26.07.10 21:19 Uhr
 428
 

Preis für Bier wegen des intensiven Wettbewerbs deutlich gesunken

Noch 2008 wurden erste Bierpreiserhöhungen der Bierhersteller angesichts steigender Rohstoffpreise durchgesetzt, die mittlerweile durch den starken Wettbewerb wieder gefallen sind. Deswegen muss der Verbraucher derzeit im Durchschnitt weniger als zehn Euro für einen Kasten Bier zahlen.

Doch können die Preise wegen der hitzebedingten schlechten Ernte wieder etwas ansteigen, da die Hitze dem Hopfen und der Braugerste zugesetzt hat. Auch im Hinblick auf die steigende Nachfrage aus dem asiatischen Raum ist eine Bierpreiserhöhung nicht völlig auszuschließen.

Allerdings gibt es auch gute Nachrichten für die Brauereien, weil sie große Gewinne im Zuge der Weltmeisterschaft erzielten. So konnten Bitburger und Veltins in diesem Jahr ein Plus von sechs Prozent gegenüber den Vorjahreszahlen erzielen, Becks und Hasseröder hingegen liegen sechs Prozent im Minus.


WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Bier, Wettbewerb, Einzelhandel
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2010 21:19 Uhr von Marius2007
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was kaum einer weiß, dass manche kleine Bierhersteller selbst mit ihren eigenen Lkw´s fahren und ohne Werbung arbeiten nur um die Preise gering zu halten.

Es scheint ein sehr hartes Business zu sein, wenn man daran denkt, wie manche Bierhersteller verzweifelt, versuchen mit neuen Getränken den Markt zu erobern.
Kommentar ansehen
26.07.2010 21:50 Uhr von drops11
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
und das ist auch gut so Prost!
Kommentar ansehen
02.08.2010 16:54 Uhr von HeeHoo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Durchschnitt: Der Einzige Grund wieso der Kastenpreis im Durchschnitt unter 10€ liegt müsste doch Oettinger & co. sein.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?