24.07.10 16:02 Uhr
 561
 

Deutschland bietet 50 Iranern neue Heimat

Das Bundesinnenministerium gab bekannt, dass Deutschland sich bereit erklärt hat, insgesamt 50 Iraner aufzunehmen. 26 seien bereits in Deutschland, nach eingehender Prüfung folgen die restlichen 24.

Es handelt sich dabei um Dissidenten, die nach der gescheiterten "Grünen Revolution" im vergangenen Jahr in die Türkei flohen.

Vor allem regimekritische Journalisten seien unter den Aufgenommenen, die sich nun in Hamburg, Berlin und NRW ein neues Leben aufbauen können.


WebReporter: SN-Beobachter
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Heimat, Iraner
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2010 16:21 Uhr von hertle
 
+19 | -25
 
ANZEIGEN
ist gerechtfertigt: Auch die Rechten unter uns sollten bedenken, dass es sich hier um politische Flüchtlinge handelt, welche in ihrer Heimat höchstwahrscheinlich den Tod fürchten müssten.
Daher ist es nur legitim, dass Deutschland diese Menschen aufnimmt.
Zumal es sich bei Journalisten und Regimkritikern wohl kaum um Terroristen oder arbeitsfaule Schmarotzer handelt (das ist nicht mein Vokabular, ich will nur, dass mich die braunen Jungs auch verstehen).
Kommentar ansehen
24.07.2010 17:07 Uhr von Margez
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
Find ich okay! Asyl aus politischen oder religiösen Gründen ist meiner Meinung immer okay. Das gilt somit auch für diese iranischen Dissidenten.
Das Asyl ist dafür da, verfolgten Menschen zu helfen.

"Wirtschafts-Asyl" dagegen ist nicht okay.

@hertle:
"Rechten unter uns", "braune Jungs" etc.
Man kann es auch wirklich übertreiben!
Kommentar ansehen
24.07.2010 17:08 Uhr von AnitaF
 
+11 | -16
 
ANZEIGEN
Asyl? Ja! Aber unter folgenden Bedingungen.

Jeder der Asyl in Deutschland beantragt braucht einen sogenannten "Paten". Also ein Bürger der BRD, der den Asylsuchenden bei sich zu Hause aufnimmt, ihm Kost und Logis garantiert, und rechtlich für ihn verantwortlich ist.

So können Asylverfahren vereinfacht und verbilligt werden.
Kommentar ansehen
24.07.2010 17:10 Uhr von hertle
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
@Margez: ""Rechten unter uns", "braune Jungs" etc.
Man kann es auch wirklich übertreiben!"

Die die ich damit meine wissen werden sich schon angesprochen fühlen.

Ich glaube kaum, dass das übetrieben ist. Wäre es übertrieben, dann müsste ich nicht jeden Tag immer wieder die selben dummen Sprüche hier bei SN lesen.

@AnitaF:
Du hast wie es scheint, nicht wirklich verstanden worum es bei Asyl geht.
Es geht nicht darum, dem Staat Geld zu sparen, sondern darum, Flüchtlinge aufzunehmen, welche auf unsere Hilfe angewiesen sind. Im Übrigen verpulvert unser lieber Staat das Geld an ganz anderen Stellen wo man gut etwas einsparen könnte.

[ nachträglich editiert von hertle ]
Kommentar ansehen
24.07.2010 17:10 Uhr von aknobelix
 
+12 | -9
 
ANZEIGEN
hertle...kann nicht mal sagen: was rechts bedeutet,aber immer dumme sprüche auf lager.

solange diese iraner hier zu benehmen wissen und uns mit dem edit[Joe1405] für mich herzlich willkommen.aber ich glaube eh,das sie die schnauze voll von dieser "friedensreligion"haben.
Kommentar ansehen
24.07.2010 17:16 Uhr von JustMe27
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@anitaF: Genau das passiert bei vielen Iranern automatisch, denn viele haben bereits Freunde im Land, die sich was aufgebaut haben und arbeiten lieber als Geld vom Staat zu nehmen.

Ich habe das selbst erlebt, spreche also aus Erfahrung, mein ehemaliger Vermieter war als Anhänger des Schah geflüchtet, hat hier ein erfolgreiches Ingenieurbüro eröffnet, eine Familie gegründet und nimmt immer noch Exilanden auf. Auch wenn er menschlich wie ein Arsch rüberkommt, lässt er seine Taten für sich sprechen und hat deswegen meinen Respekt.

@Aknobelix:

Grade diese Iraner haben selber Probleme mit dem "islamscheiss", schon mal bedacht, warum sie geflohen sind? Und selbst wenn, grade gemäßigte Muslime bauen nicht den ganzen Tag Gürtelbomben und planen sie in Menschenmengen zu zünden, die meisten arbeiten zuviel und kümmern sich abends lieber um ihre Familie. Setztbitte nicht immer alle Muslime mit den verdammten Kulturbereicherern auf eine Stufe!

