25.07.10 14:20 Uhr
 382
 

Gera: Autofahrerin wurde dreimal in zwei Tagen betrunken am Steuer erwischt

Das erste Mal geriet die 62-jährige Fahrerin Freitagsabend in eine Kontrolle der Polizei. Sie hatte 3,16 Promille gab die Polizei am Sonntag bekannt.

Doch am anderen Tag setzte sich die Frau wieder ans Steuer. Vormittags geriet sie abermals in eine Polizeikontrolle. Jetzt betrug der Blutalkoholwert sogar 3,35 Promille. Eindringlich rieten die Beamten ihr davon ab, sich wieder hinters Steuer zu setzten.

Doch das half alles nichts. Die unbelehrbare Frau wurde nur kurze Zeit später wieder beim Fahren erwischt. Der Pkw der 62-Jährigen wurde daraufhin stillgelegt.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Steuer, Kontrolle, Gera, Alkoholfahrt
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2010 14:26 Uhr von Klassenfeind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frau muss aber auch: in eine Klinik welche auf Alkoholentziehung spezialisiert ist !!

Die Gefahr welche sie für andere U beteiligte und sich selbst darstellt, darf man nicht auf die "Leichte Schulder" nehmen, sie braucht Hilfe !!
Kommentar ansehen
25.07.2010 14:57 Uhr von kingoftf
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich in: Gera leben müsste, wäre ich bestimmt auch dauer-prall
Kommentar ansehen
25.07.2010 17:10 Uhr von registerednow
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
haha: na hauptsache sie kifft nicht, das wär ja auch viel gefährlicher für die gesellschaft!!! das ist übrigens ironie

unsere politiker tun ja auch alles dafür, dass unsere rentner zur flasche greifen, die leute haben unser land aufgebaut, dann werden sie in altersheime entsorgt, und jeder wartet nur noch auf ihren tot!!!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?