch nicht bereit, der EU beizutreten.

Allerdings räumte er auch ein, dass die Interessen Deutschlands an einer Zusammenarbeit mit der Türkei nicht nur rein wirtschaftlich seien. Er sieht das Land auch als Helfer bei der Lösung internationaler Konflikte im nahen Osten.

Ob über einen möglichen EU-Beitritt per Volksentscheid entschieden wird, ließ er offen.


WebReporter: Jolly.Roger
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, EU, Türkei, Guido Westerwelle, Beitritt, EU-Beitritt
Quelle: nachrichten.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leben von Guido Westerwelle wird verfilmt
Guido Westerwelle wurde beigesetzt: Angela Merkel wird ihn vermissen
Köln: Guido Westerwelle wird beigesetzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2010 08:57 Uhr von Showtime85
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Haha wieso fragen die den??? hier ein längeres interview was mit bild geführt wurden ist.
Headline: Gehört die Türkei in die EU?

http://www.bild.de/...

Es werden drei Fragen zum EU beitritt gestellt
Zwei zu Afgahnisten
Eine zur Wehrplficht
und vier zur FDP

wie soll man so ein Interview ernst nehmen? Das ist doch stimmungsmache...

Naja aber die Türkei will doch gar nicht mehr in die EU, die halten nur die EU Politiker hin, wie die es mit der Türkei gemacht haben...
Kommentar ansehen
27.07.2010 09:04 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Vorteil: "Naja aber die Türkei will doch gar nicht mehr in die EU, die halten nur die EU Politiker hin, wie die es mit der Türkei gemacht haben..."

Welchen Vorteil hat die Türkei davon, die EU hinzuhalten?
Kommentar ansehen
27.07.2010 09:10 Uhr von Showtime85
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Gegenfrage: welchen Vorteil hat die EU die Türkei hinzuhalten aber ein Land wie Bulgarien aufzunehmen? Das Bulgarien vor der TR aufgenommen wurde ist so unbegreiflich.

Aber um deine Frage zu beantworten.
Die EU kann im moment mit der Situation nicht umgehen, dass die Türkei sich mehr dem Osten bzw. Asien nähert.
Wie sollte sonst der liebe Guido zweimal in der Türkei reisen...?
Kommentar ansehen
27.07.2010 09:18 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Naja: Die Türkei ist auf die wirtschaftliche Zusammenarbeit mit der EU angewiesen. Andersrum profitiert auch die EU von der Türkei, hat Westerwelle ja zugegeben. Viele Firmen lassen in der Türkei produzieren, weil es dort noch billig ist. Sobald die Türkei der EU beitritt, werden auch da die Lohnkosten steigen. Andererseits ist das auch schnell vorbei, wenn sich die Türkei der anderen Richtung zuwendet. Dann würde es wirtschaftlich nicht so weitergehen wie jetzt...

Momentan hat diese Situation eigentlich Vorteile für beide, die EU wirtschaftlich und die Türkei kann sich noch etwas in der Aufmerksamkeit der EU sonnen.

Und wie Guido sagt, ist die Türkei ja auch als Konfliktlöser wichtig in der Region....
Kommentar ansehen
27.07.2010 10:05 Uhr von usambara
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
wer schon Bulgarien und Rumänien in die EU holt, sollte es der Türkei nicht verweigern.
Mit Albanien soll zudem das erste muslimische Land Beitrittskandidat werden.
1992 trat die Türkei der Westeuropäischen Union (WEU) als assoziiertes Mitglied bei.
Wenn dann sollte man alle Beitrittsverhandlungen stoppen und
die Türkei nicht weiter vor den Kopf stoßen.
Kommentar ansehen
27.07.2010 10:17 Uhr von borgworld2
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ich find er: hat recht.
Wenn die Türkei so weit ist gerne, aber vorher nicht.
Ich meine jetzt die GANZE Türkei und nicht nur Instanbul und die Westküste des Landes.
Kommentar ansehen
27.07.2010 11:15 Uhr von Raptor667
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
die Türkei soll blos nicht in die EU weil dann geht ein weiteres Land durch den EU Wahnsinn den diese Spinner in Brüssel jeden Tag verzapfen vor die Hunde.
Löst die scheiss EU endlich auf und ruhe ist. Ich brauch mir nicht von irgendwelchen Spinnern vorschreiben lassen wie krumm die Gurke sein muss oder schlimmeres.
Also weg mit dem Drecksverein der eh nur aus Geldgierigen alten Säcken besteht.
Kommentar ansehen
27.07.2010 13:40 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@usambara: "Wenn dann sollte man alle Beitrittsverhandlungen stoppen und
die Türkei nicht weiter vor den Kopf stoßen. "

Wer stößt die Türkei denn vor den Kopf?

