26.07.10 20:40 Uhr
 523
 

Duisburg: Pressestelle, Bürgermeister und Loveparade-Veranstalter nicht erreichbar

Die Internetseite des Oberbürgermeisters der Stadt Duisburg sowie die Webseite des Loveparade-Veranstalters sind zwei Tage nach der Katastrophe um die Techno-Party abgeschaltet worden. Auch die Pressestelle der Stadt Duisburg ist seit einiger Zeit nicht mehr erreichbar.

Die letzte Meldung des Oberbürgermeisters war am Nachmittag eine kurze Pressemitteilung. Seitdem gibt es keine offiziellen Mitteilungen der Stadt Duisburg mehr. In der Folge der Pressemitteilung mehren sich die Stimmen, die einen Rücktritt von Oberbürgermeister Adolf Sauerland fordern.

Bekannt wurde unterdessen, dass nachdem im Jahr 2008 von der Polizei und von Fachleuten davor gewarnt wurde, die Loveparade in Duisburg stattfinden zu lassen, politischer Druck ausgeübt wurde. So drängte der CDU-Bundestagsabgeordnete Thomas Mahlberg sogar auf die Entlassung des Polizeipräsidenten.


WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Duisburg, Bürgermeister, Loveparade, Veranstalter
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2010 20:50 Uhr von ZzaiH
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ich sagte es heut schonmal: hängt die verantwortlichen (leider im übertragenen sinn) und opfert diesmal keinen bauern, was natürlich aber geschehen wird.
Kommentar ansehen
26.07.2010 20:54 Uhr von batistabombhuf619
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wie immer der Bürgermeister tritt zurück und damit ist er aus dem Schneider -.-

[ nachträglich editiert von batistabombhuf619 ]
Kommentar ansehen
26.07.2010 21:04 Uhr von politikerhasser
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wer so dumm ist Millionen von Menschen in eine Tunnelfalle zu lotsen und nicht weiß, was seine Untergebenen treiben, kann und darf keine Stadt regieren und repräsentieren.

Wo ist der mutige Richter, der einen Haftbefehl gegen Herrn OB Adolf Sauerland ausstellt und diese unfähige und unsensibele Person aus dem Verkehr zieht ?

Bei anderen (unpolitischen) Personen ist man da doch bei weniger Indizien wesentlich schneller...

Die lächerlichen Ausflüchte auf seiner HP (adolf-sauerland.de) übertreffen jedenfalls noch die Aussagen der PK vom Sonntag.
Kommentar ansehen
26.07.2010 21:23 Uhr von politikerhasser
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ halloKaetzchen: Laut Pressemitteilungen war das jüngste Todesopfer 18 !
Kommentar ansehen
26.07.2010 21:37 Uhr von politikerhasser
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ halloKaetzchen: Was Personen erzählen, die sich an Stellen, wo Katastrophen stattfanden, aufhalten, muss ebenso wenig stimmen.

Will damit sagen, dass sich gerne einige Personen wichtig machen wollen...

[ nachträglich editiert von politikerhasser ]
Kommentar ansehen
27.07.2010 02:30 Uhr von Zephram
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
schnell mal in u-haft nehmen, bevor da noch jemand kalte füße kriegt oder so ^^

jm2p Zeph
Kommentar ansehen
27.07.2010 07:44 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@politikerhasser: Auch wenn dein Nick schon verrät warum du so etwass chreibst, aber mit welcher Begründung willst du eienn Haftbefehl gg den OB ausstellen?

Hat er gesagt überklettert den Sicherheitszaun
Hat er gesagt scheißt auf die Anweisungen der Polizei
Hat er gesagt tramelt auf Verletzten rum
Hat er gesagt drückt von hinten um jeden Preis egal ob den Vorderleuten was passiert?

Es mag ja sein dass der Tunnel nicht die beste Idee war um einen Ein und Auslass zu gewährleisten. Aber dass die Besucher keinerlei Schuld tragen ist in meinen Augen falsch
Kommentar ansehen
27.07.2010 08:14 Uhr von Harry3333
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ PeterLustig2009: @ PeterLustig2009

Dein Name ist falsch, du solltest dich lieber

Tatsachenverdreher nennen.

Passt besser zu Dir.
Kommentar ansehen
27.07.2010 08:46 Uhr von golddagobert
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ PeterLustig2009: Du bist ein kleines Würstl, nech... aber copy and paste kannste ...

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
27.07.2010 09:45 Uhr von michael.ist.schwul
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
und noch mal an peter-----2009: sag mal hast Du außer diesem geistigem Dünnsch--- nichts anderes auf Lager?

In fast jedem Kommentar steht nämlich der gleiche Müll. Vielleicht solltest Du nicht nur Deine Tastatur und Maus >( für Copy und Paste ), sondern auch mal Dein Gehirn arbeiten lassen

[ nachträglich editiert von michael.ist.schwul ]
Kommentar ansehen
27.07.2010 10:24 Uhr von politikerhasser
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ PeterLustig2009: Bei breiteren und mehreren Zugängen und einem größeren Gelände wäre es nie zu der Enge, die die Menschen in Panik versetzt hat, gekommen.

Wie sich (manche) Polizisten gegenüber dem Bürger benehmen, musste ich schon aus eigener Erfahrung feststellen.

Sag mir mal, wie Du tausende Menschen vom Nachdrücken abhalten willst. Wer nicht selbst fallen und sterben will, muss laufen.

Polizei und Ordnungskräfte hätten die Engstelle immer nur für eine gewisse Menge frei geben dürfen und somit diese Eskalation verhindert.

Ich bin gebürtiger Duisburger und kenne die Örtlichkeit sehr genau.

Als Gründe für einen HB gegen OB Adolf Sauerland fallen mir (als juristischem Laien) zunächst einmal fahrlässige Tötung und Körperverletzung durch Unterlassung, Amtspflichtverletzung und offensichtliche Manipulation von Beweismitteln ein. Schon der letzte Punkt würde nach meiner Meinung einen sofortigen HB rechtfertigen. Als Beispiel für die von mir angeprangerte Praxis, dass Nichtpolitiker ruckzuck in U-haft landen, möchte ich hier nur den Fall Kachelmann erwähnen.

Mein Nick hat nichts damit zu tun, dass ich ALLE Politiker hasse, sondern dass es nur sehr wenige gibt, die sich nichts zu schulden kommen lassen .

Dass man Namen nicht so ernst nehmen sollte, beweisen FDP (Freie), CDU/CSU (Christlich) oder SPD (Sozialdemokratisch)
doch aufs Beste...
Kommentar ansehen
27.07.2010 10:36 Uhr von Alh
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tode müssen sie sich schämen!
Der OB, der Veranstalter, der Polizeipräsident und all diejenigen, die den Reporten bei der Pressekonferenz Rede und Antwort stehen sollten.
Alle Verantwortlichen die nur daran gedacht haben wieviel Geld man aus diesem Megaevent rausschlagen kann.
Dass die alle Dreck am Stecken haben, muss bereits jeder mitgekriegt haben.
Dieses Unglück wirft ein sehr schlechtes Licht auf die Stadt Duisburg und daran sind die Verantwortlichen schuldig, die es jetzt nicht mal für nötig halten hinzustehen und ihre Schuld zuzugeben. Pfui Teufel! Wo sind wir hingekommen in diesem Land?

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?