25.07.10 14:12 Uhr
 15.402
 

Die Loveparade wird eingestellt

Nachdem bei der Loveparade 2010 in Duisburg 19 Menschen ums Leben kamen (ShortNews berichtete), wurde nun bestätigt, dass die Veranstaltung nicht mehr stattfinden wird.

Veranstalter Rainer Schaller sagte auf einer Pressekonferenz, dass Worte nicht ausreichen, um das Maß seiner Erschütterung zu erklären. Die Loveparade war immer eine friedliche Veranstaltung und eine fröhliche Party.

Schaller sagte zudem, dass es traurig sei, wie die Loveparade nun in Erinnerung bleiben wird und bedauert, dass dies mit Sicherheit nun das Aus für die Loveparade war.


WebReporter: MGafri
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Loveparade, Massenpanik, Rainer Schaller
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

94 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2010 14:27 Uhr von batistabombhuf619
 
+72 | -147
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.07.2010 14:32 Uhr von Schelm
 
+140 | -48
 
ANZEIGEN
...was für dumme Kommentare!!!!!!
Kommentar ansehen
25.07.2010 14:32 Uhr von iwantmore
 
+123 | -17
 
ANZEIGEN
Also also 1,4 Millionen Zuschauer würde ich nicht als "keiner" bezeichnen. Für michts ists nichts, aber für die Fans war es eines der größten Events.
Kommentar ansehen
25.07.2010 14:33 Uhr von Graf_Kox
 
+113 | -28
 
ANZEIGEN
War klar dass die Kellerkinder sich jetzt freuen. Schadenfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude.
Kommentar ansehen
25.07.2010 14:33 Uhr von Fischgesicht
 
+38 | -108
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.07.2010 14:34 Uhr von HaceStudio
 
+28 | -74
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.07.2010 14:34 Uhr von Galerius
 
+25 | -67
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.07.2010 14:36 Uhr von Fredemann
 
+45 | -13
 
ANZEIGEN
Ich war: ja auch auf der Loveparade und ich würde es schade finden, wenn sie es komplett ausfallen lassen würden.
Es war ja nicht der Fehler vom Veranstalter sondern eher von Duisburg, da sie nicht dafür gesorgt haben, dass es genügend Ausgänge gab...
Daher sollte es weiterlaufen, nur überschaubarer und sicherer...
auf offenen Straßen und nicht auf einem Platz auf dem nur 500.000 Leute drauf passen, wenn mindestens eine Millionen Leute kommen.

Vote 4 Loveparade ;)
Kommentar ansehen
25.07.2010 14:36 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+54 | -6
 
ANZEIGEN
Schuld daran ist die Organisation, nicht die Loveparade.

Halte das für sehr kurz gedacht.

Bei Fussball Weltmeisterschaften gibt es auch immerwieder tote und verletzte. Die will aber keiner abschaffen.
Kommentar ansehen
25.07.2010 14:36 Uhr von xkl
 
+52 | -9
 
ANZEIGEN
@HaceStudio: Was hat die Loveparade mit Homosexualität zu tun?
Kommentar ansehen
25.07.2010 14:37 Uhr von Vasto-Lorde
 
+5 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.07.2010 14:37 Uhr von quade34
 
+20 | -6
 
ANZEIGEN
Das ist: vernünftig gedacht, aber man braucht diese Veranstaltung um dem ganzen kommerziellen Müll etwas entgegen zu setzen. Auch andere Veranstaltungen werden immer wieder durchgeführt, obwohl es große Unglücke gab. Formel 1, Fußball in Südamerika, Flugschauen, Segelregatten usw.Man muß aus diesen offensichtlichen Fehlern lernen und es besser machen.
Kommentar ansehen
25.07.2010 14:40 Uhr von gruenesQuadrat
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
love: ja aber die loveparade hat nichts mit homosexuellen zu tun.. das ist mir ja ganz neu..
ich denke die loveparade ist einfach aus den rudern gelaufen... so eine explosion der zuschauer war sicher nicht im grundkonzept gewesen. ich bin auch kein technofan, aber war in berlin dabei gewesen., weil man mal mittendrin sein wollte. Aber nun zu sagen, dass es die loveparade nicht mehr geben soll.. ich denke man sollte es anders anpacken... nämlich doch wie wacken ect.. mit eintritt und durchdachter
Kommentar ansehen
25.07.2010 14:42 Uhr von madmoe
 
+27 | -14
 
ANZEIGEN
Vorredner: @Topic:
Sehr tragisch was da passiert ist. Habe es quasi "live" im WDR gesehen. Klare Fehlplanung in meinen Augen...

