24.07.10 11:23 Uhr
 3.040
 

Wien: Freier von Prostituierter gestalkt - Bewährungsstrafe

In Wien kam es am vergangenen Mittwoch zu einer ungewöhnlichen Verhandlung. Angeklagt war eine Prostituierte, die ihren Freier mit Telefonanrufen nervte, bis er sie schließlich angezeigte.

Beide räumten vor Gericht ein, sich im Bordell kennen und lieben gelernt zu haben. Für die Dame kam es zu einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren.

Ihr Freier wird auch zukünftig für Sex mit der geliebten zahlen müssen.


WebReporter: SN-Beobachter
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prostituierte, Bewährung, Freier
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet
Dortmund: Tödlicher Streit - 16-Jährige attackiert Mädchen mit dem Messer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2010 11:23 Uhr von SN-Beobachter
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Leute gibts! Da zeigt er sie an, weil Sie ihn nervt, sie nervt ihn, weil sie Kohlen will und vor Gericht geben beide an, sich zu lieben! Was´n Volk!
Kommentar ansehen
24.07.2010 11:58 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+29 | -0
 
ANZEIGEN
@ Vorposter und jetzt nochmal in Hochdeutsch bitte...:D
Kommentar ansehen
24.07.2010 12:19 Uhr von p-v-k
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Das: ist wohl jedem selbstüberlassen, wo man sich die Liebe hohlt.

Wenn es soweit kommt, schade. Die Liebe findet meist den Weg, den man sich nicht vorgestellt hat.
Kommentar ansehen
24.07.2010 12:31 Uhr von Bierkeule
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die hatte wohl zu wenig Kunden :))
Kommentar ansehen
24.07.2010 12:33 Uhr von cyrus2k1
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
@hoenipoenoekel: "wenn sowas bei mir anrufen würde"? Du kannst ja eine schlechte Meinung über Prostitution haben aber das sind immer noch Menschen!
Kommentar ansehen
24.07.2010 12:38 Uhr von reeneele
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
mal so gesehen: eine frau die mit 2000 kerlen sex hat und einer davon würd gestalkt mhh ich wär stolz wie bolle das ich der geilste bin mit dem sie je "gearbeitet" hat :P
Kommentar ansehen
24.07.2010 19:38 Uhr von radiojohn
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"gestalkt"? Dieses Wort existiert in der deutschen Sprache nicht!

"In Wien kam es am vergangenen Mittwoch zu einer ungewöhnlichen (Gerichts)verhandlung."

Und wie ist folgendes zu verstehen?:
"...mit Telefonanrufen nervte, bis er sie schließlich angezeigte." ( das ...ge... ist überflüssig)

"... für Sex mit der geliebten zahlen müssen." (Geliebte wird gross geschrieben)

Gibt es eigentlich noch checker hier? Und wenn ja, was tun sie, um solche Fehler zu vermeiden?

Fazit: Schlecht umgesetzte news mit zu vielen Fehlern!
(Schrottquelle)

r.j.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?