26.07.10 09:22 Uhr
 599
 

Bayreuth: Erbin verschenkt kostbaren Familienbesitz an Jean Paul Museum

Ein Familienporträt des bekannten Schriftstellers Jean Paul (1763-1825) mit seiner Familie war neben einem von Königin Luise zur Heirat des Autors geschenkten silbernen Teeservice nebst Samowar die Höhepunkte der vermachten Geschenke.

Die Schenkerin, die mehr als 90-jährige Ur-ur-Enkelin Jean Pauls, Adele Metzner, ließ es sich am vergangenen Freitag nicht nehmen, bei der Übergabe persönlich anwesend zu sein und sie war erfreut, dass man dem Verstorbenen Jean Paul solche Aufmerksamkeit entgegenbringt.

Bevor Adele Metzner in ein Seniorenheim in Nürnberg zog, lebte sie noch bis vor 18 Monaten in Bayreuth. Der Bayreuther OB, Dr. Michael Hohl und der zuständige Leiter des Museums, Dr. Sven Friedrich, bedankten sich noch sehr herzlich für die Schenkung der Erbstücke.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Erbe, Bayreuth, Jean Paul
Quelle: www.nordbayerischer-kurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2010 09:22 Uhr von jsbach
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Der deutsche Schriftsteller wurde in Wunsiedel geboren und starb in Bayreuth. Seine Romane kann man zwischen Romantik und Klassik einordnen. (Bild zeigt das silberneTeegeschirr mit dem Somawar)
Kommentar ansehen
26.07.2010 12:32 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
shake that thing: miss anabella shake that thing

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?