24.07.10 18:52 Uhr
 252
 

Tour de France: Alberto Contador baut Vorsprung in der Gesamtwertung aus

Auf der 19. Etappe der Tour de France konnte am heutigen Samstag Alberto Contador (Spanien) im Zeitfahren seinen Vorsprung in der Gesamtwertung auf 39 Sekunden ausbauen. Andy Schleck (Luxemburg) bleibt damit in der Gesamtwertung Zweiter und hat kaum noch eine Chance die diesjährige Tour zu gewinnen.

Fabian Cancellara (Schweiz) war heute der Schnellste beim Zeitfahren, wie auch schon beim Prolog. Den zweiten Platz belegte Tony Martin (25 Jahre/Cottbus), mit einem Rückstand von 17 Sekunden. "Cancellara ist eine Klasse für sich. Ich weiß nicht, wo ich Zeit liegen gelassen habe", so Martin.

Dritter wurde Bert Grabsch (Wittenberg). Aller Wahrscheinlichkeit nach werden in diesem Jahr keine deutschen Radrennfahrer einen Tagessieg mehr holen. Dies hatte es zuletzt 2005 gegeben.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Tour de France, Alberto Contador, Gesamtwertung
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France 2018: Legendärer L´Alpe d´Huez und berüchtigtes Kopfsteinpflaster
Radsport: Christopher Froome gewinnt nach Tour de France auch die Vuelta
Tour de France-Start in Düsseldorf beschert Stadt 7,8 Millionen Euro Verlust

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2010 19:44 Uhr von HBeene
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lustig genau das was Schleck am Berg durch die Panne verloren hat!

Mal abgesehen davon das er dann weiter das Gelbe Trikot getragen hätte...

Naja es gibt immer ein nächstes Mal!

Hätte Cancellare nicht ne Schleck Maske aufsetzen können? :-D
Kommentar ansehen
24.07.2010 21:46 Uhr von kingoftf
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Da ist ein: Schreibfehler im Titel, das heißt nicht Tour de France, sondern Tour de Farce

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France 2018: Legendärer L´Alpe d´Huez und berüchtigtes Kopfsteinpflaster
Radsport: Christopher Froome gewinnt nach Tour de France auch die Vuelta
Tour de France-Start in Düsseldorf beschert Stadt 7,8 Millionen Euro Verlust


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?