25.07.10 13:50 Uhr
 1.394
 

BP-Vorstandschef Tony Hayward tritt zurück

Wie aus einem Bericht des britischen Fernsehsenders "BBC" hervorgeht, ist der BP-Vorstandschef Tony Hayward zurückgetreten. Nach dem Beginn der Ölpest diskutierte er mit dem Londoner Energiekonzern über seinen Ausstieg.

Innerhalb der nächsten 24 Stunden wird eine Erklärung von Hayward erwartet. Für Montag wurde eine Sitzung einberufen, in der über Haywards Entscheidung diskutiert wird.

In der Öffentlichkeit wurde Tony Hayward oft aufgrund seines schlechten Krisenmanagements kritisiert.


WebReporter: Haggart
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Rücktritt, BP, Vorstandschef, Tony Hayward
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2010 13:50 Uhr von Haggart
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Und schon wieder eine Person, die ihren Kopf einfach aus der Schlinge ziehen will um den unangenehmen Dingen aus dem Weg zu gehen -.-"
Kommentar ansehen
25.07.2010 14:31 Uhr von smoke_
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Dieser H****sohn erst durch Aktienverkäufe abkassiert, und jetzt kriegt er gerade nochmal Kohle ohne Ende hinterhergeworfen.
Kommentar ansehen
25.07.2010 14:56 Uhr von Carle
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
kopf: aus der schlinge. so funktioniert das schon seit immer. arme welt.
Kommentar ansehen
25.07.2010 15:14 Uhr von gungfu
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
aber: er geht natürlich nicht ohne eine dicke Abfindung in Millionenhöhe...kranke Welt.
Kommentar ansehen
25.07.2010 15:55 Uhr von fallobst
 
+3 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.07.2010 16:08 Uhr von Carle
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
der typ entzieht sich der verantwortung, ganz klar.
wenn er sich dem wenigstens stellen würde. die ölpest an der küste ist noch lange nicht ausgestandn
Kommentar ansehen
25.07.2010 16:17 Uhr von Haggart
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
aber den Schadensersatzforderungen engeht er zu 100%. Damit hat er ja nichts mehr zu tun, das is dann ja die Sache von BP.
Kommentar ansehen
25.07.2010 16:28 Uhr von fallobst
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ haggart: wie zum geier kommst du auf diese idee?
als ob du dich irgendwelchen schadensersatzforderungen durch kündigung entziehen kannst. das ist schwachsinnig. wenn der typ nachweislich fehler gemacht hat, wird sich bp den im zweifelsfall selbst vorknüpfen. die haben ja auch nichts zu verschenken.
Kommentar ansehen
25.07.2010 17:55 Uhr von Misuke
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die Ratte: verlässt die sinkende Bohrinsel ^^
Kommentar ansehen
25.07.2010 18:40 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@truth_hurts: Und sowas wie dich gleich hinterher, danke!
Kommentar ansehen
25.07.2010 20:04 Uhr von ernesto61
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
geht jemand nicht; wird hier herumgemeckert, wieso der noch im amt ist. tritt einer ENDLICH zurück, dann ist es euch auch nicht recht. mein gott, diese doppelmoral.

zum glück ist er weg!!! ihn weiter an der spitze zu sehn ist doch hohn.
Kommentar ansehen
25.07.2010 21:54 Uhr von Rosettenfett
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
pffft wenns mir irgendwo zu stressig wird und ich blos gehen brauch dann tu ich das auch.. kann den mann schon verstehen, der hat seine millionen im trockenen und lässt sich jetzt lieber die sonne auf den pelz brennen als sich tagtäglich zu rechtfertigen..

natürlich isses mies in der situation des sinkende schiff zu verlassen, aber wie heisst es so schön: "warum leckt sich der hund die eier?" - "weil ers kann!"..

und ich behaupte ebenso, das jeder der hier entrüstet schreibt und meint die fackel der moral hochhalten zu müssen, die jacke ebenso näher wie die hose ist und in dieser situation genauso handeln würde..

[ nachträglich editiert von Rosettenfett ]
Kommentar ansehen
25.07.2010 22:07 Uhr von Perisecor
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Manche sind ja wirklich doof denken doch tatsächlich, er bekäme eine Abfindung, wenn er kündigt.

Naja, wenn diese Leute in 10 - 12 Jahren ins Berufsleben eintreten, wissen sie es hoffentlich besser.
Kommentar ansehen
26.07.2010 19:09 Uhr von Haggart
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fallobst: na sicher. die klagen sind gegen den konzern gerichtet.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?