24.07.10 10:27 Uhr
 10.389
 

Berliner werden von Bettwanzen geplagt und können von den Bissen HIV bekommen

In Berlin gibt es derzeit 124 Prozent mehr Bettwanzen, als noch vor drei Jahren. Die Bettwanze kann womöglich mit ihren schmerzhaften Bissen gefährliche Krankheiten wie Hepatitis B und HI-Viren übertragen und Ärzte warnen bereits vor den kleinen Insekten.

2009 mussten Schädlingsbekämpfer 471 mal ausrücken, um befallene Wohnungen oder Hotelzimmer von den Plagegeistern zu befreien. Oft werden die Wanzenbisse mit Mückenstichen verwechselt oder Hotelbesitzer melden den Befall gar nicht.

Die Bettwanze wurde in den letzten Jahren gehäuft aus Asien und Osteuropa eingeschleppt, wo schon länger eine Wanzenplage herrscht. Das Insekt lauert in Bettrosten, Tapeten und Steckdosen und ernährt sich von Blut.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Berlin, AIDS, Bettwanze
Quelle: www.bz-berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2010 10:46 Uhr von einsprucheuerehren
 
+8 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.07.2010 11:16 Uhr von rabbi5000
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
glaubt man garnicht: in unsrem Modernen Zeitalter....
Kommentar ansehen
24.07.2010 11:31 Uhr von Benno1976
 
+2 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.07.2010 11:32 Uhr von Marius2007
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Glaubst Du nicht ja: Ich war in nem Ferienhaus in Nordeuropa und da haben die Wanzen einige Freunden ziemlich zugesetzt!
Kommentar ansehen
24.07.2010 12:07 Uhr von BlubbBlubbBlubb
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
egal solang die Mädels davon nicht schwanger werden...
Kommentar ansehen
24.07.2010 12:14 Uhr von Swaneefaye
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
wow wirklich: ich habe selten so gelacht...

sommerloch lässt grüßen!
Kommentar ansehen
24.07.2010 12:25 Uhr von loman69
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
naja Berlin war nicht anders zu erwarten.
Kommentar ansehen
24.07.2010 12:36 Uhr von cyrus2k1
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
lol: auf der Mauer, auf der Lauer, sitzt ´ne kleine Wanz,. schau dir mal die Wanz an, wie die Wanz tanz kann.........
Kommentar ansehen
24.07.2010 13:38 Uhr von Lord_Prentice
 
+5 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.07.2010 14:16 Uhr von flireflox
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
war ja klar dass diese Viecher sich in Berlin ausbreiten können. Da herrschen ja auch ideale Bedingungen :P
Kommentar ansehen
24.07.2010 14:32 Uhr von Regina2002
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Kein Schwachsinn sondern traurige Wahrheit, siehe auch hier: http://www.medizin.de/...

Vor Jahren, als wir noch in Griechenland in Hotels und Pensionen übernachtet haben, mussten wir mehrfach diese Plage am eigenen Leib erfahren! Ihr Südeuropa-Urlauber, zieht mal abends, wenn Ihr in Euer Hotelzimmer kommt, sofort nach dem Lichtanknipsen rasch das Leintuch von der Matratze... Egal, wo auch immer, selbst in 5-Sterne-Häusern: Ihr werdet es wuseln sehen, wenn die Biester vor dem Licht davon rennen!
Kommentar ansehen
24.07.2010 17:05 Uhr von datenfehler
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
super "Schatz! Ich hab HIV nicht von einer Nutte bekommen." (Das ist nun keine Lüge mehr. Er hats bekommen, von der Bettwanze in ihrem Bett!)
Kommentar ansehen
24.07.2010 17:24 Uhr von goebi
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
HIV: das mit dem HIV wird wohl eher eine Seltenheit sein.
bei Insektenbissen werden Stoffe abgesondern die die Blutgerinnung mindern.Somit wird das meiste schädliche sofort wieder heraus gespült,so ist es auch bei Blutegeln und anderem Viechzeuch.
Kommentar ansehen
24.07.2010 20:51 Uhr von Inc.
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.07.2010 22:29 Uhr von Nebelfrost
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
der artikel ist schwachsinn. das mit den bettwanzen ist schon lange bekannt und ebenfalls ist schon lange bekannt, dass eine übertragung dieser krankheiten durch bettwanzen nicht möglich ist. man hat zwar in einigen der tiere hb-, hc- und hi-viren nachgewiesen, aber eine übertragung dieser viren von einem auf einen anderen menschen durch einen insektenbiss/stich ist nicht möglich und konnte wissenschaftlich nicht belegt werden. bei mücken ist das ähnlich. auch mücken können hiv nicht übertragen. generell gibt es keinen einzigen bekannten fall, bei dem durch stich oder biss eines insekts jemals eine hiv-übertragung nachweislich stattgefunden hat. kann man im übrigen überall im internet nachlesen. man muss nur mal googlen.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
25.07.2010 08:53 Uhr von DeeRow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
KEIN HIV! Kein HIV, das kann euch jeder Biologe und/oder Mediziner bestätigen.

Das geht nicht so einfach, ansonsten wären wir schon alle HIV positiv.. man bedenke Zecken, Flöhe, Mücken etc.

Den genauen Grund verrate ich aber nicht, der Intelligente wirds herausfinden :-)

Lg, D
Kommentar ansehen
25.07.2010 09:55 Uhr von opheltes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
achsooooo: Berlin...ich dachte schon

:p
Kommentar ansehen
25.07.2010 12:10 Uhr von Fischgesicht
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@deerow: den genauen grund verrate ich jetzt mal hier. alle bettwanzen benutzen kondome.
Kommentar ansehen
25.07.2010 17:43 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So eine News und das mitten im Sommerloch

..:) unglaublich:)

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?