25.07.10 17:08 Uhr
 10.635
 

Chef der Berufsfeuerwehr hatte Stadt Duisburg schriftlich vorgewarnt

Nach Medienberichten sollen die Polizei und die Feuerwehr bereits im Vorfeld der Planungen zur Loveparade in Duisburg massive Bedenken über die Sicherheit geäußert haben.

Die Vorbehalte gingen soweit, dass der Chef der Berufsfeuerwehr der Stadt den Oberbürgermeister bereits 2009 schriftlich davor gewarnt haben die Loveparade auf dem Gebiet des alten Güterbahnhofs stattfinden zu lassen.

Auch Polizisten, die das Gelände im Vorfeld erkundet haben, haben Polizeiintern ihre Bedenken geäußert.


WebReporter: aynix1000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Chef, Stadt, Duisburg, Loveparade
Quelle: www.haschcon.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2010 17:19 Uhr von Lexx1992
 
+28 | -37
 
ANZEIGEN
Ich war auch gestern auf der Loveparade...
Und es war sowas von eng
diese menschenmassen das kann man sich garnicht vorstellen...
schade, dass es die LP nie wieder geben wird...
Duirsburg hätte die LP dort echt abbrechen sollen...
Wer nur 700.000 leute einkalkuliert & das zu einer loveparade..
nunja

Mein beileid an alle ...

Rest in Peace - Nur die besten sterben Jung !
Kommentar ansehen
25.07.2010 17:26 Uhr von ZzaiH
 
+57 | -7
 
ANZEIGEN
wenn das wirklich stimmt: die verantwortlichen wegen fahrlässiger tötung belangen...
Kommentar ansehen
25.07.2010 17:31 Uhr von anderschd
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Stellt sich ja noch die Frage, welche Bedenken genau angesprochen wurden?
Wohl kaum jene, welche nun zur Katastrophe geführt haben.
Oder doch?
Kommentar ansehen
25.07.2010 17:39 Uhr von Lexx1992
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Es war einfach nicht genügend platz auf dem festplatz gelände
und das wurde bemängelt.

Wir waren schon um halb 1 dort & als es dann los ging gegen 2 uhr war das gelände schon sogut wie ausgelastet... spätestens um 3 ging nichts mehr bzw kaum noch was...
Kommentar ansehen
25.07.2010 18:02 Uhr von pepper-shaker
 
+10 | -76
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.07.2010 18:04 Uhr von Lieberal
 
+23 | -6
 
ANZEIGEN
Warum: hat man 1,4 Millionen Menschen durch einen engen Tunnel getrieben?

Und das, nachdem vor der Route gewarnt wurde von Seiten der Polizei?

Da könnte man fast von Absicht ausgehen, soll da mal wieder eines der wenigen Events, die es für Jugendliche überhaupt noch in Deutschland gibt, "kaputt" gemacht werden?

Das führt nur dazu, dass die Loveparade demnächst im Ausland stattfindet.

Nachdem, was ich in den News gesehen habe,

ist das regelrecht "provoziert" worden:

von engen Tunneln über den falschen Veranstaltungsort etc...

ganz besonders der enge Tunnel war geradezu kriminell, die Massenpanik provoziert

die Polizei hat mehrfach gewarnt..

wer hat diese Route festgelegt?

ist sie dem Veranstalter vorgeschrieben worden?

man kann ja seine Aktivitäten nicht frei planen, sondern muss sowas genehmigen lassen

was mich betrifft: ich will wissen, wer für die Route bzw. den Weg durch den engen Tunnel verantwortlich ist!!!!!!!

denn der wird mit Sicherheit angezeigt und verurteilt




[ nachträglich editiert von Lieberal ]
Kommentar ansehen
25.07.2010 18:27 Uhr von Specialspike
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
ich finds stark wie sich immer Leute die gar nicht vor Ort waren ein vorschnelles Urteil fällen! Ich war gut 20 Minuten vor der Panik auch dort in der Nähe, allerdings bin ich nicht in den Tunnel gegangen wo die Panik war da dort sowieso schon gesperrt war! Anstatt dessen wurde nämlich ein neuer Eingang vor dem Tunnel geschaffen den wir dann auch hoch gegangen sind!
Kommentar ansehen
25.07.2010 18:32 Uhr von Keltruzad1956
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Ich habs ja gesagt: Hier wurde aus Profitgier, Verantwortungslosigkeit etc. auf das Wohl und die Sicherheit der Menschen gepfiffen.

Obwohl Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte bereits vor genau der Stelle gewarnt haben, dass an diesem Abschnitt etwas passiert und wenns passiert, es dermaßen schlimm wird. Oberpanne von den LP-Veranstaltern!

@alle die bei der LP vor Ort waren:
Wir waren nicht dabei, aber wir dürfen uns mit gegebenen Infos ein Urteil bilden, würden wir uns keins bilden, würde das bedeuten, dass es uns scheissegal wäre was,wie und warum passiert ist. Ist es aber nicht.

