23.07.10 13:16 Uhr
 3.083
 

Deutschland: Jährlich erkranken 20-30 Menschen an Fuchsbandwurm

Das europäische Echinokokkose-Register teilte mit, dass sich jährlich 20 bis 30 Deutsche mit dem Fuchsbandwurm infizieren.

Ein besonderes Ansteckungsrisiko besteht für Hundebesitzer und Landwirte. Waldbeeren seien dagegen eher selten die Infektionsquelle.

Ist man einmal mit dem Erreger infiziert, hat man ihn ein Leben lang. Mediziner können die Erkrankung nicht heilen, jedoch aufhalten und eindämmen.


WebReporter: rudvid
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Infektion, Erkrankung, Bandwurm
Quelle: magazin.patient360.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 19-Jähriger stirbt zwei Monate nach Mordversuch selber
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2010 13:31 Uhr von Daffi89
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Hätt mir mehr von der News erhofft Was sind denn z.B. die Folgen der Erkrankung?
Kommentar ansehen
23.07.2010 13:44 Uhr von Jlaebbischer
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Folgen für den Menschen: Hab mal kurz im Wiki nachgeschaut:

http://de.wikipedia.org/...

Nicht sehr schön, kann ich nur sagen.
Kommentar ansehen
23.07.2010 15:55 Uhr von MadyF
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Weiterführender Link: Super Text, der weiterführende Link beantwortet außerdem viele Fragen...weiterlesen hilft! Daumen hoch dafür!
Kommentar ansehen
23.07.2010 17:02 Uhr von Pitbullowner545
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Übrigen ist die chance sich durch einen Fuchs damit anzustecken ungefähr so groß wie von einer dachziegel erschlagen zu werden .. während man im Keller ist..

Trotzdem nehmen Jäger das immer wieder als vorwand um Füchse ausrotten zu wollen..
Kommentar ansehen
23.07.2010 18:05 Uhr von niveaupolizei
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Immer noch besser Fuchsbandwurm als Furzbandwurm, oder?
Kommentar ansehen
23.07.2010 19:09 Uhr von DeeRow
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
OMG: 20-30 Menschen!
Ein Medikament mit so einer Nebenwirkung wäre dennoch auf dem Markt...

Ma Spass beiseite.

Bitte nicht die Transportation durch Waldbeeren etc. unterschätzen. In einer Vorlesung vor ein paar Monaten hörte ich noch, dass diese unterschätzt wird. Steht ja hier auch. Also, vorsichtig sein Leute!
Kommentar ansehen
23.07.2010 20:15 Uhr von ROBKAYE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In einem Jahr sterben mehr als 180 Menschen dabei, einen Bleistift beim kauen aus versehen zu verschlucken... Deshalb bin ich dafür den Kampf gegen den Terror auf diese hinterhältigen Bleistifte sowie den verschlagenen Terror-Fuchs auszuweiten...

Wer Ironie findet, darf sie behalten...
Kommentar ansehen
23.07.2010 21:08 Uhr von hofn4rr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Pitbullowner: >> Trotzdem nehmen Jäger das immer wieder als vorwand um Füchse ausrotten zu wollen.. <<

welcher jäger möchte denn füchse ausrotten?

jäger halten sich in der regel zwingend an die strengen naturschutzgesetze, und helfen den füchsen unter anderem mit dem auslegen von impfködern gegen die tollwut.

füchse werden meist nur dann erlegt, wenn sie offensichtlich krank sind oder den anwohnern die hühner klauen.
Kommentar ansehen
23.07.2010 21:08 Uhr von my_mystery
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das Ende ist nah ! 0,0000375% der B-Bürger sind schon infiziert !

*PANDEMIE-ALARM*

[ nachträglich editiert von my_mystery ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?