25.07.10 15:36 Uhr
 655
 

NASA veröffentlicht bislang genaueste globale Karte vom Mars

NASA-Wissenschaftler haben nun die bisher genaueste globale Karte vom Mars erstellt und veröffentlicht. Das verantwortliche Team vom Jet Propulsion Laboratory in Pasadena benutzte dafür annähernd 21.000 Aufnahmen der THEMIS-Kamera, welche sich an Bord des NASA-Orbiters "Mars Odyssey" befindet.

Die Infrarotbilder wurden bearbeitet und anschließend zu einem Mosaik zusammengesetzt. Die Karte wurde auf einer Webseite online gestellt und erlaubt die Beobachtung von Oberflächenstrukturen bis 100 Meter Größe. Es existieren zwar weit bessere Aufnahmen, allerdings nur von kleinen lokalen Gebieten.

Die Karte wird vielen Wissenschaftsteams als Grundlage für ihre Arbeiten dienen. Dabei geht es etwa um die Untersuchung von Oberflächendetails oder um die chemische und mineralische Zusammensetzung der Marskruste. Aber auch interessierte Laien sind eingeladen, an der Erkundung des Mars teilzunehmen.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: NASA, Mars, Karte
Quelle: www.sciencedaily.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2010 15:36 Uhr von alphanova
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn die maximale Auflösung von 100 Metern nicht an die besten Aufnahmen heranreicht, erlaubt die Karte trotzdem Rückschlüsse auf die globale Entwicklung des roten Planeten, etwa die Entstehung der berühmten Marsvulkane oder der riesigen Canyons.
Kommentar ansehen
25.07.2010 16:51 Uhr von Pursy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ TonyBender: Warum sollte die Nasa etwas verschweigen? Ich glaube die wären die, die am ehesten etwas berichten würden, was z.B. Neuigkeiten über Wasser oder auserirdisches Leben angeht, wenn es etwas gäbe.

Es wird auch noch einige Jahre dauern, bis der Mars komplett so abgetastet ist, dass es dem Aktuellen GoogleEarth oder dergleichen das Wasser reichen kann. Und wenn man sich das schon ansieht, sind selbst einige städtische Bereiche nicht wirklich hochauflösend abgedeckt.

Edit: @ berti058 Ganz großes Kino, das ist mal echt einfach genial! ^^

[ nachträglich editiert von Pursy ]
Kommentar ansehen
25.07.2010 18:45 Uhr von FirstDarkchild
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Für die: die es Interessiert:

http://www.worldwidetelescope.org/...

Dort die Software laden und Marrs und Universum schauen, ähnlich wie Google Earth, und dort sind auch die ganzen hochauflösenden Bilder enthalten , ebenso wie Panorama Bilder von den beiden Marsrovern Spirit und Oportunity.

Gruss

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Schüler für neues Waffenrecht
BGH-Urteil: Ex-Polizist zerstückelt Mann - Lebenslange Haft
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?