25.07.10 11:06 Uhr
 4.084
 

Fußball: "Radikale Bestrafung" von harten Fouls in der neuen Saison beschlossen

Auf einem Lehrgang der Schiedsrichter zur Vorbereitung auf die neue Bundesliga-Saison ist beschlossen worden, sogenannte "Fouls mit offener Sohle" härter zu bestrafen. Auch das Treten eines schon am Boden liegenden Spielers soll härter geahndet werden.

Lutz-Michael Fröhlich, stellvertretender Chef der Schiedsrichter-Kommission des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) sagte: "Auf diese Fouls werden wir ganz extrem achten. Auch wenn ein Spieler am Boden liegt und noch einmal getreten wird, werden wir das radikal bestrafen."

Des weiteren sagte am Rande der Tagung Schiedsrichter-Chef Herbert Fandel, um noch einmal auf die WM zurückzukommen, dass die Leistungen der Schiedsrichter bei der Fußball-WM in Südafrika nicht zufriedenstellend war.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bundesliga, Schiedsrichter, Foul, Bestrafung
Quelle: www.fussballportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Silber für Biathlet Simon Schempp nach Fotofinish
Fußball: Bleibt Michy Batshuayi doch länger beim BVB als gedacht?
Olympia: Snowboard-Star Ester Ledecka gewinnt Gold im Super-G

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2010 12:42 Uhr von einsprucheuerehren
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
man könnte: sich ja langsam an unterstützende Technik für die Schiedsrichter herantasten, um so für die kommenden EM´s und WM´s Erfahrungen zu sammeln.
Kommentar ansehen
25.07.2010 13:09 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@einsprucheuerehren: also ich hoffe du willst nicht, dass bei jedem foul erstmal ein video angeschaut wird.... dann wird fußball ja so richtig abartig langweilig...
alle fordern weniger kontrolle von den politikern aber mehr beim fußball mhm.... schizophrene gesellschaft :D
Kommentar ansehen
25.07.2010 14:25 Uhr von Lord_Prentice
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Fußball is für Weicheier: Fußball ist so ein Mädchensport xD

Wie wäre es einfach mit Rock ausziehen und so pfeifen wie in der Premier League??

Dann haben auch solche Pussys wie Ronaldo keine Chancen mit Ihren Schwalben!!!
Kommentar ansehen
25.07.2010 15:21 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Lord_Prentice: genau deshalb hat sich ronaldo auch in england total durchgesetzt...
Kommentar ansehen
25.07.2010 17:13 Uhr von Lord_Prentice
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Tekilla: Ich erinner mich noch wunderbar als der Depp da versucht hat rumzudrippeln und hat ordentlich n check verpasst bekommen, guckt sich um wie der Hanswurst der er ist und da keiner auch nur gepfiffen...so ist das ebend wenn man son Kinderkack macht...

Und wieviele Schwalben werden in England mit Gelb geahndet? - Diese WM war nun mal nich so schlimm...aber wenn die wirklich mal was tun sollten dann sollte jeder Spieler nach spätestens 3 Schwalben in einer Saison nicht mehr abpfeibar sein, also sprich selbst wenn er gefoult wird PECH!

Wer zu oft Wolf schreit der wird halt nicht mehr gehört. Ihr würdet euch wundern wie schnell es zumindest solche Kack-Schauspieler nicht mehr gibt!
Kommentar ansehen
25.07.2010 22:32 Uhr von Elano
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
1 oder 2 Videobeweise pro Spiel, die der Trainer oder der Kapitän fordern kann, machen den Fußball bestimmt nicht kaputt. Und wenn die aufgebraucht sind, gilt halt weiterhin die Schiedsrichterentscheidung. Das klappt in anderen Sportarten doch auch (-> American Footbaal) und hat noch keinen Sport zerstört...
Kommentar ansehen
30.07.2010 08:47 Uhr von Hubeydubey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solange das nicht so ausartet wie in der WM -.-

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?