@die meisten Vorredner:
Ihr habt doch echt nen Stock im A. Immer schön langweilig und spießig bleiben, dann passiert euch auch nix in eurem Reihenhaus. Lasst bitte den Leuten, die einfach mal feiern möchten ihren Spaß und geht in den Keller mit eurem Schachcomputer spielen...
Kommentar ansehen
25.07.2010 14:44 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Auf ZDF.de: findet man den gleichen Artikel mit Quelle DPA
http://www.heute.de/...

Dort heisst es auch erst sie würde eingestellt und am ende steht 2011 soll es Gelsenkirchen werden.

@madmoe
Lass dich nicht trollen, die wollen doch nur das dir einer abgeht. Das thema interessiert sie nciht die Bohne.

[ nachträglich editiert von DesWahnsinnsFetteKuh ]
Kommentar ansehen
25.07.2010 15:04 Uhr von no_trespassing
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Die Gier von den Verantwortlichen: Die Organisatoren haben der Stadt Duisburg die Bedingungen diktiert und die Stadt musste sie abnicken.

"Das bedeutet auch das Aus der Love-Parade", sagte Rainer Schaller am Sonntag auf einer gemeinsamen Pressekonferenz in Duisburg mit Vertretern der Stadt und der Polizei.

Als würde dem Schaller die Loveparade gehören! Sichert sich die Markenrechte und glaubt, nun sei das Event ihm. Gegründet haben es andere, die nur feiern wollten.

Ich hoffe, das wird mal richtig kommuniziert und es kommt zu einer Massenkündigungswelle bei Mc Fit.
Kommentar ansehen
25.07.2010 15:09 Uhr von geeduz
 
+10 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.07.2010 15:17 Uhr von Rudi_im_Winkel
 
+8 | -14
 
ANZEIGEN
ganz einfach ! Dann heisst es halt im nächsten Jahr Technoparade oder Zappelfest.
Der Name ändert sich, aber der Inhalt wird bleiben, da es dafür ja offensichtlich ein Bedürfnis in der Bevölkerung gibt !
Kommentar ansehen
25.07.2010 15:17 Uhr von AnotherHater
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
Ich hab die Pressekonferenz live auf N-24 gesehen^^ so viel Heuchelei wie vom Duisburger Oberbürgermeister ist mir selten untergekommen! *würg*
Kommentar ansehen
25.07.2010 15:20 Uhr von Natoalarm
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
Warum einstellen? Die Jährliche Stierhatz von Pamplona wird auch nicht eingestellt!!
Kommentar ansehen
25.07.2010 15:28 Uhr von kadinsky
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
das: sind keine einzelfälle und passiert immer wieder, siehe roskilde 2000, deswegen wurde aber nicht gleich die ganze veranstaltung in den boden gestampft....

[ nachträglich editiert von kadinsky ]
Kommentar ansehen
25.07.2010 15:30 Uhr von maniistern
 
+10 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.07.2010 15:35 Uhr von kadinsky
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
@ maniistern: natürlich werden da drogen genommen, na und, aufm oktoberfest saufen sich jedes jahr tausende ins koma, nun sag den bayern mal, die solln das oktoberfest verbieten...
deine argumentation ist die eines kleinkindes....
Kommentar ansehen
25.07.2010 15:37 Uhr von AnotherHater
 
+5 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.07.2010 15:38 Uhr von MGafri
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
@maniistern: Also wenns Fakt ist, dass 95% dort Drogen nehmen hätte ich gerne eine Quelle dafür. Natürlich nehmen dort Leute Drogen aber deine Übertreibung ist nicht mehr als Ketzerei.

Refresh |<-- <-   1-25/94   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?