26.07.10 23:34 Uhr
 1.051
 

Audi A7 startet bei rund 52.000 Euro - Marktstart im Herbst

Nun ist der neue Audi A7 offiziell vorgestellt und auch der Einstiegspreis wurde bekannt gegeben. Los geht´s beim 4,97 Meter langen Audi bei rund 52.000 Euro.

Als Antriebe kommen zwei Diesel und zwei Benziner zum Einsatz. Alle Aggregate sind V6-Motoren.

Den Einstieg macht ein 2.8 TSI, es folgt ein 3.0 TSI, gefolgt von zwei Dieseln mit drei Litern Hubraum. Die Spanne reicht von 204 bis 300 PS, Marktstart ist im Herbst 2010.


WebReporter: jaykay3000
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Motor, Verkaufsstart, Audi A7
Quelle: www.evo-cars.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2010 00:07 Uhr von saber_
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
ich kapier diese produktstrategien der deutschen nicht...

da sucht man sich ein auto aus und es stehen einem 20 verschiedene motoren zur wahl...

bei der direkten konkurrenz aus japan - lexus - stehen einem genau 4 motoren zur auswahl... ein 2.5liter v6, ein 3 liter v6 und ein 4,6 liter v8 ....und ein 2.2 liter r4 diesel... plus 2 hybridversionen mit je dem 3 liter und 4.6 liter...


und reicht das dann nicht?

bei deutschen herstellern steht man dann vor der wahl.... 1.8 liter mit 130, 160 oder 180 ps, 2.0 liter mit 160, 190 oder 220 ps, 2.3 liter mit 164, 219 oder 233 ps...... etc etc etc etc etc


das treibt nur die entwicklungskosten ins unermessliche... ich scheiss auf die individualitaet wenn ich soviel dafuer zahlen muss.... ehrlichgesagt ists mir auch egal ob mein nachbar den selben motor hat wie ich... da muss ich nicht noch 3 ps draufsetzen damit ich mehr hab....
Kommentar ansehen
27.07.2010 00:34 Uhr von newsfeed
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wer soll das bezahlen? Kann sich ein Normalsterblicher ein Auto für 52.000€ leisten?

BB = Build for Bonzen!
Kommentar ansehen
27.07.2010 00:42 Uhr von HansBlafoo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@saber_: Vom A7 sinds doch jetzt nur 4 Motorisierungen. Ich verstehe daher dein Argument nicht so ganz. ;)

Und bei welchem anderen deutschen Modell gibt es bitte 20 (15 reichen mir auch schon ;) ) verschiedene Motorisierungen?

[ nachträglich editiert von HansBlafoo ]
Kommentar ansehen
27.07.2010 01:08 Uhr von saber_
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hans Blafoo: habs natuerlich leicht ueberspitzt;)

aber audi hat beim a4 zb 9 verschiedene leistungsstufen...

und allein der 2.0 tdi wird mit 120, 136, 143 und 170ps verkauft... dann gibts noch den 2.7 tdi mit 190 ps

das ist meiner meinung nach der reinste overflow an angebot... zumal die kunden meistens eh keine ahnung haben und meinen das weniger leistung direkt weniger verbrauch bedeutet... und so kaufen sie sich die 120 ps version obwohl die 170 ps version global betrachtet weniger verbraucht... das ist irgendwie ne verarschung vom kunden in meinen augen...
Kommentar ansehen
27.07.2010 08:17 Uhr von HansBlafoo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@saber_: Ist es nicht aus meiner Sicht. Nur weil die Motorplattform identisch ist und die Software wohl auch, heißt das aber noch lange nicht dass die Bedatung (Kennlinien, Kennfelder, Parameter, Konstanten etc.) auch dieselbe ist. Dies hat sehr großen Einfluss auf die mögliche Leistung und den Verbrauch und ist dabei noch ein relativ kostengünstiges Verfahren anstatt der Entwicklung von komplett verschiedenen Motoren.

Aber wer sich da verarscht sieht, sollte dann dort nicht kaufen. Ich selber sehe es eher als den Luxus der Wahl und wer diese hat, hat ja bekanntlich die Qual.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?