24.07.10 10:06 Uhr
 4.741
 

Microsoft: Letztes Wochenende gefundene Windows-Lücke wird zunehmend ausgenutzt

Nach Angaben des Software-Herstellers Microsoft wird eine LNK-Lücke im Betriebssystem Windows zurzeit zunehmend von drei Trojanern ausgenutzt. Dabei wurden diese Schädlinge auch für eine Massenverbreitung eingestellt.

So lädt einer der Schädlinge, der Win32/TrojanDownloader.Chymine.A zum Beispiel einen sogenannten Keylogger auf das System, mit dem Passwörter abgefangen werden.

Dass die Sache ernst ist, beweist auch eine Warnung vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Für die Lücke steht noch kein Patch zur Verfügung. Das von Microsoft bereitgestelltes FixIl-Tool beseitigt zwar das Problem, belegt aber danach alle Verknüpfungen mit dem gleichen Icon.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Windows, Lücke
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2010 11:31 Uhr von derNameIstProgramm
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Der Titel: ist nicht ganz richtig. Die LNK-Lücke wurde letztes Wochenende von Microsoft bestätigt (steht auch so in der Quelle), gefunden wurde sie schon einige Tage vorher.
Kommentar ansehen
24.07.2010 14:42 Uhr von Stayer
 
+1 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.07.2010 15:11 Uhr von dr-klappspaten
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Jaul: Im Vergleich zu früheren Windows Versionen (ausgenommen 3.x ;-> ) ist Windows 7 deutlich "sicherer". Meiner Meinung nach das einzige Windows, das bis dato gut geworden ist.

Jetzt kommen dann wieder die Kiddies aus den Löchern mit Begriffen wie "Windoof" & "Microschrott" Kommentaren :-))
Kommentar ansehen
24.07.2010 17:01 Uhr von datenfehler
 
+3 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.07.2010 17:09 Uhr von Eras0r
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Betriebssystem ist perfekt, Windows auch nicht.
Und ich muss sagen, ich hatte bis auf einmal, wo der Sound plötzlich ausfiel, noch nie Probleme mit Win7.
Kommentar ansehen
24.07.2010 18:55 Uhr von don_vito_corleone
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
datenfehler: sch*iss apple fanbob

apple is ja sooooo sicher...
http://www.pcgameshardware.de/...

die vielen "o" in dem wort "so" dienen dem sarkasmus,

[ nachträglich editiert von don_vito_corleone ]
Kommentar ansehen
24.07.2010 21:19 Uhr von CyberAgeNRW
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der Grund warum für die Betriebssysteme von M$ so viele Viren/Würmer/Trojaner usw. geschrieben worden sind, liegt doch ganz klar auf der Hand: Die Bedienung von Windows ist einfach zu erlernen und hat dadurch ein ernormes Publikum. Dadurch fällt es den Programmierern dieser Schädlinge leichter, ein ungeschütztes System zu finden.

M$ bietet ja sogar die Sicherheitspatches an, ohne dabei darauf zu achten, ob eine Raubkopie installiert wurde oder ein bezahltes System läuft. Von daher liegt es immernoch am Nutzer, sein System soweit wie möglich Sicher zu machen, wenn denn eine Lücke entdeckt wurde. Und Lücken gibt es auch in Linux/Apple-Systemen, die dann per Patch geschlossen werden. Aber durch das kleinere Publikum hört man davon seltener!

Ich persönlich halte mein System auf dem aktuellsten Stand, auch wenn es bedeutet, dass ich mal einmal mehr neu booten muss...
Kommentar ansehen
24.07.2010 23:35 Uhr von tsuyo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Stayer: Verwöhnter MacUser?
Kommentar ansehen
06.08.2010 03:58 Uhr von bigpapa
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
naja: Ich vertraue mein Anti-Viren-Prg. und der eigenen Firewall eh mehr als diesen Sicherheitslückenmist.

Es ist nämlich deren Job die Daten auf der Platte / Im Rechner zu überwachen.

Gruß

BIGPAPA

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?