26.07.10 13:12 Uhr
 180
 

Sommergrippe nicht sofort mit Antibiotika behandeln

Die deutschen Internisten raten Betroffenen der Sommergrippe oder anderen grippalen Infekten, zu Beginn auf Antibiotika zu verzichten.

Häufig sind nämlich keine Bakterien die Auslöser der Krankheit, sondern Viren, gegen welche Antibiotika keinerlei Nutzen hat. Daher hilft Antibiotika in einem solchen Fall nicht, sondern kann im Gegenteil zum Beispiel Allergien und Durchfall auslösen.

Ob die Auslöser für die Grippe Viren oder Bakterien sind lässt sich leicht an der Farbe des Schleims erkennen. Färbt sich der Schleim nach kurzer Zeit grün oder gelblich, so sind Bakterien die Verursacher und Antibiotika kann ohne Bedenken genommen werden.


WebReporter: Pacman44
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Behandlung, Grippe, Antibiotika, Infekt
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2010 15:10 Uhr von ZzaiH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man: sollte generell den verbrauch von antibiotika stark einschränken und nicht bei jedem husten nen vollen zyklus nehmen, das schafft nur mehr ressistenzen, die evtl gefährlich werden können
Kommentar ansehen
26.07.2010 16:17 Uhr von K.T.M.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ZzaiH: "verbrauch von antibiotika stark einschränken und nicht bei jedem husten nen vollen zyklus nehmen"

Das Antibiotikas viel zu oft und unnötig verschrieben bzw. genommen werden ist schlecht. Allerdings wenn man Antibiotika nimmt, muss man sich an die Zeitdauer halten. Viele machen den Fehler das Antibiotika zu früh abzusetzen, weil sie sich schon wieder gesund fühlen. Dieses Verhalten führt nämlich auch zur Bildung von Resistenten.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Videospiele für Amokläufe an Schulen mitverantwortlich
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?