[ nachträglich editiert von JustMe27 ]
Kommentar ansehen
24.07.2010 17:18 Uhr von hertle
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
@aknobelix: Um beurteilen zu können, ob ich sagen kann, was "rechts" bedeutet, hättest Du mich erstmal danach fragen müssen.

Ich soll keine dummen Sprüche klopfen.
Lustig, dass Du im gleichen Kommentar in dem Du mir das vorwirfst, Menschen die Du nicht ansatzweise kennst, unterstellst, sie könnten dir "mit dem islamscheiß auf den arsch gehen", und dass nur weil es sich um Iraner handelt.

Das ist Hetze, sonst nichts.

Im Übrigen solltest Du mal darüber nachdenken, dass es sich hier um Regimkritiker handelt. Nicht jeder Moslem will den Dschihad, auch wenn Du es gerne hättest.
Kommentar ansehen
24.07.2010 17:23 Uhr von aknobelix
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
@hertle: das ist hetze-aha,gehts gegen dich ist alles hetze,aber gegen andere machste einen auf gottvater?

du bist nicht mehr und weniger wie jeder andere hier der seine meinung von sich gibt.manchmal gut,manchmal scheiße-und jetzt?

im gegensatz zu dir,betitel ich nicht mit jedem 2ten wort andere als rechte.wenn dir die meinung nicht passt machs doch so wie immer-geh bei den moderatoren petzen.

mir persönlich ist es wayne ob ich gesperrt werde,mach ich halt nen neuen account auf-tzzz.
Kommentar ansehen
24.07.2010 17:32 Uhr von hertle
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
@aknoblelix: Ja genau. Es geht mir immer nur um mich. Ich will der Coole sein und andere denunzieren. Das macht mir soooo einen Spaß.
Ich bezeichne immer alle anderen als "rechts" egal um Welches Thema es geht.

Aber aknobelix hat eigentlich die wahre Wahrheit endeckt und ist immer lieb und nett zu alle anderen..

Huuhahahahahaha ist das geil... ich spritz gleich ab!!!


Noch mal zum Mitschreiben. WENN KOMMENTARE GELÖSCHT WERDEN, HABEN SIE GEGEN DIE REGELN VERSTOSSEN.
Wenn man dann nachher auch noch rumheult weil die eigenen Kommentare gelöscht wurden, zeigt das nur die Uneinsichtigkeit und Unbelehrbarkeit.

Ich habe die Weißheit nicht für mich gepachtet, aber wenn hier offen Rassismus und Hass ausgelebt wird, dann sage ich meine Meinung dazu. Fertig.

Ich habe niemanden direkt als "rechts" bezeichnet. Zeig mir die Stelle an der ich geschrieben habe. "aknobelix ist rechts". Ich bin gespannt.

Dumm ist eben nur, dass die Leute die sich davon angesprochen fühlen, selber damit zugeben, dass ich nicht so wirklich falsch lag mit meinen Thesen.

Ich brauche mich nicht als Gottvater aufzuspielen. Ich halte mich lediglich an die Regeln und sage meine Meinung.
Kommentar ansehen
24.07.2010 18:01 Uhr von RickJames
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Ich finde es gut das wir Menschen aufnehmen die nicht mehr Sicher in ihrem Land sind.
Kommentar ansehen
24.07.2010 19:09 Uhr von NemesisPG
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Wer politisch verfolgt wird soll zu recht bei uns Asyl bekommen . Nicht umsonst wurde nach dem WK II unser Asylrecht eingeführt.Dieses blödsinnige Geschwätz von Abzocken oder nicht gefragte Berufe hat mit dem Kern der Sache überhaupt nichts zu tun.Freiwillig verlässt niemand seine Heimat.Hauptsächlich handelt es sich doch um Intellektuelle die im Iran verfolgt werden weil Ihre "Denke"nicht konform mit dem Regieme geht.Die geistige Elite soll mundtot gemacht werden um danach das Restvolk leichter zu kontrollieren .
Kommentar ansehen
25.07.2010 14:37 Uhr von SN-Beobachter
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Spynet: könnten die Probleme in unserem Sozialsystem unter Umständen hausgemacht sein?
Kommentar ansehen
26.07.2010 23:25 Uhr von Deejah
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Grüne Revolution - sponsored by USA
Kommentar ansehen
02.10.2010 01:32 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ JustMe27: Wenn, wie du sagst, diese Bewegung im Iran nicht so viel mit dem Islam am Hut haben soll, wieso nennt sie sich dann "Grüne Revolution"?

Zur Erinnerung: Grün gilt als die Farbe des Islam.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?