24.07.10 09:13 Uhr
 2.231
 

Sensationsfund in Kasachstan: Forscher legen Grab eines skythischen Herrschers frei

Ein Forschungsteam unter der Leitung des Archäologen Arman Bejsenow hat in Kasachstan einen Sensationsfund gemacht: In einer seit 50 Jahren bekannten Grabstätte fanden sie die sterblichen Überreste eines skythischen Herrschers, dessen Brustkorb nahezu komplett mit Gegenständen aus Gold bedeckt war.

Die Skythen dienen als Oberbegriff für Reiternomaden mehrerer Völker, welche vor 2.000 bis 3.000 Jahren in den eurasischen Steppen lebten. Bei dem Leichnam handelt es sich offenbar um einen Herrscher und Krieger vom Volk der Saken, der vor etwa 2.500 Jahren begraben wurde - inklusive kostbarer Beigaben.

Die Grabbeigaben haben einen unschätzbaren Wert: Besonders auffallend sind die goldene Figur einer Raubkatze, sowie ein Anhänger und 14 Bronzespitzen für Pfeile. Insgesamt befanden sich 130 Goldobjekte und hunderte Goldkügelchen auf dem Leichnam, der mittlerweile den Spitznamen "Sonnenherrscher" erhielt.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Forscher, Fund, Gold, Grab, Kasachstan
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2010 09:13 Uhr von alphanova
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Grabräuber 0 : 1 Wissenschaft

Gut zu wissen, dass Grabräuber auch mal etwas übersehen. Gerade bei Nomadenvölkern wie den Skythen sind solche Entdeckungen wichtig, weil es kaum schriftliche Aufzeichnungen über sie gibt.
Kommentar ansehen
24.07.2010 10:11 Uhr von Guschdel123
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, ´´Grabräuber 0´´ stimmt wohl nicht ganz, da sie den Wissenschaftlern in der Vergangenheit und natürlich dann auch prägend für die Zukunft einige sehr wichtige Funde vorenthalten konnten.
Nichtsdestotrotz sind solche Funde sehr schön, vor Allem wenn sie noch so vollständig sind.
Wenn man nun den Knochenaufbau und weitere Körperteile untersucht kann man auch wieder etwas über diese Völker und den Menschen allgemein lernen.
Kommentar ansehen
24.07.2010 10:25 Uhr von alphanova
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Guschdel123: Stimmt natürlich, das war nur auf diesen einen Fund bezogen.
Alles zusammengerechnet dürften die Grabräuber ziemlich hoch führen.. leider.
Kommentar ansehen
24.07.2010 10:59 Uhr von AnotherHater
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Kasachstan ist übrigens ein sehr netter Staat. Dort werden in den Unterkünften von ausländischen Arbeitern (bspw. Ingenieuren aus Deutschland) liebend gerne und relativ offensichtlich Kameras und Wanzen platziert - auch wenn das nun nichts mit Archäologie zu tun hat. ;-)
Kommentar ansehen
24.07.2010 21:39 Uhr von StrammerBursche
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wayne: Alter, du bist hier bei SN. Hier gilt das Gesetz der drei T´s. Türken,Titten und Trashnews.

Sowas interessiert hier nicht.
Kommentar ansehen
24.07.2010 22:43 Uhr von Glotzkowski
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Danke: Man sollte bei SN eine eigene Kategorie für alphanova einführen. Jedesmal sehr intressant und tolle News, v.a. von höherwertigen Quellen. Vielen Dank !
Kommentar ansehen
25.07.2010 04:47 Uhr von xlibellexx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle News: wenn man sich so die Landschaft betrachtet , ist solch ein Fund garnicht dort zu vermuten ??

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Borneo: Vier Männer töten Orang-Utan mit 13 Schüssen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour
Goslar: 18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?