26.07.10 20:31 Uhr
 507
 

Deutsche Forscher widerlegen US-amerikanische Zweifel am gängigen Ozonabbau-Modell

Forscher des Instituts für Meteorologie und Klimaforschung (IMK) in Karlsruhe haben die Chlorverbindung ClOOCl in der Stratosphäre nachgewiesen. Dies gelang mit dem Infrarot-Spektrometer "MIPAS-B", welches an einem Ballon befestigt wurde und in einer Höhe von über 20 Kilometern Messungen vornahm.

ClOOCl (Chlormonoxid-Dimer) wird für den größten Teil des Ozonabbaus im Polarwinter verantwortlich gemacht. Diese extrem instabile Verbindung teilt sich bei Anwesenheit von kurzwelligem Sonnenlicht in atomares Chlor, welches wiederum das Ozon in der Atmosphäre über den Polargebieten aufspalten kann.

Damit widerlegten die deutschen Wissenschaftler die zuvor geäußerten Zweifel eines US-amerikanischen Teams an dem gängigen Modell. Die US-Forscher hatten in Laborexperimenten eine deutlich geringere ClOOCl-Zerfallsrate festgestellt, wodurch auch der Ozonabbau nicht so drastisch ausfallen würde.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Modell, Experiment, Ozon
Quelle: www.astronews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2010 20:31 Uhr von alphanova
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Man könnte den Eindruck bekommen, dass die US-Forscher unbedingt Zweifel an vielen gängigen Klimamodellen wecken wollen, um die umweltpolitische Verantwortung von sich abzuwälzen. Wirtschaftsinteressen gehen da nunmal vor.
Kommentar ansehen
26.07.2010 20:40 Uhr von SystemSlave
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Jetzt wieder Ozon und kein CO2? Oder vielleicht auch beides, am besten, gehen wir zurück in die steinzeit vor dem feuer und den ist auch alles wieder gut.

haben wohl gemerkt das die panikmache vor dem co2 nix mehr bringt weil die leute gemerkt haben das sie nur abgezovkt werden, deswegen kommt jetzt der ozon täöufel wieder aus dem kasten, den haben wir bald ozon und co2 steuern nur wem bringt das was keinem ausser dem der das geld kassiert.
Kommentar ansehen
26.07.2010 20:56 Uhr von batistabombhuf619
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@ SystemSlave: Wenn man keine Ahnung hat einfach mal Maul halten ;)

[ nachträglich editiert von batistabombhuf619 ]
Kommentar ansehen
26.07.2010 20:57 Uhr von Urrn
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@SystemSlave: Naja, bei dir war zumindest der Polemik- und Rechtschreib- Teufel am Werk.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?