24.07.10 12:01 Uhr
 1.381
 

Trikots von Manchester United: Teufel empört Priester auf Malaysia - Verbot droht

Die Priester auf Malaysia haben es auf den Teufel der Fußballtrikots von Manchester United abgesehen. Die Fußballtrikots des englischen Fußballklubs sind dort zurzeit sehr beliebt.

Nach Meinung der Priester verehrt das Wappen der Mannschaft den Teufel.

Jetzt wollen die Priester das Trikot wegen Gottesläterei am Liebsten verbieten lassen.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Verbot, Manchester United, Priester, Malaysia, Teufel
Quelle: www.fussball-arena.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mesut Özil soll seinen Wechsel zu Manchester United verraten haben
Fußball: Real Madrid gewinnt den Supercup gegen Manchester United
Fußball: Sieben verschossene Elfmeter zwischen Real Madrid und Manchester United

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2010 12:25 Uhr von midn8
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
hrrr: das wird Mr Rooney bestimmt brennend interessieren, heisst er doch mit Vornamen...






...Wayne....

[ nachträglich editiert von midn8 ]
Kommentar ansehen
24.07.2010 12:53 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
verboht droht? nur weil ein paar priester was verbieten lassen wollen? sind die da in malaysia noch solche hinterwäldler?
Kommentar ansehen
24.07.2010 13:17 Uhr von DeralteAlmoehi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"am Liebsten verbieten lassen". Am liebsten würd ich auch so einiges..
Kommentar ansehen
24.07.2010 15:29 Uhr von rpk74ger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
böses wappen aber auch: "Nach Meinung der Priester verehrt das Wappen der Mannschaft den Teufel"
...böses wappen aber auch... aber die trikots deshalb verfluchen finde ich nicht in ordnung, die können doch nix dafür, dass das wappen so bös und gemein ist ;-)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mesut Özil soll seinen Wechsel zu Manchester United verraten haben
Fußball: Real Madrid gewinnt den Supercup gegen Manchester United
Fußball: Sieben verschossene Elfmeter zwischen Real Madrid und Manchester United


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?