Man hat eigentlich klar die Vorgaben definiert.
Bulgarien und Rumänien scheinen diese Vorgaben zu erfüllen...
Kommentar ansehen
27.07.2010 17:09 Uhr von Muay_Boran
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn es zu einer: Volksentscheidung kommen wird, werde ich gegen dein Beitritt stimmen um die Türkei zu schützen vor diesem Versagerpack was sich Europa nennt und ich will das wir die EU sofort verlassen, Deutschland ist die Milchkuh der EU, wenn sich andere Länder ausnutzen lassen nur zu ich will das nicht mehr.
Kommentar ansehen
27.07.2010 18:11 Uhr von mueppl
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@usambara: >>Wenn dann sollte man alle Beitrittsverhandlungen stoppen und
die Türkei nicht weiter vor den Kopf stoßen. <<

Von den 30 eröffneten Kapiteln wurde bisher kein einziges von der Türkei beendet bzw. in Angriff genommen. Wer stößt hier wen vor den Kopf?

Mit einem Land aus dem jährlich zigtausende von asylberechtigten (20.902 Asylberechtigte aus der Türkei(2009) -Asylsuchende werden es wohl das 10fache sein) sollten keine Beitrittsverhandlungen geführt werden.

http://www.migazin.de/...
Kommentar ansehen
28.07.2010 11:25 Uhr von beni-ara
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Bin gestern aus dem Urlaub: zurück und kann sagen, dass Ungarn, Rumänien und Bulgarien absolut nichts in der EU zu suchen haben. Betrüger und Abzocker sind das alles. Sobald man Österreich verlässt fängt die Scheisse an. Eine Vignette kostet in Ungarn offiziell umgerechnet 6 €. Die Verkäufer wollen zwischen 7 und 8,5 €. Die Tankstellen machen das gleiche. Volltank kostet in Ungarn normalerweise 53 € wenn ich es in ungarischer Währung bezahle. Wenn ich mit Euro bezahlen möchte wollen die 70 € haben. Bulgarien ist die reinste Kloake. Die Vignettenabzocke machen die genauso. Die Bullen und die Zöllner wollen alle Bakshisch haben. Sie Straßen um die Haupstadt Sofia sind Katastrophal. Massig fette Löcher in der Fahrbahn. Reifen und Felgenschäden vorprogrammiert. Hundert Meter dahinter stehen Reifen und Felgenhändler.
Ebenso ist es in Rumänien. Dann endlich kommt die Erlösung. Du kommst in die Türkei und hast nie wieder Probleme mit der Polizei, Abzockern, kaputten Strassen und sonstigen Unlänglichkeiten. In Punkto Modernität können die ebenfalls von der Türkei eine Scheibe abschneiden. In Sachen Menschenrechte hat sich dei Türkei stark verbessert und ist sogar besser als Bulgarien und Rumänien.
Wirtschaftlich können diese Länder uns das Wasser nicht reichen. Was in Gottes Namen spricht gegen einen Türkei-Beitritt?
Genau die Religion. Angeblich ist die EU kein Bundnis von Christen sondern ein Wirtschaftsbündnis. Die Türkei ist Sekulär. Folglich dürfte hier nichts dagegen sprechen. Jedoch sind Teile der EU nicht soweit, weil sie nicht in der Neuzeit angekommen sind. Merkel, eine ehemalige Ossi-Tante, die vom totalitärem Regime geprägt ist, will hierüber eine Entscheidung fällen. Wir sehen ja welche geisteskranken Geschöpfe aus dem Osten kommen.

[ nachträglich editiert von beni-ara ]

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leben von Guido Westerwelle wird verfilmt
Guido Westerwelle wurde beigesetzt: Angela Merkel wird ihn vermissen
Köln: Guido Westerwelle wird beigesetzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?