26.07.10 12:51 Uhr
 515
 

Berlin erhält neues Stadtschloss früher als geplant

Das Berliner Stadtschloss kann schon früher gebaut werden als ursprünglich geplant. Trotz der Sparmaßnahmen der Regierung ist der voraussichtliche Baubeginn im Jahr 2013.

Ein Jahr früher als zunächst angenommen können die Bauarbeiten nun beginnen - und werden jetzt für Interessierte in der Ausstellung des Humboldt-Forums präsentiert.

Dieses soll ein Zentrum für Wissenschaft, Kunst und Kulturelles werden.


WebReporter: jukado
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Berlin, Bau, Schloss, Berliner Stadtschloss
Quelle: news.immobilo.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2010 14:09 Uhr von maretz
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
hmmm: find ich gut... Denn es reicht ja wenn die normalen Bürger sparen dürfen und Leistungen gekürzt werden. Da müssen unsere armen Politiker nicht drunter leiden...

Sorry, ich wäre auch dafür das man für Politiker nen neues Heim findet. 3x3 - 4x4 grosse Einzelzimmer mit vergitterten Fenstern und die Türen haben die Klinke nur aussen! Rein damit und schlüssel wegwerfen. Jeder Massenmörder hat nunmal mehr anstand als das was wir "Politiker" nennen...
Kommentar ansehen
26.07.2010 15:23 Uhr von Seyhanovic
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Da stellt man sich die Frage: Was ist wichtig?

Ein Drecksschloß oder Menschenleben?




Schließlich wollen die ja Elterngeld, Pendlerpauschale und und und streichen.

Hinzukommt: Erhöung der Krankenkassenbeiträge, Parkscheine und und und.

Schade nur, dass die D*ecks Politiker nich selbst drunter leiden...


P.S.: Mein Bruder hatte mal Praktikum im Bundestag gemacht & in dieser Zeit bekamen die Volksvertreter Kugelschreiber in Höhe von 20.000 €.
Kommentar ansehen
26.07.2010 16:54 Uhr von maxxim1
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wow: kein Berliner braucht dieses "Ding".
Kommentar ansehen
26.07.2010 17:18 Uhr von FlatFlow
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ich finde es: gut und richtig, dass es gebaut wird, weil dadurch noch mehr Touristen nach Berlin kommen die Geld hier ausgeben. Außerdem entstehen dadurch neue Arbeitsplätze und die Kultur wird dadurch gefördert.

@Seyhanovic ich verstehe dich nicht, was hat Kulturförderung mit Menschenleben Zutun? Zu deinen anderen Punkten, es muss für alles Geld da sein und das Geld ist auch da, nur wird es falsch verteilt und dafür sind die Politiker/innen verantwortlich.
Kommentar ansehen
26.07.2010 18:04 Uhr von Urrn
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: @maretz: Und was genau hat dein infantiles Geblubbere mit der News zu tun?

@Seyhanovic: Gleiche Frage wie oben, nur erstze "News" durch "Kulturförderung"?

Das "Ding" sorgt erstmal für mächtig Aufträge für Handwerkerbetriebe, dann wird es, wie FlatFlow schon sagt, Besucher in die Stadt locken. Wenn dann noch gute Ausstellungen u.ä. in das Forum kommen, fließt mächtig Kohle wieder raus. Berlin ist weltweit berühmt für die Museumsinsel. Es sollte selbstverständlich sein, dass auf dem Fundament von Erichs Lampenladen ein weiteres Schmuckstück Berliner Historie wiederaufgebaut wird.
Kommentar ansehen
26.07.2010 19:43 Uhr von phal0r
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das Kultusbudget gekürzt wird, schreien: alle auf, was wird aus dem Land der Dichter und Denker und wenn was für die Kultur getan wird, schreien alle auf, warum wird für so ein Mist Geld ausgegeben ^^

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?