[ nachträglich editiert von Keltruzad1956 ]
Kommentar ansehen
25.07.2010 19:03 Uhr von theFlojo
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
Ich wiederhole mich, aber: Sowas passiert wenn Kommerz wichtiger ist als der Grundgedanke der Musik! Macht endlich die Augen auf! Kommerz tötet uns!
Kommentar ansehen
25.07.2010 19:23 Uhr von Michael Pohl
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Hauptsache man hat richtig Kohle gemacht!
Ein Mensch der zählt heute nicht mehr!
In einer Woche ist die Sache gegessen.
Hoffentlich geschieht mal was!
Die ARD redet das auch noch alles schön.
GEZ grüßt euch!
Kommentar ansehen
25.07.2010 19:44 Uhr von Mittelextremist
 
+1 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.07.2010 20:17 Uhr von BoltThrower321
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn die Feuerwehr das wusste, warum haben die nicht einfach zwangsweise den Eingang versperrt???
Ist ein Feuer so sollte man auch ausrücken und nicht dumm zugucken.
Kommentar ansehen
25.07.2010 21:00 Uhr von Marple67
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Oh man: Nach der Katastrophe kommen sie alle aus ihren Löchern und wussten schon vorher alles. Die wollen doch nur nach Jauch in die Sendung!
Kommentar ansehen
25.07.2010 22:00 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Lexx1992 Sorry, aber was will denn bitte ein: 18jähriger Böhse Onkelz Fan auf der Loveparade - auf der ultimativen Technoparade. So langsam wundert mich echt nichts mehr....unfassbar!
Kommentar ansehen
25.07.2010 22:02 Uhr von saber_
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
warum hacken alle auf den veranstaltern rum? die wollten nur das gleiche wie jedes jahr machen... klar wollen sie dabei auch geld verdienen...

aber die sind mit sicherheit nicht schuld... immerhin wird bei so einer veranstaltung ja nicht einfach irgendwo gefeiert.... schon im vorfeld muss das areal ja dementsprechend ausgesucht werden etc etc etc.... letztes jahr fiel die loveparade ja aus weil die location eben nicht dafuer getaugt hat...

und fuer sowas gibts in deutschland eigentlich milliarden richtlinien.... ich frag mich wie die feuerwehr denn da durchkommen haette sollen im falle eines brandes? oder notarzt?

klar ist man hinterher schlauer... aber diese ganzen instanzen haben ja ein woertchen mitzureden... und wenn polizei, feuerwehr oder notdienst sagt das es nicht geht weil man nicht rein/raus kommt im falle eines notfalls... dann darf da auch nicht gefeiert werden....

da haben ganz andere instanzen geschlampt... und nicht nur die veranstalter....
Kommentar ansehen
25.07.2010 22:31 Uhr von MacDaniel
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Da fällt: mir nur eine Textzeile von den Onkelz ein:

Kommerz hat gesiegt - kauft und seid lieb
Wacht auf, sonst wird´s noch schlimmer
Zeigt ihnen euren Mittelfinger
Kommentar ansehen
25.07.2010 22:37 Uhr von Silenius
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@MacDaniel: Und? Hast du dir die CD gekauft?
Kommentar ansehen
25.07.2010 22:48 Uhr von bursche007
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Pressekonferenz zur Loveparade: Die Pressekonferenz heute war eine Farce,wieder einmal wurde nur um den heißen Brei geredet,unangenhemen Fragen der Reporter wurden verharmlost oder garnicht beantwortet,keiner der Verantwortlichen hatte schuld im gegenteil, alles wurde richtig gemacht.Für mich war es ein schlag ins Gesicht für die Angehörigen der Toten und den über 300 Verletzten.
Kommentar ansehen
26.07.2010 00:06 Uhr von cyrus2k1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der Fehler war ganz klar der Tunnel: Ich war dabei und der Tunnel war einfach viel zu voll. Es gab so viele Möglichkeiten die Leute hereinzulassen, wieso mussten alle durch diesen scheiß Tunnel? Das war echt dumm geplant.
Kommentar ansehen
26.07.2010 00:10 Uhr von Verfassungsschuetzer
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Drogen, Sex und Saufen: Auf der Love Parade tanzte der Teufel mit. Die Love Parade ist tot.
Kommentar ansehen
26.07.2010 00:18 Uhr von cyrus2k1
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Verfassungsschuetzer: Ach ja, warst du dabei? Ich habe keinen Teufel tanzen sehen. Ich glaube der tanzt in deinem Kopf, sieh mal nach!
Kommentar ansehen
26.07.2010 01:15 Uhr von loman69
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
rette deinen Ar*** Du Berufsfeuerwehr...
Kommentar ansehen
26.07.2010 01:28 Uhr von Achtungsgebietender
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@ MacDaniel - was für ein Superkommentar! Tolles Zitat der Böhsen Onkelz gegen den Kommerz. War das eigentlich die Band, die mit einem Demo-Tape namens "Türken raus" angefangen hat und dann irgendwie doch keine Faschos sein wollte? Und die dann Millionen mit ihren CDs und Vinyls gescheffelt hat (das nur kurz zum Thema Kommerz...)??? Hallo, jemand zu Haus???

[ nachträglich editiert von Achtungsgebietender ]
Kommentar ansehen
26.07.2010 01:50 Uhr von z0Nk0R
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB: "Da Duisburg zur Kulturstadt 2010 gekührt wurde, haben die neuen Veranstalter der LP der Stadt Duisburg das Angebot gemacht, sie dort zu veranstalten." (Das ist zumindest der Standpunkt der Stadt Duisburg)
Die LP-Veranstalter, formerly known as ehemalige Zuhälter von der Reeperbahn, haben dann alles weitere für den Verlauf der LP festgelegt.

@alle, die sich wegen des Tunnels fragen: Das war der Eingang zum Gelände...
Kommentar ansehen
26.07.2010 02:39 Uhr von z0Nk0R
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Kaputt: Na, zu oft von Papi penetriert wurden? Alle die gestorben sind, sind nicht durch den Tunnel gegangen, sondern haben sich einen Weg außenrherum gesucht und sind dann "abgestürzt"...

Btw. wundert mich, dass du nicht selbst Drogenabhängig bist..bei dem Comment kommt es mir zumindest so vor, als wärst du es doch...

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?